Frage von Segnbora, 117

Ärgere mich gerade: Rezept nachgekocht, dennoch völlig mißlungen! Kann mir jemand sagen, was da falsch lief?

Es war ein Tupperrezept, Gemüseauflauf mit Couscous und Fetakäse. Habe mich genau an die Angaben gehalten (verwendete allerdings weniger Couscous)

Man sollte 500 gr Couscos mit 300 ml. Wasser kurz anquellen lassen (Mikrowelle) Dann 1 Zucchine, 1 Aubergine, 1 Paprika, 1 Packung Champignons würfeln.

In die Auflaufform etwas Olivenöl, dann die Hälfte Couscous, die Hälfte Gemüse, darauf zerbröselten Fetakäse, und nochmal die gleiche Schicht drüber: Couscous, Gemüse, Fetakäse zum Schluß. Nun sollte man 300 ml Gemüsebrühe drübergießen und 30 Minuten in den Ofen.

Ich hatte das Zeug über 1 Stunde im Ofen. Das Gemüse war noch halbroh, der Käse oben braun und nicht geschmolzen, und der Couscous dazwischen war zu einer undefinierbaren Masse geworden.

Nach 30 Minuten bei 180 Grad wie vorgegeben mit Deckel war alles wirklich noch roh, und nach 1 Stunde teilweise die Zucchini und Auberginenwürfel noch ungegart.

Es schmeckte außerdem fad und pappig - hab es in die Mülltonne geworfen und Hackfleischklößchen gemacht (zum Glück Hackfleisch im Haus).

WAS könnte hier schiefgelaufen sein? Kocht Tupper die Rezepte nicht nach? Ist eine Angabe vergessen worden?

Ich bin gerade extrem sauer, die ganze Mühe umsonst und ich hasse es, Lebensmittel wegzuwerfen, aber es war wirklich ungenießbar, von Konsistenz und Geschmack.

Wer weiß Rat - ich hab jetzt Angst, das nächste Tupperrezept auszuprobieren...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fhuebschmann, 117

Das war für den Cous cous zu lange, den übergießt man ja nur mit heißer Brühe und lässt ihn 5 Minuten Quellen. Wenn man den zu lange und mit zu viel Flüssigkeit Quellen lässt hat man auch Püree. Ich habe in meiner über 15 Jährigen Koch Laufbahn noch nie von einem Couscousauflauf gehört, was ja grundsätzlich nichts heißen muss, nur das es nicht gerade üblich ist. Das Gemüse kann verschiedene Gründe haben z.b nicht klein genug geschnitten. Oder es liegt an der Form wenn man dünne Schichten macht ist die Hitze schneller im Kern wie wenn man höher schichtet. Ein anschwitzen vorher hätte es auch schneller garen lassen. Alles in allem kann ich sagen, du bist jetzt eine Erfahrung reicher und weißt das das Rezept so nicht funktioniert. Das kann dir aber auch bei Chefkoch passieren, da stehen auch jede Menge Rezepte drin die unsinnig sind.

Kommentar von Segnbora ,

Dankeschön!

Kommentar von fhuebschmann ,

Danke für den Stern

Antwort
von mmlunita, 73

Ich würde wohl auch das Gemüse kleiner schneiden oder vorher andünsten, evtl. auch gleich in der Mikrowelle. Und wenn Du weniger Couscous verwendest, dann auch weniger Wasser nehmen (besser Gemüse- oder Fleischbrühe, gibt mehr Geschmack), damit der Couscous körniger wird und nicht pappig. Außerdem habe ich schon festgestellt, dass in den Tupperrezepten immer recht sparsam mit Gewürzen umgegangen wird. Da würze ich immer mehr, als angegeben.

Antwort
von Shany, 93

Tupper das kann ja nichts werden;-) Schau bei chefkoch.de mal rein

Kommentar von jaliya22 ,

jaja, allein tupperist schuld.  als obs sonst nirgends rezepte gibt, die so nicht funktionieren.  auch bei chefkoch oder in kochbüchern gibts rezepte mit falschen angaben.

Kommentar von Segnbora ,

Danke für deine Meinung! Ich habe sehr sehr gute Erfahrungen mit Tupperrezepten gemacht und bin der festen Überzeugung, daß an dem Rezept etwas nicht stimmte (Mengenangabe CouCous weil 500 gramm ungequollen ist unglaublich viel) oder ein Zwischenschritt bei der Zubereitung fehlte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community