Frage von Passi139, 197

Ärger mit den Eltern bin ich im Recht?

Hallo Community,

ich habe grade Streit mit meinen Eltern. Meine Eltern haben mir Geld geliehen(alles in einem Vertrag festgehalten). Dieses Geld wurde für ein Auto(Golf 5 Bj 2007 ,80 Ps, 137000km) verwendet das Sie für mich gekauft haben. Nach 5 Monaten hatte das Auto einen Getriebeschaden und ich hab den Vorschlag gemacht lasst es uns in Zahlung geben und ein neues kaufen. Diesen Vorschlag lehnten Sie ab und meinten es reparieren zu müssen(ich war gegen die Reperatur). Es wurde repariert(Austauschgetriebe) und meine Eltern haben die Kosten mit auf das Darlehen gepackt. So wurden aus 5000€ schnell 6000€. Dann bin ich 3 Wochen gefahren und das Getriebe war wieder hin. Wir sind zur Werkstatt diese hat es auf Garantie repariert. Ich habe zu ihnen gesagt das wir jetzt 2 mal schon auf die Nase gefallen sind und es doch jetzt weggeben sollten. Dies wollten Sie auch nicht. Ich hab ein Angebot das Auto gegen einen Golf 4 Bj 2000, 105 Ps, 28000km, Scheckheftgepflegt, Auf Bildern in tadellosem Zustand zu tauschen. Das möchten Sie aber nicht. Darauf hin hab ich ihnen das Auto gegeben und die Ratenzahlungen eingestellt. Nun meine Fragen: Könnte ich das Auto einfach tauschen oder bin ich da im Unrecht? Bitte um dringende Hilfe da ich jetzt den Kontakt zu meinen Eltern abgebrochen habe und das für mich kein Zustand ist.

Grüße

Passi139

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wakeup67, 107

Wer hat denn nun das Auto gekauft? Auf wen ist es angemeldet? Wer besitzt den Fahrzeugbrief? Ohne den kannst du das Auto nicht verkaufen.

Es ist immer schwierig, in der Familie Geldgeschäfte zu machen. Hättest du dir das Geld bei der Bank geliehen, müsstest du es auch zurückzahlen. Hier ist niemand im Recht, wenn ihr Frieden halten wollt. Ihr müsst euch einigen. Aber gegen deinen Willen immer weiter Reparaturen durchführen zu lassen und dann dir in Rechnung stellen, das halte ich für nicht richtig. 

Kompromiss: 5000€ Darlehen ja

1000€ Reparatur teilt ihr euch

Keine weiteren Reparaturen. Das Ding gehört dir und du zahlst es pünktlich und regelmäßig ab. Dein Eigentum ist es allerdings erst, wenn das Darlehen zurückbezahlt ist und du den Brief hast. So läuft das beim Bankdarlehen auch. Der Brief wird als Sicherheit beim Darlehensgeber hinterlegt. 

Kommentar von Passi139 ,

Danke für die ausführliche Antwort :) Also meine Eltern haben das Auto gekauft weil ich noch Minderjährig war... Angemeldet ist es auf meinen Vater... Papiere und den ganzen Kram müsste ich bei mir haben. also ich denke das Auto gehört ja in gewisser weise meinen Eltern auch wenn ivh schon was bezahlt habe ich fühl mich halt nur wegen der Reperatur betrogen...

Kommentar von Wakeup67 ,

Aber ganz ehrlich... für sich hätten sie es ja wohl nicht gekauft. Du wolltest es, es ging schief und dann ziehst du dich da raus? Das ist nicht ok. Du MUSST mit deinen Eltern sprechen. Hier gibt es Fehler auf beiden Seiten. Aber die Familie geht vor. Auf der Basis müsstet ihr auch das Gespräch beginnen. 

Kommentar von Passi139 ,

Ich hab ihr vor 10min geschrieben das Sie mir bitte erklären soll wieso Sie es nicht verkaufen will... Gelesen hat Sie es antworten tut sie nicht... Wahrscheinlich wollen Sie einfach keinen kontakt mehr... Hab ja nicht gesagt das ich den Kontakt abbrechen will...habe lediglich gestern das Gespräch dann beendet und hab das Auto heute nicht abgeholt...

Kommentar von Wakeup67 ,

Lass ihr Zeit zum Nachdenken. Ihr Verhalten ist auch nicht ok, das weiß sie bestimmt. Dräng sie jetzt nicht mit verkaufen und deinen Ideen. Ihr müsst euch treffen um einen Kompromiss zu finden. Wie wäre es mit den Großeltern als Schlichter, dass die Lage nicht eskaliert?

Kommentar von Wakeup67 ,

Beginne Nachrichten oder Gespräche so:

Ich weiß/ ich habe verstanden, dass du das Auto nicht eintauschen willst. Ich versuche zu verstehen, was deine Gründe hierfür sind...

Bisschen lästig, aber so behältst auch du einen kühlen Kopf. "Ich will" oder " Du musst/ du kannst nicht" erzeugen Druck. Und auf Druck folgt Gegendruck... 

Kommentar von Passi139 ,

Ähhhmmm Großeltern sind raus da es dort nur noch die Mutter und den Stiefvater meiner Mutter gibt und die definitiv auf der Seite meiner Mutter sind...

Kommentar von Wakeup67 ,

Dankeschön. Alles wieder gut???

Antwort
von RefaUlm, 51

Ganz ehrlich?! So eine ähnliche Situation hatte ich damals, als ich meinen Führerschein gerade gemacht hatte ebenfalls...

Mir stellte man einen alten, abgerockten Golf 3 Benziner hin, obwohl ich damals schon jedem gesagt hatte das ich von VW nicht viel halte...

Nach nicht mal 3 Wochen verabschiedete sich die Wasserpumpe, keinen Monat später zerlegte es meine Zylinderkopfdichtung, habe die Möhre zum Glück noch an einen bekannten der absoluter VW Fan ist verkaufen können und habe mir anschließend mit ein bisschen sparen einen Alfa 147 1.6 Twin Spark mit anfangs 120 PS selbst gekauft und nach und nach aufgebaut...

Der war nur ein wenig teurer als der VW, hatte dafür absolut keinen Rost, eine geile Bose Anlage mit Verstärker serienmäßig drin, ein sportlicheres Handling als der Golf und das schon bevor ein Gewindefahrwerk rein kam und sah auch optisch von Anfang an besser aus...

Habe sie letztes Jahr mit über 180.000km schweren Herzens verkaufen müssen, auch wenn die Technik noch einwandfrei funktionierte und nur die Elektronik hin und wieder etwas sponn, aber das war bei den Alfas normal 😉

Was ich dir damit sagen will: kauf und fahre das worauf du Lust hast und was dir gefällt, solange du es dir leisten kannst ohne das du sonst im Leben auf alles verzichten musst...

Antwort
von Still, 83

Deine Eltern hätten sich gar nicht in den Schaden einmischen dürfen. was der Kreditnehmer mit dem Geld macht, ist grundsätzlich dessen Angelegenheit und schließlich bist du der PKW-Eigentümer! Erstaunlich, dass deine Eltern den Wagen zurückgenommen haben. Ich würde es dabei belassen. Der Tauschwagen steht kurz vor dem Autofriedhof!

Kommentar von Passi139 ,

Okay danke für die Antwort :)

Antwort
von Fotoespana, 73

Kommt auf den Vertrag an, den du mit dem Kreditgeber  (deine Eltern) geschlossen hast. Im Regelfall gehört denen das Auto bis zur vollständigen Bezahlung, somit kannst du es nicht einfach tauschen. Des weiteren würde ich auch vom wert her nicht gegen einen Golf 4 tauschen,  trotz der geringen laufleistung. Sprich halt vernünftig mit deinen Eltern,  warum sie den Tausch nicht wollen. Ich vermute,  es sind die Gründe,  dass du nicht neuer gegen älter tauschen sollst. 

Kommentar von Passi139 ,

Da hast du vollkommen Recht... Meine Mutter hat was gegen alte Autos... allerdings alle die ich kenne mit alten Autos sind sehr zu frieden und diese halten auch... Aber das will sie ja nicht glauben... wollte ihr mal ne Pro und Kontaliste schicken das hätte Sie aber auch abgeblockt...

Kommentar von Fotoespana ,

Deine Mami hat aber Recht, neuere Autos sind im Unterhalt preiswerter. Überdenkevielleicht nochmal und wenn das Auto nun hält,  nutze es. Sollte in Kürze wieder etwas sein, mache ihnen klar,  dass es nicht im Sinne von dir ist,  nur rein zu stecken. Dann solltet ihr das Auto fertig machen und verkaufen und ein gleichwertes anderes kaufen. 

Kommentar von Passi139 ,

Das hab ich nach dem ersten mal schon Versucht...

Kommentar von Fotoespana ,

Beim nächsten mal sind auch sie schlauer. Aber versuchs nochmal mit dem Wagen. 

Antwort
von nettermensch, 70

und was bringt dir, wenn du den kontakt jetzt abbrichst. findet lieber eine vernünftige regelung.

Antwort
von simonwiengarten, 68

Wenn sie das Auto für dich gekauft haben und sie als Besitzer drinstehen, ist es deren Eigentum.

Kontakt abbrechen ist in dem Fall nicht richtig. Was du machen kannst, ist dass du deine Eltern auf den Vertrag hinweist. Da habt ihr ausgemacht, dass es sich um 5.000 € handelt. Wenn sie den einfach ändern, ist das Vertragsbruch. Ein Vertrag kann nur im Einvernehmen von beiden Seiten geändert oder aufgehoben werden.

Alternativ kannst du in deinem Ort mit den entsprechenden Schiedsleuten ein Gespräch suchen und um Hilfe bitten.

Kommentar von Passi139 ,

Danke für die Antwort :) Ich bin eh der Meinung das der Vertrag ungültig ist da ich ihn als minderjähriger unterschrieben habe... Leider kann ich nicht gucken ob ein Datum mit drauf steht da ich den Vertrag grade nicht zur Hand habe

Kommentar von Wakeup67 ,

Jetzt komm nicht so. Das ist mies.

Kommentar von Wakeup67 ,

Würdest du mir mit dem Argument kommen, würde ich dich enterben 😞

Kommentar von Passi139 ,

ja verständlich.. ich hatte eigendlich immer ein sehr gutes Verhältnis mit meinen Eltern...Wollte ja selber nicht das es so weit kommt aber Sie hört sich ja nicht mal meine Argumente an...

Kommentar von Wakeup67 ,

Dann bekommt ihr das auch hin. Schlaf mal drüber. 

Kommentar von Wakeup67 ,

Als Kind darf man eine Mama auch einfach mal in den Arm nehmen und sagen: ich mag nicht mit euch streiten. 

Mütter können da schwach werden, wenn du es ernst meinst. Vielleicht bricht da das Eis.

Das mag dir schwach erscheinen, aber wer den ersten Schritt macht, zeigt Größe. 

Kommentar von Passi139 ,

Das doofe ist halt ich wohne ein bisschen weiter weg und hab nicht die Möglichkeit hinzufahren

Antwort
von Elaysa, 54

Schwierige Kiste. Sie haben deinen Vorschlag nicht akzeptiert, anders entschieden und dir die Kosten aufgedrückt. Hier ist dringender Klärungs- und Einigungsbedarf! Ihr sollte miteinander reden. Wenn du dir das nicht traust - schreibe ihnen was dich bedrückt.

Kommentar von Passi139 ,

Danke für die schnelle Antwort :) Ich hab es Versucht meiner Meinung nach hat meine Mutter abgeblockt... Ich habe Ihr den Link zum Auto geschickt und Sie hat ihn sich nicht mal angeguckt... Ich hab aber auch keine Lust von meinen Eltern bzw. gegen meine Eltern zu klagen...

Kommentar von Wakeup67 ,

Mach ja keinen Sch...!😳

Antwort
von Elaysa, 58

Naja aber ein positiver Dauerzustand ist "Kontakt abgebrochen" doch auch nicht! Es ist große Sch..., das wissen sie inzwischen selber. Sie sind nicht ganz unschuldig daran. Sie hätten dich bei der Rückgabe unterstützen sollen.

Antwort
von Manioro, 103

Tja.. schwer.  Es kommt darauf an, was ihr verabredet habt. Ich glaube, dass du schon von Anfang an ungeschickt warst. Du hast den Kauf von Deinen Eltern tätigen lassen.  Damit hast du ihnen das Gefühl gegeben, dass sie irgendwie auch dafür zuständig sind. ich würde solche Sachen niemals zusammen bringen. Wenn ich mir in der Familie schon Geldleihe und es in einem Vertrag festhalte, würde ich wenigstens den Kauf selbst tätigen.

Ich glaube für Deine Eltern fühlt es sich irgendwie so an als sei es ihr Auto. Dieses Gefühl hast Du leider mit Deinem Vorgehen gefördert. Interresant dabei ist auch... Auf wen ist denn das Auto zugelassen?   Wer zahlt die Versicherung? Wer steht im Kaufvertrag.

Also mal kurzgefasst. Hör auf rumzuzicken. Sprich mit Deinen Eltern. Versuch mal nachzufragen warum ihnen das so wichtig ist und warum sie glauben, dass du keine richtigen Entscheidungen treffen kannst. Mach ihnen klar, dass Du was dieses Auto angeht eigene Entscheidungen treffen wirst und dann auch mit den Konsequenzen leben wirst. Und falls das Auto noch auf Deine Eltern versichert oder angemeldet ist... vielleicht solltest du das ändern um klare Verhältnisse zu schaffen.

Kommentar von Passi139 ,

Hallo danke für die Antwort :) also als das Auto gekauft wurde war ich noch minderjährig daher stehen meine Eltern im Kaufvertrag, sowie in den Papieren. Allerdings zahle ich die Versicherung an Sie und Sie überweisen es an die Versicherung. Außerdem zahle ich meine Raten monatlich ab...

Kommentar von Manioro ,

dann werden sie das daraus ableiten.

Antwort
von Christophror, 68

Wenn du als Halter eingetragen bist kannst du mit dem Auto machen was du willst. Du musst nur die Raten an deine Eltern zurückzahlen.

Kommentar von Passi139 ,

Okay das hätte ich vorher noch erwähnen sollen :/ da ich noch Minderjährig war ist es auf meinen Vater gemeldet...

Antwort
von Rendric, 66

Ihr seid doch jetzt quitt. Deine Eltern haben nun das Auto und du bist ihnen nichts mehr schuldig.

Nun brauchst du es auch nciht mehr umtauschen.

Kommentar von Passi139 ,

Naja das doofe ist ich bin auf ein Auto angewiesen und selber hab ich nicht genügend Geld für ein neues... Nur ich versteh die Logik nicht wenn man 2 mal auf die "Fresse" fliegt sollte man doch daraus schlau werden oder nicht?

Kommentar von Wakeup67 ,

Aber du hast doch jetzt ein neues Getriebe. Das Auto sollte jetzt erst mal laufen. Bei dem älteren Golf weißt du auch nicht was du bekommst. Was, wenn das auch Macken hat nach 16 Jahren?

Kommentar von Passi139 ,

Naja mein Onkel ist KFZ-Meister der würde sich das ja angucken... aber allgemein von den Daten denke ich nicht das es Macken hat... ich mein abgesehen vom Alter ein Auto was nur 28.000km hat wird keine macken haben... das Alter wird das Problem aber da es scheckheftgepflegt ist wird es da wahrscheinlich zu keinen Mängeln in nächster Zeit kommen vermute ich...

Antwort
von Harald2000, 59

Das Auto ist ja wohl in deinem Besitz, da du ja nur bei den Eltern das Geld geliehen hast? Dann kannst du damit machen, was du willst.

Oder haben sie den Kauf auch noch auf ihren Namen getätigt und sind im Besitz der KFZ-Briefs? Dann kannst du ihnen auch das Auto zurückgeben und womöglich von dem Kredit-Vertrag zurücktreten.

Kommentar von Wakeup67 ,

Bei einer Bank kann man doch auch nicht nur einfach das Auto zurückgeben und das Darlehen einstellen. Genau das mein ich: nur weil das die Eltern sind, ändert sich nichts zwischen der vertraglichen Vereinbarung zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer. NIEMALS IN DER FAMILIE!!!

Kommentar von Harald2000 ,

Für den Fall, dass sie eigentlich Eigentümer des Autos sind, liegt die Sache aber etwas anders. Es war sowieso auf den Vater angemeldet.

Antwort
von Passi139, 27

Danke an alle die geholfen haben das Problem zu klären :) Falls euch interessiert was als Lösung rausgekommen ist:

Ich hab meiner Mutter geschrieben und bin ihr entgegen gekommen und Sie mir auch.

Ich probier es nochmal mit dem Auto falls es wieder kaputt geht kommt es weg.

Und wieder gilt alle guten Dinge sind 3

Einen wunderschönen Abend und ein geiles Wochenende

Mit freundlichen Grüßen und besten Dank

Passi139

Kommentar von Wakeup67 ,

Freut mich für dich. 

Kommentar von Passi139 ,

Danke :)

Kommentar von Elaysa ,

Na siehste! Es geht doch!. Freut mich für dich.

Antwort
von Miete187, 62

Oder kann es sein, das deine Eltern denken 105 PS sind zuviel für dich und Golf 5 ist sicherer.......denn wenn das zu Streit führt.

Kann ja sein du findest das Auto toll und deine Eltern machen sich Sorgen.

Kommentar von Passi139 ,

Naja meine Eltern meinten damals nicht mehr als 100 Ps nicht älter als 2007 und eigendlich nicht mehr als 4000€ da wir da aber nichts vernünftiges gefunden haben mussten wir ein paar Sachen ändern... da meine Eltern ein "neueres" Auto wollten musste das Budget aufgestockt werden...

Kommentar von Wakeup67 ,

Aber grundsätzlich gebe ich deinen Eltern da Recht.

Kommentar von Miete187 ,

Also würden sie bestimmt ja sagen, wenn es ein Golf 5 mit 80 PS im besseren Zustand wäre gegen den du tauschen möchtest.Frage doch mal mit welchen Auto sie einverstanden sind und sag ihnen das dir das Auto jetzt irgendwie unsicher vorkommt. Nicht das du mal ein blockierendes Getriebe hast oder an einer einsamen Stelle stehen bleibst;-)

Kommentar von simonwiengarten ,

PS-Zaal ist auf der einen Seite ein Argument, aber andererseits wollen sie so viel an Versicherung zahlen. Golf ist mit das teuerste Auto in der Versicherung.

Kommentar von Passi139 ,

Ich bin ehrlich gesagt auch ein bisschen enttäscht von VW... alle heben den Konzern immer in den Himmel aber die Qualität beim Golf 5 ist mehr als mangelhaft...

Kommentar von RefaUlm ,

Tja das ist nun mal Tatsache! Nicht umsonst sind die bei der Kundenzufriedenheit im unteren Mittelfeld bzw letzten Drittel 😉

Ein vergleichbarer Japaner ist meist wesentlich robuster, zuverlässiger und günstiger in der Versicherung als so ein Golf...

Und selbst Hyundai baut mittlerweile sehr solide Autos...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten