Frage von Jason66, 55

Ärger mit dem ausbilder, brauche dringend eure meinung?

Hallo Zusammen! Ich bin momentan im 2th Lehrjahr meiner Ausbildung und habe grade einen Streit mit meinem Ausbilder gehabt, es geht um das Fahrgeld das wir bekommen wenn wir zur Schule fahren. Ich habe ihm das Blatt mit der Rechnung vom Januar abgegeben jedoch kein Geld bekommen und er behauptet ich hätte ihm nichts ins Fach gelegt, najaa dann hatte ich noch das vom Februar dabei, auch die hat er abgelehnt und meinte zu mir ich wäre zu spät dran es hätte am Anfang vom Monat da sein müssen. Außerdem brauchen wir vom Lehrer unterschriften das wir tatsächlich am Unterricht teilgenommen haben, die wir ausdrucken müssen. Ich habe meines jetzt von Hand auf ein Kariertes Blatt geschrieben und er meinte noch er nimmt so ein Schmierzettel nicht an. Das Problem ist auch, er selbst gibt die Fahrtkosten ab wann er will und oft kam auch vor das man es sogar noch am 10th oder 15th abgeben konnte wenn es halt noch in seinem Büro rumgelegen ist aber jetzt wo er es schon gebracht hat, hat er mich dumm angemacht das es nicht mehr geht.. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? es geht hier um 230euro die ich jetzt nicht bekomme laut ihm! Soll ich zum betriebsleiter und mit ihm darüber reden oder was meint ihr?? Danke im Vorraus:))

Antwort
von Turbomann, 29

@ Jason66

Na ja "Fresszettel" muss er nicht akzeptieren, wenn ihr dafür Formulare habt zum ausfüllen.

Wenn du ihm das "gegeben" hast, dann sollte er das wissen, ansonsten legt man das in sein Fach und da war ja lt. seiner Aussage nichts.

Was hätte er denn davon, wenn er dein Fahrgeld -Formular nicht weiterleiten würde?.

Es spielt aber keine Rolle, wann er die Fahrtkostenabrechnung weitergibt, Hauptsache ihr bekommt es regelmässig.

Wenn ihr das am Anfang des Monats ins Fach legen sollt, dann wird das seine Richtigkeit haben (Lohnbüro, Abrechnung)

Rede nochmal mit ihm in ruhe, sonst kannst du dich an höhere Stelle wenden und deinen Fall vortragen. Oder du fragst beim Betriebsrat, wenn ihr einen habt.

Antwort
von Bolinna, 11

Außer einem ruhigen, sachlichen Gespräch mit dem Ausbildungsleiter oder mit d m Betriebsrat, kannst du dich noch an die IHK wenden. Aber was haben der Ausbildungsleiter und du denn verabredet? Da muss es doch eine genaue Vorgabe geben, wie du die Unterlagen abzugeben hast. Überlege genau, bevor du diese Gespräche führst! Ich wünsche dir viel Glück.

Antwort
von Akka2323, 18

Immer alles kopieren, damit Du einen Beweis hast. Und auf der Kopie vermerken, wann Du es abgegeben hast. Und ein ordentlich beschriebenes Blatt abgegeben.

Antwort
von gertsch1981, 25

Habt ihr einen Betriebsrat? Wenn ja, ist das der erste Ansprechpartner in solchen Fällen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten