Frage von Unknowuser2001, 50

äre ich es meiner Mutter?

Hallo erstmal! Ich leide seit ca. Einem halben Jahr an Depressionen und wollte mich deshalb schon mehrmals umbringen doch es gibt halt gute und schlechte Tage! An den einen denke ich mir warum sollte ich mich umbringen an den anderen denke ich mir morgenfrüh gehe ich nasser kaufen und schneide meine Pulsader auf! Ich will demnächst an den guten Tagen versuchen meiner Mutter davon zu erzählen doch weis nicht wie bzw. Habe ich Angst davor! Ich würde ja zu einem Arzt gehen doch wir sind vor kurzem in die Schweitz gezogen und deshalb A) Weis ich nicht wo einer ist B) Ich habe derzeit keine Krankenkasse! Also würde ich es ja Freunden oder so sagen doch ich habe keine! Also wist ihr vielleicht was ich machen kann??

Antwort
von MaxOuh, 12

Hey,

Also zum einen du bist nicht alleine, es gibt sehr viele Menschen mit Depressionen und das schlimmste dabei ist das sogut wie niemand darüber redet. Wenn es schlimm wird denke an die Zeit an der es dir gut ging, werde dir darüber klar das es wieder so sein wird. Panikattacken die sich daraus bilden gehen vorüber und halten höchstens 20 Minuten an. 

So nun zu deiner Frage. Ich weiß nicht wie die Beziehung zu deiner Mutter ist, jedoch wird es dir sehr viel bringen. Friss den kummer nicht in dich hinnein sonder rede darüber mit einer Person die dir nahe steht. Das kann deine Mutter Oma oder sonst wer sein. Mit Freunden würde ich es noch nicht bereden. Es kann sein das diese nicht wissen was in einem vorgeht. Kummerkasten kann eine Möglichkeit sein, jedoch brauchst du etwas reales etwas was dir halt gibt Tag für Tag. Und vergiss bloß nicht das es dir gut ging. Erinnere dich so oft es geht an schöne Dinge, Dinge die es zu Leben wert sind. Und sei dir immer im klaren darüber das es dir besser gehen wird. Vielleicht nicht morgen oder in einer Woche oder in einem Monat doch die schlechte Zeit wird gegen die schönen Jahre die dir bevorstehen keine Chance haben. 

Also Ja bitte rede mit jemanden in deinem Fall mit der Mutter. Gib ihr eine Chance an dich ranzukommen. Depressionen sind vollkommen normal und nichts abartiges. Und in den meisten fällen braucht man keine Medikamente, meist hilft ein Gespräch um all den Kummer (selbst wenn es kein Kummer ist den man in Worte fassen kann) loszuwerden.

Ich wünsche dir Viel Glück und Freude in deinem weiteren Leben und eines kann ich dir sagen, du wirst stärker werden durch die Erfahrung die du gerade machst.

Antwort
von Unknowuser2001, 22

Oh sorry wegen des Titels das war meine tastatur

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten