Frage von liveforfashion, 23

Äquivalenzahlen richtig bestimmen?

Ich hatte ja bereits schon eine ähnliche frage... Ein 20,00 mL Aliquot einer wässrigen Oxalsäure Lösung wird mit MgCl2 versetzt und mit NaOH Lösung (ceq = 0,1000 mol/L) titriert. Wie groß ist der Gehalt an Oxalsäuredihydrat in [mg/100mL]? Geben Sie den Mittelwert mit Statistik (STW, RDS) an. 2 KMnO4 + 5 C2H2O4 + 3 H2SO4 --- 10 CO2 + K2SO4 + 2 MnSO4 + 8 H2O

Sollte auch hier nicht z 10 sein, in der lösung steht jedoch 2...kommt das wegen der oxalsäure....wenn ja sollte z nicht dann dennoch 10 sein.....?!?!?!

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Chemie, 5

Oxalsäure kann zwei Protonen abgeben, daher die zwei.

z kenne ich nur als Zahl der Elektronen bei einer Redox-Reaktion - die Titration der Oxalsäure mit NaOH ist aber keine Redox-Reaktion.

Und wozu, glaubst Du, dient das MgCl2?

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Chemie, 15

Laut Aufgabe titrierst Du mit NaOH. (Außerdem solltest Du noch überlegen, wozu das MgCl2 dient)

Deine Gleichung bezieht sich auf eine Titration mit Permanganat.

Kommentar von liveforfashion ,

Tut mir leid...mein Fehler... ich habe die falsche realtionsgleichung hingeschrieben ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten