Frage von Lollich 17.01.2012

Ängstlicher Hund! Hilfe!

  • Antwort von Portbatus 17.01.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hol dir in der Apotheke mal Bachblütentropfen der Sorte Resque. Hilft bei solchen Sachen, leider erst hinterher oder z.B. bei Anfang des Gewitters.

    Was am meisten hilft ist desensibilisieren. Am Besten in der Form, dass du das Geräusch völlig ignorierst, also nicht bedauern, nicht beachten. In dem du ihn ablenkst, mit ihm spielst, als ob alles normal wäre. So haben wir pö a pö unseren Hund letztes Jahr von einem Böllertrauma befreit.

  • Antwort von DennyCe81 17.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich denke der Hund wird durch seine Vergangenheit auf der Straße sehr viel Negatives erfahren haben.Das wieder raus zu bekommen ist echt schwer und bedarf viel Zeit und vor allem professioneller Hilfe.

  • Antwort von mattino 28.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo, die Antwort kommt vielleicht schon etwas spät. Aber ich kann vielleicht helfen, wenn ihr das Problem noch nicht in den Griff bekommen habt. Es gibt ein Hundehalsband, ich hab es selbst für meinen Hund getestet, das speziell für Hunde ist, die Angst haben. Heißt DAP-Hundehalsband. Gibt es in verschiedenen Größen.

    Jedenfalls hat mein Hund nach 3 Tagen darauf reagiert und jetzt keine Angst mehr vor Radfahrern und Motorroller.

    Vielleicht hilft das ja euren Hund auch.

  • Antwort von alidaline 17.01.2012

    Dann laß sie auch bitte an der Leine.Ich hatte das Problem mit meinem Border Colli auch. Aber da mein Hund sehr großes Vertrauen zu mir hat,wurde es mit der Zeit besser.

  • Antwort von 1ziege 17.01.2012

    schall dichten raum für gewitter einrichten

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!