Frage von evie16, 138

Ängstlich vor Sex mit meinem Freund:(?

Hey Leute.. Ich (16) und mein Freund (17) sind beide keine Jungfrau en mehr, schon vor unserer Beziehung. Er hat eindeutig mehr Erfahrung als ich, weil er schon mit mehreren Mädchen geschlafen hat, aber ich hingegen nur mit meinem letzten Freund (1 Jahr Beziehung). Ist es komisch, wenn ich angst davor hab mit meinem Freund zu schlafen? Ich meine, wir haben schon miteinander geschlafen, oft, aber irgendwie hat er immer alles gemacht bzw angefangen und ich weiss das das ihm nicht gefällt, er hat mir auch schon gesagt das er immer denkt ich wolle gar nicht mit ihm schlafen. Aber das stimmt überhaupt nicht, es ist für mich immer schön und ich liebe es mit ihm zu schlafen bzw sex im allgemeinen und ich hab eigentlich immer Lust wenn er es hat, nur ich fühl mich so komisch, hab angst etwas zu tun was er nicht mag oder keine ahnung ich hab da jedenfalls voll die Hemmungen. Hab ihm das auch schon gesagt aber er meinte nur ich solle doch keine Angst haben und einfach tun aber ich trau mich einfach nicht selbst mal die Zügel in die Hand zu nehmen. Ich hatte auch noch keinen Orgasmus mit ihm weil ich immer denken musste und nie mich konzentrieren konnte deshalb. Ist das komisch? Oder nachvollziehbar? Ich würd echt gerne das losbekommen, kann mir jemand vielleicht einen oder mehrere Rat(e) geben? Wär echt voll lieb weil mir gehts dabei echt nicht gut..

Antwort
von kath3695, 27

Werde lockerer.

Das ist alles eine Sache im Kopf, das kann man nicht einfach abstellen. In diesem Fall musst Du Dich selbst anstrengen, deine Angst zu überwinden.

Tu's einfach, sonst wird es nie besser.

Antwort
von LaraLange73, 44

Also dein einziges Problem ist eigentlich, dass du lockerer werden musst!
Beim Sex sollte man sich am Besten garnicht konzentrieren, oder nachdenken müssen. Man lässt sich einfach von seinen Gefühlen leiten und macht das wozu man Lust hat!
Bau ein wenig Vertrauen zu deinem Freund auf und hab keine Angst irgendetwas falsch zu machen! Wenn du doch etwas falsch machen solltest, wird er dir das schon sagen, aber sicherlich nicht übel nehmen.
Schlimmer als das Gefühl zu haben, der Partner WILL überhaupt nicht mit einem schlafen können deine vermeintlichen Fehler garnicht sein!!!
Außerdem kannst du im Bett echt nicht so viel Falsch machen...
Wenn du es nie versuchst, kannst du auch nichts lernen und Selbstsicherheit aufbauen...
Lass dir von so etwas nicht deine Beziehung kaputt machen, Vertrauen ist doch immerhin das wichtigste in einer Beziehung!

Antwort
von Teve1977, 26

Das Problem ist einfach, dass du dich mit deiner Angst blockierst und damit noch mehr Angst aufbaust, eine Art Teufelskreis. Du hast Angst etwas falsches zu machen, da du denkst er hat mehr Erfahrung als du und könnte es bemängeln wenn du etwas falsch machst. Deswegen machst du lieber weniger, aber das ist falsch! Probier dich aus, mach lieber mal was falsch anstatt nichts, du musst es nur wagen. Vielleicht solltest du auch vorher mit deinem Freund darüber sprechen, wenn dir das ein wenig die Angst nehmen könnte :) Er wird es sicherlich verstehen.

Antwort
von evie16, 51

Vielleicht noch gut zu erwähnen das ich mit meinem Ex zwar auch keinen Orgasmus hatte aber wenigstens ich mich da mehr traute, da ich sein erstes Mal war und ich seins und er selbst genauso ahnungslos war wie ich. Mit meinem jetzigen Freund ist es eben anders, er weiss was er will und ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten