Frage von Schonox, 123

Ängste durch Schilddrüsenunterfunktion in der Pubertät?

Hallo ich bin 13 Jahre alt männl. Und habe extreme krankheitsangst besonders vor hirntumoren da meine Mutter,Oma und uhroma alle eine Schilddrüsenunterfunktion haben wollte ich wissen ob ich das als pubertierender junge auch haben kann

PS.nur an dich Adrian ich bekomme das nicht selbst weg auch wenn ich deine Beiträge sehr schätze :)

Antwort
von Wonderwoman987, 69

Eine Schilddrüsenunterfunktion kann man ja sehr einfach therapieren, da muss man sich dann keine Sorgen mehr machen.

Einfach zum Arzt gehen, Blut abnehmen lassen und schauen, wie die Werte sind. 

Es gibt extra Tabletten, die Schilddrüsenhormone enthalten, die nimmt man dann einfach täglich mindestens eine halbe Stunde vor dem Frühstück und alles ist gut ;) 

Nebenwirkungen haben die Tabletten auch kaum bis gar nicht, weil ja Hormone ersetzt werden, die der Körper normalerweise eh braucht ;) 

Wenn man gut eingestellt ist macht man einmal im Jahr ne neue Blutkontrolle und schaut, ob die Dosis geändert werden muss.

Ist also in der Regel sehr harmlos!

Antwort
von Reanne, 71

Die Veranlagung zur Schilddrüsenunterfunktion wird vererbt, tritt aber meistens nur im höheren Alter auf und ist leicht zu behandeln. Mit Hirntumoren hat das gar nichts zu tun. Mach Dir doch keinen Kopf, genieße Deine Kindheit und pflege Deine Hobbys, Schule inbegriffen.

Antwort
von muschmuschiii, 77

Bitte klär mich mal auf: welcher Zusammenhang besteht zwischen Hirntumor und Schilddrüsenunterfunktion?

Kommentar von Schonox ,

gar keine ich habe ÄNGSTE und will wissen ob das von einer Schilddrüsenunterfunktion kommen kann

Kommentar von muschmuschiii ,

ich hab mal ein bisschen rumgegoogled:

"Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion bei Jugendlichen

Auch bei Jugendlichen kann sich eine Schilddrüsenunterfunktion auf verschiedene Weise äußern. Zu den Symptome zählen:

Angst und Depressionen, erhöhte Kälteempfindlichkeit, Gewichtszunahme, heisere Stimme Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, schulischer Leistungsabfall, Ödeme um die Augen, trockene Haut und trockene Haare, verspätete Pubertät"

Quelle: http://www.schilddruesenunterfunktion-aktuell.de/symptome/

Aber eine Schilddrüsenunterfunktion lässt sich sehr gut medikamentös behandeln!

 

Antwort
von RoXoR987, 29

Ich hab selber eine Schilddrüsenunterfunktion, ich muss einmal am Tag (morgens) ne kleine Tablette schlucken und das wars... Mach dir da keine Sorgen, das ist wirklich nichts schlimmes. Geh am besten einfach mal zum Arzt und lass das untersuchen :D

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Medizin, 65

Ängste werden nur durch Übererregung des Nervensystems ausgelöst - deshalb mach Dich mal nicht verrückt und entspann Dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community