Älterer Sohn hat sich Drogen bestellt - Wie sollte ich reagieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also erstmal :

Ich finde es nicht gut, das du die Post deines 17jährigen Sohnes geöffnet hast. Er hat in diesem Alter ein Recht auf Privatsphäre. Durchsuchst du auch sein Zimmer aus Neugierde ? Mein Sohn ist 11 und ich mache seine Post nicht auf.

Aber zum Problem: Such das Gespräch mit deinem Sohn, vollkommen in Ruhe und ohne Vorwürfe. Frag ihn, warum er die bestellt hat und was er damit vorhatte. Mach aber nicht so ein Tamtam daraus...viele Menschen testen sowas aus und werden nicht abhängig und machen trotzdem was aus ihrem Leben...die beiden, die in meiner Jugend am meisten damit experimentiert haben, sind beide Ärzte geworden, der eine Kardiologe, der andere Chirurg.

Was ich dir aber raten kann: frag nochmal bei einer Drogenberatung nach, wir haben damals in der Schule einen Vortrag ehemaliger Junkies gehabt...der hat mich mehr beeinflusst als alles gut gemeinte Gerede von Erwachsenen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atze3011
10.03.2016, 20:45

Kann eigentlich in allen Punkten nur zustimmen, will nur hinzufügen: von Drogen wie Psilocybin (in Pilzen und Trüffeln) und LSD wird man nicht abängig. Eher im Gegenteil. Die Erfahrung ist meist so intensiv dass einige danach nie wieder oder für eine längere Zeit gar keine Drogen mehr konsumieren.

0
Kommentar von selma1234
10.03.2016, 20:50

@atze3011 Würde ich so nicht prinzipiell sagen! Gibt genug die darauf hängenbleiben nach dem ersten Konsum

1
Kommentar von lukuchen
10.03.2016, 20:52

"hängen bleiben" gibt es nicht

0

Hi,

ich nehme die Frage jetzt ernst und hoffe dass es kein Troll ist.

Zuallererst, mach dir keine Sorgen. Außerdem, öffne bitte niemals Pakete deines Sohnes, oder durchsuch deine Sachen. Schon harmlose Sachen können Streite auslösen und willst du es wirklich wissen? Privatsphäre muss sein, dein Sohn wird es schon verstehen aber wenn du ein guter Elternteil sein willst, lass es einfach.

Dein 8 jähriger Sohn geht glaube ich nicht an dem Briefkasten mit Schlüssel, findet ein Paket, nimmt eine Schere, macht die Tüte + das (hoffentlich vakuumiertes) Stück Plastik auf und isst es. 8 Jährige würden sich vor Trüffeln ekeln - eine Chance besteht immer.

Ich würde dein Sohn selbstverständlich ansprechen, aber nicht einfach drauf losschreien. Frag ihn am besten, wieso er die Trüffel nehmen will, was er sich erhofft hat und so weiter. Frag ihn bitte normal und er wird dir dann auch eine ehrliche Antwort geben.

Ich persönlich würde ihn die Drogen nicht zurück geben, er ist noch minderjährig (Dass es illegal ist ist eine andere Sache, du wirst ihn ja nicht anzeigen oder sowas, und auch wenn, es würde nichts passieren.) und würde ihn die halt nicht konsumieren lassen. Spätestens wenn er volljährig ist, aus der Pubertät raus ist, sein Körper ausgewachsen ist würde ich es ihn erlauben, unter Bedingungen.

Man muss verstehen, dass Drogen an sich nichts schlimmes ist, man muss es nur richtig nehmen und den Irrglauben in der Gesellschaft wegschaffen, dass alle Drogen böse sind. 

EDIT: ES IST EIN TROLL, nice.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich ihn mal nicht drauf an.
Warte eine Woche und er wird dich mal fragen ob ein Paket kommen ist.
So verrät er sich selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, schwieriges Thema.

Ich würde gar nicht erst auf das Packet eingehen sondern auf den Inhalt. Frag ihn mal unter 4 Augen ganz offen was das ist, was er damit vor hat und warum er es macht. Es macht keinen Sinn ihn darauf anzusprechen und ihm Angst zu machen. Er wird so oder so nicht davor zurückschrecken die Pilze zu essen.

Zu den Pilzen noch etwas kurzes: Pilze muss man immer abwägen um keine überdosis zu nehmen. Man kann zwar nicht daran sterben aber es wäre für die Psyche sicher kein Vorteil. Daher muss man das Set und Setting beachten. Darauf würde ich ihn auch ansprechen. (Also was Set und Setting bedeutet)

Was ich halt will ist, dass du selbst merkst warum er das nimmt. Verständnissvolle Eltern erzählt man gerne mehr. Wenn ihr offen über Drogen reden könnt, dann würde ihm das sehr helfen.

Ich hoffe sie haben verstanden was ich meinte ;) Und noch ein herzliches Dankeschön, dass sie sich erst informiert haben, äusserst vorbildlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihm drauf ansprechen und Fragen warum  er sich das bestellt hat. Geöffnet hast du es ja schon also musst du es Ihm auch erklären. Es sind zum Glück nur Trüffeln die man Legal bestellen kann schlimm wäre es wenn er es aus dem Dark Internet bestellt hätte und es Chemie wäre. Ich würde mal schauen ob wer noch mehr Drogen nimmt denn wie kommt man denn einfach so aufeinmal auf den Tick sich Trüffel zu bestellen der nimmt 100% auch andere Drogen oder Kifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
10.03.2016, 20:44

fallen die Zaubertrüffel nicht unter das BtmG, kann ich mir kaum vorstellen

0

Weißt du wie Trüffel schmecken?

Glaub mir die hätte er nach dem ersten Bissen direkt ausgespuckt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm, die Polizei hat wegen so einem Paket angerufen und sie schaut morgen nochmal vorbei deswegen. Damit jagst du ihm einen gehörigen Schrecken ein und hoffentlich wird das ihm eine Lehre sein. Die Drogen vernichtest du natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thxii
10.03.2016, 20:48

Beste Idee :D

0