Frage von MissBadabummtss, 62

Soll ich mir einen älteren Hund aus dem Tierheim holen?

Hallo,

Wir denken schon lange daran uns einen Hund zu zu legen. Nun, habe ich über eine Internetseite einen wunderbaren Hund gefunden, der bei uns in der Nähe in einem Tirheim dahinfristet und auch von der Beschreibung her perfekt zu uns passen würde :) Jedoch ist der große schon 14.. Natürlich ist das kein Argument dagegen aber mein Vater meinte, dass ältere Hunde sooft zum Tierarzt müssten und da wir eben nicht die reichsten sind und so ein Tierarzt besuch geht eben ganz schön aufs Geld.. Was würdet ihr empfehlen? Dieser Hund wäre mein (bzw. vielleicht auch unser) Traumhund. Ist das eine gute Idee? Was spricht dafür/dagegen?

Antwort
von brandon, 60

Ich finde es klasse das ihr einem älteren Hund ein schönes Zuhause geben wollt das kann man gar nicht genug loben.

Wegen der Tierarztkosten solltet ihr mal die Leute vom Tierheim fragen ob sie Euch da unterstützen können. Es gibt Tierheime die bei teuren Behandlungen die Kosten übernehmen.

Ich drück Euch die Daumen.😃

LG

Kommentar von MissBadabummtss ,

Vielen Dank :)

Antwort
von Weisefrau, 46

Hallo, ich habe mir immer Hunde aus dem Tierschutz angeschafft. Am Anfang sehr alte Hunde. Dabei entfällt oft die Tierschutzgebühr, damit der Halter finanziell entlastet wird. Es ist schön wenn diese Hunde noch mal aufblühen. Aber der Abschied kommt dann oft sehr schnell und das hat mit das Herz gebrochen. Ich kann es nicht ertragen meinen besten Freund so schnell zu verlieren. Danach Trauer ich immer intensiv und bin Kreuzunglücklich. Nun nehme ich Hunde die in der Mitte ihres Lebens stehen. Ich kann sicher sein, das noch Jahre vor uns liegen. Das ist für mich besser. Mein Tierarzt kommt mir bei der Behandlung meiner Tiere immer sehr entgegen. Ich bezahle ca die Hälfte. Das machen einige Tierärzte so wenn die Hunde aus dem Tierschutz sind.

Kommentar von MissBadabummtss ,

Dankeschön :)

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 52

Ja, das ist eine sehr gute Idee. Gerade alte Hunde haben oft keine Chance mehr, ihren Lebensabend in einer Familie mit viel Ruhe und wenig Stress zu verbringen, wie es für einen alten Hund nötig ist.

Sprecht mit den Tierheimleuten. Wenn der Hund chronische Krankheiten hat und regelmäßig Medis braucht, werden die Kosten dafür oft vom Tierheim/Tierschutz übernommen. Ansonsten kann ein Hund auch gesund alt werden und sein. Bitte geht hin, guckt euch den Hund live an, und laßt euch vom TH beraten, auch wegen möglicher Arztkosten. Gebt dem Hund ne Chance!

Kommentar von MissBadabummtss ,

Tatsächlich? Ich wusste nicht, dass solche Kosten übernommen werden :o Und ja, ich hoffe auch, dass mein Vater es zu lässt, dass wir dem Fratz ne Chance geben♡

Kommentar von Bitterkraut ,

viele Tierheime machen das, daß sie die Kosten für chronisch krnake Hunde, die sie abgeben, die Medikamentenkosten übernehmen, das müßten sie ja auch, wenn der Hund im TH verbleibt. Für das TH und für den Hund ist es dann dennoch ein Vorteil, wenn er in eine Familie kommt, dem Hund gehts besser und das TH wird trotzdem entlastet, besser als wenn der Hund verbleibt. Also hingehen sprechen, und dann erst entscheiden.

 Vielleicht gibt es auch die Möglchkeit, quasi eine Pflegestelle anzubieten, so daß der Hund im Besitz des Tierheimes verbleibt und Tierarztkosten weiterhin vom TH übernommen werden und der Hund bis zur Vermittlung bei euch bleibt, wobei man bei einem so alten Hund nicht damit rechnen muß, daß er noch vermittelt wird - außer eben an euch. Hingehen, sprechen - das ist eine Chance für alle.

Oft bekommt man auch schnell ein Gefühl dafür, wie vital ein Hund (noch) ist, wenn man ihn erst mal kennenlernt. Nicht jeder Hund wird zwangsläufig krank im Alter. Vielleicht überzeugt der Hund selbst deinen Vater.

Antwort
von Annelein69, 53

Die Sorge deines Vaters kann ich durchaus verstehen.14 Jahre ist schon ein stattliches Alter für den Hund.Auf der anderen Seite mußt du auch sehen,dass der Hund eventuell nicht mehr allzulange bei euch ist.

Aber eigentlich das Wichtigste überhaupt ist,der Hund wird euch dankbar sein,dass er seine letzten Jahre bei Menschen verbringen darf die ihn lieben und ihm das sicherlich auch zeigen.Das ist der Punkt der für mich dafürsprechen würde den Hund ganz schnell abzuholen.

Antwort
von lucifersfeather, 62

Das Tierarztargument deines Vaters finde ich nicht sehr überzeugend. Auch ein junger Hund kann krank werden und dann oft zum Tierarzt müssen, genauso gibt es alte Hunde, die bis zum Ende nie krank werden. Auf Tierarztkosten muss man sich nunmal einstellen, egal was für ein Tier man sich anschafft.

Antwort
von papagei2002, 42

Ich bin mir sicher, der Hund würde es euch danken. Ruft doch einfach mal beim Tierheim an und fragt nach, die wissen doch bestimmt besser ob der Hund krank ist und so.

Kommentar von MissBadabummtss ,

Wir eollten morgen sowieso dort vorbeigehen :3 Aber anrufen ist auch eine sehr gute Idee

Antwort
von superbinchen, 43

Ist immer etwas schwierig, sowas. Einerseits wäre es schön, wenn der gute seinen Lebensabend nicht im Tierheim, sondern bei einer lieben Familie verbringen könnte. Was das "zu euch passen" anbelangt, kann man sich, meiner Meinung nach, nicht komplett auf die Beschreibung eines Tieres verlassen, sondern sollte sich wirklich vorab selbst ein Bild von ihm machen und testen, ob das Ganze auch wirklich harmoniert. Ich schätze, sollten diese Tierarztkosten tatsächlich aufkommen und zu viel für euch werden oder sollte der gute alte im Endeffekt doch nicht zu euch passen, könntet ihr ihn immer noch wieder ins Tierheim zurückbringen. Das solltet ihr allerdings vorher mit den Zuständigen des Tierheims besprechen. Ansonsten wäre es meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Versuch wert. Jedoch solltest du auch bedenken, dass, wenn dieser wirklich euer Traumhund ist, ihr euch leider schon bald wieder von ihm verabschieden werden müsst, was vor allem bei einem Ersthund, aber auch im Allgemeinen, eine weniger schöne Erfahrung ist. Meine geschätzte Hündin ist gerade mal 4 Jahre alt und mir bangt es jetzt schon bei dem Gedanken sie eines Tages gehen lassen zu müssen.

Es ist jetzt wahrscheinlich sehr wichtig Prioritäten zu setzten, damit ihr euer Handeln, egal wie ihr entscheidet, im Nachhinein nicht bereuen werdet. Hunde sind auf jeden Fall eine große Bereicherung und die denkbar treuherzigsten Wegbegleiter. Persönlich fände ich es schön, würdet ihr dem alten Jungen/Mädchen (?) eine Chance geben.

LG und viel Erfolg!

superbinchen

Antwort
von GoldenFireWolf, 40

Hallo,

Dem Argument dass ältere Hunde öfter zum tierarzt müssen stimmt nicht immer. Ich habe auch einen 17 Jahre alten Hund vor 2 Monaten vom Tierheim gehlt, er ist jetzt ganz gesund das einzigste Problem war, dass er einen offenen Tumor am kopf hatte, aber solange dieser Hund den du möchtest gesund aussieht brauchst du dir keine sorgen zu machen ;)

Hilf dem armen hund noch, Hunde vom Tierheim sind sehr dankbar für alles.

Lg

Kommentar von MissBadabummtss ,

Vielen Dank :)

Antwort
von bartman76, 51

Jeder Hund, der aus dem Tierheim geholt und gut gehalten wird, ist eine gute Idee. Man muss sich bei einem älteren Hund natürlich bewust sein, dass da Kosten entstehen können. Wichtig ist aber: Wenn man sich entscheidet, dann konsequent sein.

Kommentar von MissBadabummtss ,

Ja. Natürlich. Mir machen halt die Kosten, die entstehen können ein wenig gedanken.. :/

Kommentar von bartman76 ,

Verständlich. Aber dabei kann hier keiner helfen. Manche Tiere verursachen wenig Kosten im Alter, da sie gesund sterben. Manche hohe Kosten.

Antwort
von Bernerbaer, 36

Jeder der einen alten Hund bzw. ein altes Tier aus dem Tierheim holt, gut versorgt und ihm einen würdevollen Lebensabend ermöglicht hat meinen größten Respekt verdient.

Einem alten Tier, in dem Bewusstsein dass es unter Umständen nicht mehr allzu lang lebt, zu helfen ist bestimmt nicht einfach aber es verbindet ganz besonders.

Antwort
von IchBinKeule, 52

es ist ne gute idee, der hund wirds dir mit dank zeigen

ältere menschen und tiere müssen nicht zwingend oft zum arzt es gibt auch tiere/menschen die fast nie krank sind, bis ins hohe alter

auch wenns eher ne seltenheit ist dass tiere und menschen im alter gesund sind, denke ich, dass die idee mit dem hund aussm tierheim sich lohnen würde und du dem älteren tier einen schönen lebensabend gestalten kannst

Kommentar von MissBadabummtss ,

Was ist eine Seltenheit?

Kommentar von IchBinKeule ,

gerade noch so verbessert, danke

Kommentar von MissBadabummtss ,

Achso :D

Antwort
von TB1304, 45

Ich denke ihr solltet euch den Hund erst einmal anschauen und wenn ihr einen jungen Hund euch holt wird dieser ja auch irgendwann alt werden. Also ist es vom Sinn her egal, da ihr so oder so irgendwann zum Tierarzt müsst ;)

Kommentar von MissBadabummtss ,

Stimmt auch wieder :D

Antwort
von NoradieHexe, 37

Nicht jeder ältere Hund verursacht grundsätzlich höhere Kosten als ein Junger.

Wichtig wäre aber zu beachten, dass dieser Hund vom "Energielevel" noch zu euch passt.

Sprich, wenn ihr die super sportlichen Menschen seid, die ständig in Bewegung sind, wäre ein Hund in diesem Alter vielleicht nicht mehr so gut.

Reicht euch 3 mal am Tag eine halbe Stunde, dann wäre das eine super Idee.

Es ist beeindruckend, wie viel einem gerade ältere Hunde geben können.

Auch solltet ihr jemanden haben, bei dem er auch mal bleiben kann, wenn ihr Aktivitäten unternehmt, bei denen er nicht/ oder nicht mehr dabei sein kann.

Kommentar von MissBadabummtss ,

Vom Energielevel her würde er sehr gut zu uns passen, da wir eher "gemütliche" Menschen sind. Auch sind wir zusammen 3 Personen und dass der Hund eine "Einschränkung" wird. Ist uns auh bewusst :3

Kommentar von NoradieHexe ,

Nimm deinen Vater mit zum Gassi gehen, das hilft oft :-)

Kommentar von MissBadabummtss ,

Mach' ich aufjedenfall. Danke :)

Antwort
von Dahika, 44

Für den Hund wäre es wunderbar...

Antwort
von Mignon1, 42

Das Tierheim wird euch über den Gesundheitszustand des Hundes aufklären. Auch bei jungen Hunden können behandlungsbedürftige Krankheiten auftreten.

Antwort
von CHYPRO, 30

Ich bin 14 und wir haben nun 2 hunde mit einem bin ich aufgewachsen er kam zu uns als ich 2 war er ist einfach wir mein bruder aber nun ist er auch schon alt und er ist sehr langsam und spielt nicht mehr so gerne er kuschelt lieber oder lässt sich streicheln. Ich finde es super wenn ihr einem alten noch ein schönes leben ermöglicht .

Antwort
von SiViHa72, 42

geh doch erstmal als Gassigänger mit ihm los. Und dann kannst Du immer noch überlegen. Vielleicht stellst Du ja auch fest, er passt nicht zu Euch.

Kommentar von MissBadabummtss ,

Natürlich aber ich meine reintheoretisch :3

Kommentar von SiViHa72 ,

Das kann natürlich schon sein. Aber mit nem jungen kann das auch passieren, das weis man nie.

Ich persönlich finde es toll, wenn sich wer auch für einen älteren Hund erwärmen kann.

Aber klar, eventuelle Kosten sollte man stemmen können.

Ich kenne viele Hunde, die echt alt wurden ohne groß was zu haben. Und umgekehrt eienn jungen, der lief zweimal vors Auto, OP tralala. Und dann wieder gesund setzt er sich mitten auf die Straße "ph, ihr könnt mich.."

Kommentar von MissBadabummtss ,

Wieviel sollte man denn für einen Hund generell einplanen? Also von den Kosten her? (Mein Vater hat sich natürlich schon informiert, ist aber gerade einkaufen :D)

Antwort
von ghasib, 39

Dafür spricht, dass das arme Tier einen schönen Lebensabend hat. Dagegen nur das Alter

Kommentar von MissBadabummtss ,

Und von den Kosten her? Was wäre wenn er krank wird und wir das nicht bezahlen könnten? :/

Kommentar von Mignon1 ,

Besprecht das mit dem Tierheim. Einige Tierheime sind bereit, auszuhelfen, wenn der Hund dafür ein schönes Zuhause bekommt und Platz für einen anderen bedauernswerten Hund macht, der ins leider ins Tierheim muß.

Kommentar von MissBadabummtss ,

Okay, dankeschön :)

Antwort
von 1Paradise1, 45

Nun,es ist wunderbar auch einem alten hund noch einen schönen Lebensabend zu bescheren. Aber wegen dem Geld....der Hund benötigt vielleicht schon Tabletten oder so. Oder Spezialfutter. Also wenn es schon an Geldmangel für einen Tierarztbesuch mangelt,dann würde ich generell von Tierhaltung abraten. Dem Tier zuliebe.

Kommentar von MissBadabummtss ,

Das stimmt natürlich.. also wir sind auch niht bettelarm, es ist nur so, dass wir nicht minatlich 3000 euro in einen hund investieren könnten :/

Kommentar von MissBadabummtss ,

tut mir leidem wegen der Rechtschreibfehler, bin mit dem Handy on

Kommentar von 1Paradise1 ,

Ist ja nicht schlimm. Also mit Deinen 3000 Eu übertreibst Du etwas. Wenn er Tabletten braucht sind es vielleich 60-100 Eu im Monat,je nachdem was für welche . Wenn überhaubt. Und wenn Ihr ihn noch 1-3 schöne Jahre beschert ist das doch super tierlieb von Euch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community