Frage von BigAsker, 36

Äh...Rasieren....?

Ich bin ein 14-jähriger Junge und muss jetzt langsam mal mit Rasieren anfangen...Ich würde das ganze gerne unkompliziert, schnell und möglichst kostengünstig gestalten. Ich seh in dem ganzen Chaos einfach nicht mehr durch:Schaum-Gel; Ein/Mehrweg; Nass-/Trockenrasur; usw...

Wer kann mir weiter helfen? Ach ja...mein Vater ist ausgezogen...sonnst würde ich natürlich den fragen :P

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Frage2Antwort, 15

Hallo,

ich habe auch wegen meinem überdurchschnittlichen Bartwuchs angefangen mich mit 14 zu rasieren. Leider gab es da kein Internet um sich schlau zu machen und man hat halt probiert was es im Laden so gab ...

Resultat war dass ich sehr viele eingewachsene Haare hatte oder eine dauerhaft rote haut. Ich habe verschiedene Elektro und Nassrasierer versucht und bin erst mit 28 zum perfekten Ergebnis gekommen. Bei einem Projekt war ich mehrere Monate in den USA und in dem gebäude wo ich untergebracht war befand sich im Erdgeschoss ein Barbier Geschäft der mich sehr gut beraten hat.

Das Problem bei Elektrischen rasierern ist das sie oft warm werden und das nicht wirklich gut für die Haut ist. Ich hab mir als letztes einen sündhaft teuren Braun Rasierer gekauft und hab den nach einem Monat in den Schrank gestellt wo er jetzt noch steht ;)

Bei den Nassrasierern mit den gefühlten 100 Klingen ist das Problem, dass die erste Klinge das Haar raus zieht und eine darauf folgende schneidet es dann. Das Haar geht dann zurück und wachst ein. Das sieht man auch, dass die Haare nur unten im Rasierer stecken zwischen den letzten Klingen und nicht oben. Zudem sind die Klingen sündhaft teuer.

Ich bin jetzt umgestiegen auf einen Rasierhobel. Der hat eine Klinge und ist total save. Wenn du eh noch keine Erfahrungen mit rasieren hast ist das ideal, denn du mußt dir nicht die schlechten Angewohnheiten von einem normalen Nassrasierer abgewöhnen. Gute Hobel gibt es schon ab 20 Euro, lass aber die Finger von Plastik-Teilen, die sollten schon was wiegen da du nicht drücken solltest und nur mit dem Gewicht von dem Hobel rasierst. Es gibt verschiedenste Klingen, ich verwende welche von Feather, da kosten 10 Stück unter 3 Euro. Eine Klinge reicht bei meinem Vollbart für 2 mal rasieren.

Rasiergel aus der Dose ist schlecht, da sind meist treibgase und mist drin das es aufschäumt. Ich hab einen günstigen Rasierpinsel gekauft und verwende eine Rasiercreme von Proraso welche ich einfach in einem Plastikschälchen mit dem Pinsel aufrühre. Eine Tube reicht mir bei 2x die Woche rasieren rund ein Jahr. Danach solltest du mit einem Aftershave drüber gehen, hier steht bei vielen "ohne Alkohol und Glycerin" drauf, schau aber bei den Inhaltsangaben nach, stimmt meist nicht.

Ich hab auch die Produkte von men-ü eim Einsatz. Die sind super, halten ewig weil Konzentrate sind aber recht teuer. Sind aber meine absoluten Favoriten.

Ich weiß nicht wie gut dein Englisch ist aber ich fand das eigentlich sehr hilfreich ...

Ich habe auch ein Rasiermesser, das ich aber nur sehr selten verwende da man doch einiges mehr an Zeit braucht. Der Hoben ist wirklich sehr praktisch und für mich das beste.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und hoffe das du nicht die selben Fehler machst wie ich damals... ;)

Antwort
von RitsuNya, 36

Also ich bin auch ein Neuling was das angeht. Aber vielleicht kann ich dir deswegen umso mehr damit helfen. Dir wachsen höchstwahrscheinlich noch feine Härchen weswegen Trockenrasur nicht viel sinn macht. Nimm dir eine günstige Klinge (Elkos verkauft gute und preisgünstige Dinger) Schaum deiner Wahl (Wenn du dir unsicher bist lies was auf der Packung steht. Ich habe z.B etwas von ner selben Marke genommen). Feuchte deine Haut klatsch den Schaum drauf und geh mit der Klinge darüber. Die Verletzungsgefahr ist umso geringer. Hoffe ich konnte dir helfen

Antwort
von Russpelzx3, 28

Schaum ist, damit die Haut nicht so leicht angeschnitten wird und der Rasierer leichter gleitet. Einweg sind nur für wenige Anwendungen nutzbar, Mehrweg für längere Zeit. Nass macht man auf nasser Haut, was empfehlenswert ist.

Antwort
von Windspender, 33

am besten für dies, wäre wirklich der eigene Vater :/

Nee, aber du musst selbst probieren und entscheiden, was du lieber hast. Trockenrasur, mit einem rasierapparat oder ne nassrasur, mit schaum und rasierer

Antwort
von fridobald, 10

Hallo BigAsker,

schnell, einfach und unkompliziert? Schwierig.

Wenn die ersten Barthaare noch wachsen und schon etwas länger sind (>3mm), versuch folgendes: Mit einer Schere die Barthaare so kurz wie möglich stutzen und dann mit einem sehr guten Elektro-Rasierer ganz ab. Davor kein PreShave oder ähnliches, danach ein mildes AfterShave Balsam ohne Alkohol.

Solltest du schon versucht haben zu rasieren und die Haare sind schon kurz, kannst du auf das stutzen mit der Schere verzichten.

Eventuelle Hautreaktionen sind hier nicht berücksichtigt, das ergibt sich dann nach der ersten Rasur.

Die Nassrasur wird am Anfang länger dauern, und auch später wird es nicht "schnell, einfach und unkompliziert" gehen.

Viel Erfolg

mfg fridobald

Antwort
von Biberchen, 28

ich finde einen Mehrweg-Nassrasierer gut, da sind die Klingen besser als beim Einweg. Ob Schaum oder Gel mußt du probieren, nimm etwas, was die Haut beruhigt. Rasierwasser muß nicht- wenn doch, dann nimm welches ohne Alkohol, der trocknet die Haut aus. Wenn dann nimm Rasierlotion.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community