Frage von Botzman, 49

Adresse des Zeugen für Vorladung zum Kammertermin?

Zu einem Kammertermin beim Arbeitsgericht wurde ein Zeuge über die Beklagte (Arbeitgeber) geladen. Dieser arbeitet dort aber nicht mehr. Muss die Firma dem Gericht die Adresse bei einer Vorladung rausgeben? Was wenn dem Zeugen die Ladung dadurch viel zu spät zugeht und er nicht rechtzeitig zu dem Kammertermin erscheinen kann? Für den Kläger ist dieser Zeuge extrem wichtig.

Antwort
von wfwbinder, 37

1. Hat das Gericht jede Möglichkeit eine Adresse zu ermitteln.

2. Kann der Kläger ja ggf. selbst tätig werden, wenn der Zeuge so wichtig ist.

3. Müßte der alte Arbeitgeber den Brief entweder mit der neuen Adresse zurück gehen assen, oder dem Boten sagen, dass der Zeuge dort nicht mehr erreichbar ist, dann kümmert sich das Gericht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community