Frage von Kyliedel, 119

Adoption wie wahrscheinlich?

Ich komme aus einer sehr wohlhabenden Familie und würde gerne Adelig sein zurzeit bin ich 16 meine Eltern meinten wenn ich 18 bin kann ich mich gerne adoptieren lassen und das sie mir auch dazu Geld geben und so weiter. Nun die eigentlichen Fragen ::::::::::::: Wie kann ich von einen Adeligen adoptiert werden und wer könnte mich überhaupt adoptieren das dieser Fredreic von anhalt das macht weiß ich bereits aber wer könnte mich noch in so ca. 2 jahren adoptieren welche adeligen würden das tun ????????? Wieviel kostet solche Adoption ungefähr muss nicht genau sein??????? Gibt es noch einen anderen weg außer Adoption wie komm ich noch zu einen Adelstitel?????? Wie ist das mit Grundstück von England oder so zu kaufen und dann heißt man Lady oder Lord und wieviel kostet das ungefähr ????? Ja das wars erstmal ..... Würde mich über ERNST GEMEINTE antworten sehr freuen denn ja mir ist sowas sehr wichtig!!!!!! Lg kyliedel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ranzino, 69

Nun ja, heiraten geht natürlich auch. Der Name ( die Bundesrepublik kennt keine Titel an sich, das sind nur plüschige lange Familiennamen) kann dir nicht mehr genommen werden nach einer evtl. Scheidung.

Was die Sache schnuffig macht: wenn du einmal sowas erheiratet hast oder adoptiert bist, kann dir keiner nehmen, auch selber zu adoptieren. Hat Frederic von Anhalt ja genauso gemacht.

Was die beliebten winzigen Inselgrundstücke angeht: nee, das zählt nicht. :D

Was aber geht: lass dich dort einbürgern und leiste was Tolles. Die Queen hat kein Problem damit, jedes Jahr eifrige Bürger in den niederen Adelsstand zu schubsen und nützliche Personen ins Parlament zu senden;  letztere werden zwingend mindestes zum Baron erhoben. Haken ist, dass diese Titel NICHT erblich sind.

Antwort
von Ronox, 51

Gar nicht, weil nach deutschem Recht dazu ein Eltern-Kind-Verhältnis bestehen muss. Mal abgesehen davon solltest du nicht solch einem schwachsinnigen Vorhaben hinterherlaufen.

Kommentar von Kyliedel ,

Es ist nicht schwachsinnig mein lieber.

Antwort
von vic123456, 33

Wie kann man so Geldgeil sein?
Hast du überhaupt ne Ahnung was Adoption bedeutet?

Und Adoption (an sich) kostet kein Geld...

Kommentar von Kyliedel ,

Nur ,weil meine Familie reich ist bin ich noch lange nicht geldgeil pass mal auf was du sagst und ich weiß sehr wohl was eine Adoption ist. Und bitte unterlass sowas wenn du keine richtige Antwort auf meine Frage hast. Das ist einfach nur Respektlos.

Antwort
von AllyThreadgoode, 62

Du hast ja Probleme... komm mal nach Ecuador, da lernst du das richtige Leben kennen. ;-)

Kommentar von Kyliedel ,

ne danke

Kommentar von AllyThreadgoode ,

Selbst Schuld... dann bleib in deiner Scheinwelt ;-) Aber das mit der Adoption halte ich für sehr unwahrscheinlich, dass das klappt. Ich frage mich halt auch vor allem, WARUM du das so dringend willst. Und dann natürlich noch wieso deine Eltern so gar kein Problem damit haben, dass du zumindest auf dem Papier "das Kind von jemand anderem werden" willst.

Kommentar von Kyliedel ,

Weil, ich es halt möchte will es schon sehr lange und meine Eltern wollen das ich glücklich bin und wenn ich es durch eine Adoption eines Adeligen werde, dann lassen sie es auch zu aber erst halt mit 18 jahren. Und meine mama versteht mich weil sie selbst mal Adelig werden wollte. und es ihnen nichts ausmacht wenn ich adoptiert werde sie wissen das ich nur ihre tochter bin. nur dann halt mit anderen namen.

Kommentar von AllyThreadgoode ,

Ja, aber es muss doch einen GRUND geben warum du das willst, oder? Adlige sind auch nur Menschen... was würde sich denn für dich ändern dadurch? Zumal du ja sagst, dass deine Familie eh "wohlhabend" sei...

Kommentar von Kyliedel ,

Ja, stimmt das wir wohlhabend sind aber was bringt es mir reich zu sein ??? Ich möchte adelig sein ,weil ich eine Prinzessin sein will, ich will anerkannt sein, ich will den schönen namen tragen dürfen, ich will es einfach sein egal ob mit 20, 30 oder 50 jahren meine Meinung ändert sich nicht ich hab ein verlangen danach. Jeder ist reich oder kann reich werden aber nicht adelig und wenn wir schon reich sind möchte ich adelig sein. und wenn meine Familie mich da unterstützt ist es doch gut. Und nein für mich sind adelige was besseres als nur Menschen.

Kommentar von AllyThreadgoode ,

Das klingt so als wüsstest du noch nichts über das Leben... und du klingst eher wie 10 als wie 16 ("ich möchte Prinzessin werden") Gab es noch nie was, das du haben wolltest, aber NICHT bekommen hast? Wenn das so ist, dann fehlt dir noch eine sehr wichtige Lektion. Egal wie viel Geld du hast und egal ob du adlig bist oder nicht: Gesundheit und Liebe kann man sich nicht kaufen. Und Glück schon gar nicht. Und wie kannst du mit 16 schon sagen, dass du mit 50 immer noch unbedingt adlig sein wollen wirst? 

Und adlig ist ja auch noch lange nicht Prinzessin. Da gibt es gravierende Unterschiede. 

Wenn deine Mutter auch mal adlig sein wollte, ganz einfache Frage: Wieso ist sie es jetzt nicht? 

Kommentar von Kyliedel ,

Ich brauch kein Glück oder liebe das sind Sachen die ich ins ganz hintere Reihe stelle wenn überhaupt. Und meine Meinung ändert sich nie ich werde das Ziel so lange verfolgen bis ich adelig bin. Und das was meine Mutter angeht sie war kurz davor adoptiert zu werden aber dann hat sie sich gegen das entschieden wegen mein Vater und ihrer Mutter sie waren dagegen das sie sich adoptiert lässt und Blabla und ja dann hat sie es nicht gemacht aber sie will das ich es mache ich will es und das werde ich auch.

Kommentar von Kyliedel ,

Und so nebenbei "Glück" kann man sich kaufen ich kaufe mir einfach alles was ich will ob ein neues Auto oder sonst was und schon bin ich glücklich um glücklich zu sein braucht man Geld und das ist alles ich kann mein Glück kaufen hab ich schon immer gemacht. Und nein ich hab immer alles von meinen Papa  bekommen was ich wollte und den Adelstitel bekomme ich auch ok das wars.

Keine Lust weiter mit dir zur diskutieren.

Kommentar von AllyThreadgoode ,

Du hast doch keine Ahnung. Vielleicht tritt dir das Leben mal irgendwann so richtig in den Allerwertesten. Was du dann machst weiß ich nicht. Aber dann versuch doch mal, dir Gesundheit oder sowas zu kaufen. Wird nichts. Du kannst vielleicht die besten "Bedingungen" haben um dir helfen zu lassen aber wenn es nicht klappt, dann klappt es nicht.

Und geliebt hast du definitiv noch nie, sonst würdest du nicht so reden. Traurig. 

Ich wünsche dir das allerbeste, aber dass du vielleicht irgendwann ein bisschen "die Augen aufmachst" und die Welt siehst, in der wir leben - und nicht nur DEINE Welt. 

Alles Gute!

Ally

Kommentar von deani12 ,

Meine Güte, auf was bin ich denn hier gestoßen? Da blättert man nichtsahnend durch gutefrage und trifft auf sowas. Was stimmt nicht mit dir? Ich habe gerade einen kleinen Anfall bekommen als ich mir diese Kommentare hier durchgelesen habe. Geld allein macht nicht glücklich und das wird es auch niemals. Klar ist es schön, alles zu haben was man will, alles zu bekommen und das Wort "Nein" nie hören zu müssen. Aber das bereitet dich doch nicht auf das Leben da draußen vor?? Es wird Zeiten geben wo du das Wort "Nein" hören wirst und wo du mit Geld allein nicht weiterkommst. Und was machst du dann? Dich vergraben gehen?
Wenn dein größtes Problem zurzeit ist, das du nicht adlig bist, ist das doch super für dich, du hast ein perfektes Leben. Aber statt dich mit solchen dämlichen Sachen aufzuhalten beschäftige dich mal mit anderen Menschen, gehe mal zur Tafel, Spende was, whatever.
Ich meine es gibt Menschen, die haben in ihrer Kindheit alles so gemacht wie du, hatten aber keine wohlhabenden Eltern und leben jetzt auf der Straße. Denk mal an andere die viel bessere Menschen sind als du und es trotzdem schlechter haben. Gott solche Menschen regen mich auf.

Kommentar von AllyThreadgoode ,

Mich auch, deshalb hab ich ja überhaupt nur immer noch geantwortet. Unglaublich, dass es solche Menschen tatsächlich gibt. Traurig.

Antwort
von YuyuKnows, 63

Schreib doch Prinz Frédéric von Anhalt an. Der nimmt jeden an... 

Kommentar von Kyliedel ,

Für wieviel Geld und auch in paar jahren ??????

Kommentar von Ranzino ,

Naja, er ist mit Jahrgang 1943 nicht mehr der Jüngste und ob so ein Leben gesund ist, mag ich auch bezweifeln. ;)

Angeblich hat der "Sohn", welcher Bordellbetreiber ist, eine runde Million gelöhnt. 

Google doch mal selbst nach "Adel Adoption" und schau nach den Ergebnissen. Es muss ja sicher nicht gerade die "Prinzessin von Anhalt" sein ? 

Und natürlich auch so etwas ins Auge fassen:  http://www.adelsheiraten.de/

Das ist immer noch am Einfachsten; Adoptionen sind nun mal langwierige Verfahren.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten