Frage von Anigaar, 20

additive und subtraktive?

Kann mir jemand erklären was eine additive und subtraktive Farbmischung ist aber so das man es leicht versteht für 9 Klasse . Die Unterschiede sind am wichtigsten.

Antwort
von SunnySonja19, 20

Der Mensch hat drei verschiedene Farbrezeptoren in den Augen:

einer ist (grob) für BLAU, einer für GRÜN und einer für ROT zuständig. Licht sind elektromagnetische Wellen. Die Länge dieser Wellen entscheidet darüber, welcher Rezeptor anspringt, also mit welcher Farbe dieses Licht wahrgenommen wird.

Auch Mischungen sind dabei möglich. Überlagern sich rote und grüne Wellen, so entsteht z.B. der Eindruck "gelb". Ein Beispiel sind die Farbelemente von einem Flachbildfernseher. Oder weiße LEDs, bei denen oft ganz schnell hintereinander rot, blau, grün ausgesendet wird und in unserem Kopf mischt sich das zu weiß. Blau, rot und grün sind daher die Grundfarben der additiven Farbmischung.

Bei der subtraktiven Farbmischung ist die Physik eigentlich identisch, nur musst du anders herum denken. Die Grundfarben sind hier cyan, magenta und gelb (im Kunstunterricht oft falsch als blau, rot, gelb angegeben). Stell dir vor, du hast ein weißes Blatt Papier. Von dem Blatt werden also alle drei Grundfarben (Rot, grün, blau) reflektiert (in der Summe: weiß). Wenn du jetzt gelb darauf malst, dann heißt das, dass du rotes und grünes Licht herausfilterst.

Additive Farbmischungen überlagern sich also. Aus nichts (schwarz) werden Farben und am Ende weiß (alles). Subtraktive Farbmischungen sind wie Filter, die Farben von weiß (alles) abziehen (bis nichts mehr durchkommt = schwarz).


Kommentar von eggenberg1 ,

schade , dass dir  selbst  der  fragesteller  für deine  aufschlußreiche antwort  keine danke  asugesprochenhat--  somti hol ich es  hiermit nach --  auch wennich  es mir mehrfach durchlesen mußte , um es wirklch zu verstehen  :-)  ne  super antwort !

Kommentar von SunnySonja19 ,

Danke ^^#

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten