Frage von mathlover, 28

Achsenabschnittsform, Koordinatenform, explizite Form?

Heey,

wir schreiben morgen eine matheklausur und haben das Thema lineare Gleichungen. Dabei lernen wir die verschiedenen Formen (Achsenabschnittsform, Koordinatenform, explizite Form). Die explizite Form ist ja y=mx+n; Achsenabschnittsform x/a+y/b=1; Koordinatenform ax+by+c=0. In der expliziten Form sieht man ja ganz deutlich, das m=Steigung, das n=y-Achsenabschnitt. Diese Form ist also perfekt um die Gleichung aus dem Koordinatensystem zu lesen und auch einzutragen. Was bringt einem jedoch die Koordinatenform oder die Achsenabschnittsform? Was bedeuten die einzelnen Variablen in dem Fall, und für was gebraucht man die und wie kann man da was herauslesen?

Danke schonmal im Voraus!

(verteil auch Daumen nach oben, danke, und auch hilfreichste antwort sehr gerne!!

Antwort
von iokii, 21

In der Achsenabschnittsform sieht man die Achsenabschnitte, a und b. Die Koordinatenform ist für manche Rechnungen vllt. sinnvoll, die hab ich aber noch nie im zusammenhang mit Linearen Funktionen gesehen.

Kommentar von mathlover ,

hahah okay :) danke

Kommentar von mathlover ,

hahah okay, danke aber ich komme immer noch nicht ganz draus. was meinst du mit das man die Achsenabschnitte gut erkennt? und wieso a und b. Wäre das wenn schon nicht x und y? Aber eben was erkennt man dabei? (kriegst dann die hilfreichste Antwort :))

Kommentar von iokii ,

Der x-Achsenabschnitt ist da, wo y=0 ist, der y-Achsenabschnitt ist da wo x=0 ist. Setzt man jetzt einmal y=0 in deine Gleichung ein, erhält man x/a+0=1 , also x=a. Der x-Achsenabschnitt ist also bei x=a, beim anderen genau so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community