Frage von RudiPaschke, 44

Achse vom Auto kaputt bzw. auf dem weg dahin?

Wenn ich meinen Kleinwagen (Benziner+Baujahr 2003) fahre ist eigentlich alles optimal... nur entsteht seit kurzem ein Quitschen und Piepen wenn ich etwas stärker nach rechts lenke... nach links oder gerade aus ist nichts zu hören. Wenn ich mich auf einer Geraden befinde zieht der Wagen auch NICHT nach Rechts sondern fährt ganz normal gerade. Ist das vielleicht die Achse die auf dem Weg ist kaputt zu gehen bzw. ist? Oder angeschlagen ist?

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 23

Nützlich wäre es gewesen auch darüber informiert zu werden was für ein Auto es ist, die Angaben sind doch sehr spärlich.

Eine klassische Achse gibt es gewöhnlich nicht mehr an Autos, selbst wenn liegen die Probleme eher an Verschleissteilen als an der ganzen Achse.

Ich würde vermuten dass Du einen Wagen hast der die Bremsbelag-Verschleisswarer in Form von Federbügel hat die bei verschlissenen Bremsbelägen am Rostrand der Bremsscheibe schleifen und dabei ein krächzendes Quiken von sich geben.

Bevor es durchgehend streift und quitscht passiert dies nur unter bestimmten Belastungen, zB nur wenn starke Seitenführungskräfte wie beim scharfen Kurvenfahren aufkommen.

Zunächst würde ich also kontrollieren ob die Bremsbeläge abgenutzt sind.

Antwort
von Alterhaudegen75, 44

Es muss nicht Zwangsläufig die komplette Achse sein. Möglich sind da auch noch andere Bauteile. 

Genau wird man das aber wohl erst sagen können, wenn du die Karre mal auf die Bühne rollst.

Antwort
von willom, 23

" Die Achse " in Form eines durchgehenden kompakten Bauteils gibt es bei Fahrzeugen mit Frontantrieb  sowieso schon mal nicht.

Die Aufhängung, der Antrieb und Führung der Vorderräder besteht aus mehreren Bauteilen wie Querlenkern, Antriebswellen, Federbeinen, Stabilisatoren, ect.

Dein Problem hört sich spontan erst mal nicht nach einem tatsächlich kaputten Bauteil der Radaufhängung an ( wobei das per Ferndiagnose sowieso mehr mit raten als tatsächlich mit wissen zu tun hat....), sondern eher einfach danach, das sich irgendwas nicht so wichtiges gelöst hat und nun bei bestimmten Stellungen des Rades schleift.

Ich würde als erstes mal auf irgendein Teil der diversen Plastikverkleidungen tippen, die sich im Radlauf und rund um den Motor befinden.

Schau mal, ob da nicht einfach einfach irgendwas lose ist.......

Kommentar von RudiPaschke ,

Danke Super Antwort :) werde mal später erst selbst nachschauen ob ich was unter dem Auto finde

Kommentar von willom ,

Die technisch komplexeren Teile der Vorderradaufhängung machen wenn sie sich verabschieden eigentlich ziemlich typische Geräusche, wie z.B. das laute Klackern der Antriebswellengelenke beim starken einschlagen der Lenkung.

Das Geräusch was du beschreibst kann ich keinem bestimmten Bauteil zuordnen, erst recht nicht wenn das Geräusch erst dann auftritt wenn du stark in eine bestimmte Richtung lenkst.

Insofern ist irgendein loses Plastikteil oder was ähnliches  die naheliegenste Möglichkeit.

Antwort
von Moreanswers, 27

Ich würde mal die 3.Dinge aufzählen:
-Keilriemen
-Radlager
-Bremsen (Scheibenbremse)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community