Frage von Crissi97Sunny, 20

Achillessehne - Grund zur Sorge?

Hallo liebe Community, zu dieser späten Stunde wende ich mich wieder an Euch. Seit Freitag vor einer Woche (also vor 12 Tagen) habe ich nach dem Sport bemerkt, dass mein Fuß schmerzt. Kann mich allerdings an keinen "Unfall" erinnern. Wenn ich meinen Fuß anwinkle bzw spanne wie beim Treppensteigen, dann ist leicht links neben der Achillessehne eine riesen "Beule" zu sehen. Ansonsten nichts auffälliges zu sehen (wie blaue Flecken etc) Es tut manchmal sehr weh, manchmal weniger, aber ich kann gehen und es "normal" bewegen. Jedoch fühle ich mich manchmal Kraftlos in diesem Fuß, manchmal kribbelt es, manchmal habe ich einfach ein ganz ungutes Gefühl. Alle, die ich frage meinem, dass das von selbst verschwindet. Meine Familie is eher hart im nehmen. Aber seit 12 Tagen is schon bissl krass oder? Ich weiß, dass ich zum Arzt sollte, aber mit denen hab ich nur Pech. Ich möchte mich nicht wieder blöd anreden lassen. Daher wollte ich euch evtl nach Erfahrungen fragen & was ihr meint? Ich bin sehr hin und her gerissen. Ich möchte nicht wieder als unnötige Patientin dastehen, andererseits interessiert mich meine Gesundheit mehr als das. Vielleicht musste ich mich das auch nur von der Seele quatschen um Mut zu fassen? Vielen lieben Dank schon im Voraus!

(Bitte keine unnötigen Kommentare hinzufügen. Ich respektiere Euch und erwarte auch gerechte Antworten auf meine höfliche Frage. Danke)

Antwort
von BarbaraAndree, 12

Ich antworte dir gerne zu später Stunde. Ich bin beim Joggen im letzten Herbst über einen Stein gestolpert, der unter nassem Laub verborgen lag. Ich habe mir beim Fallen den Fuß verdreht und hatte Schmerzen, blaue Flecken etc. Meine Orthopädin hat mir einen Strumpf verschrieben, mir in die Ferse Kortisonspritzen gegeben, aber es wurde niicht besser. sie vermutete eine Achillessehnen-Zerrung. Niemand kam auf die Idee (auch ich nicht) die Ferse einmal röntgen zu lassen. Ende der Geschichte: Zuletzt riss mir die Achillessehne und ich musste operiert werden, was kein Spaß war.

Was ich dir sagen will: Verschleppe die Sache nicht. gehe zu einem Orthopäden oder in eine orthopädisch-chirurgische Praxis und lass den Fuß untersuchen und röntgen. Dann hast du Sicherheit und du weißt Bescheid.

Kommentar von Crissi97Sunny ,

Ich hoffe dir geht es mittlerweile besser? Ansonsten weiterhin gute Besserung!

Vielen lieben Dank für deine Antwort und Du hast natürlich Recht. Du hast mir Mut gemacht :)

Kommentar von BarbaraAndree ,

Ich habe daraus gelernt, dass man nicht nur einem Arzt vertrauen soll, immer eine zweite Meinung einholen. Es ist deine Gesundheit, letztendlich ist man selbst dafür verantwortlich, also keine Scham und nichts auf ander Leute geben. Wenn du auf Krücken läufst, so wie ich zur Zeit, dann hilft dir niemand, man wünscht dir nur gute Besserung!

Danke für deine guten Wünsche -auch dir alles Gute!

Antwort
von GLTSRY50, 10

Guten Abend, seit 2 Jahren habe ich Probleme mit der Achillessehne. Es gibt Tage wo es dick wird und ich nicht mal meinen Fuß beim laufen richtig abrollen kann und genau seit 2 Jahren bin ich in Behandlung. Erst habe ich eine Badage bekommen anschließend wurde ein MRT gemacht (Diagnose: Entzündung) dann habe ich Cortisonspritze aber nach ca. 2-3 Wochen kamen die schmerzen wieder und es ist immer wieder angeschwollen. Ich habe ca 12 Spritzen bekommen obwohl man nur 3 darf, weil es irgendwann schädlich für die Sehne ist. Dann wurde noch ein MRT gemacht und festgestellt das es immer noch entzündet ist + ich habe ein Riss im Muskel. Momentan bekomme ich eine Ultraschall Behandlung falls es dadurch nicht besser wird muss ich operiert werden wie es vor der Behandlung besprochen worden ist.

Gute Besserung

Kommentar von Crissi97Sunny ,

Das wünsche ich Dir natürlich auch - Gute Besserung! Danke, dass Du mir davon erzählt hast. Ich werde mich jetzt schnellst möglich darum kümmern. 

Kommentar von BarbaraAndree ,

Der Oberarzt in der Klinik schlug die Hände über dem Kopf zusammen und sagte, "immer wieder wird Kortison gespritzt und das Ergebnis haben wir auf dem OP-Tisch liegen." Nachweislich schädigt Kortison die Sehne! Auch dir alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten