Access Abfrage mit mehreren Tabellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Morgen, Frage bilden die Kisten eine neue Tabelle? Sprich: KistenTabelle: Einträge sind dann Kiste1, Kiste2, ...

Zweite Frage: Wird jeder Gegenstand nur einmal vergeben? Sprich: Gurt jeder Gurt liegt in einer anderen Kiste? Also niemals, das ein Gurt in einer neuen Kiste liegt?

Frage3: Hast du schon mal mit Beziehungen zwischen den Tabellen gearbeitet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrubler
15.03.2016, 10:04

Hallo, 

Also es gibt eine Tabelle für die Gurte, eine für die Helme usw. in der u.a. die Seriennummer, das Modell oder auch der Termin für die nächste Überprüfung steht und eben auch der Ort der Lagerung, in den meisten Fällen eine Kiste. Sprich ist keine eigene Tabelle. Ich habe aus dieser Tabelle jeweils eine Abfrage erstellt, wo nur noch Nummer, Modell und Lagerung angezeigt werden und auch keine ausgesonderten Teile mehr (also nur noch die Teile und Infos, die ich in meiner angefragten Abfrage benötige). 

Jeder Gegenstand befindet sich an einem festen Ort, also in nur einer Kiste. Das Material wechselt nicht die Kiste. 

Ich hatte Access mal in der Schule, auch mit Beziehungen, das ist aber min. 6 Jahre her. Als ich jetzt wieder mit Access gearbeitet habe, benötigte ich diese Funktion bisher nicht. Nur vermutlich bei der angefragten Abfrage. Bei meinen Versuchen habe ich das mit den Beziehungen allerdings noch nicht so wirklich (wieder) verstanden. 

Grüße Christian 

0
Kommentar von LittleIranus
15.03.2016, 13:40

Idee: du erstellst in jeder Tabelle (Gurte,Helme, Sicherung) ein neues Feld namens Lagerung z.B. und setzt den Datentyp auf String
Dann kannst du in deiner Abfrage die jeweiligen Einträge Abfragen mit dem Kriterium: Lagerung = "Kiste 1" dann solltest du nur die 3 Sachen bekommen, die als Lagerung "Kiste 1" haben.

Visualisieren kannst du das ganze in einem Formular oder in einem Bericht.
Da kannst du dir dann die Felder so schieben, wie du willst.

0
Kommentar von chrubler
15.03.2016, 15:18

Ja, so in etwa habe ich es ja schon hinbekommen. Aber eigentlich hätte ich gern die Variante, wo ich alle Kisten in einer Spalte habe und dann in der jeweiligen Zeile immer das Material aus der Kiste. Sonst habe ich so viele Abfragen, dass es auch schon wieder relativ unübersichtlich wird.

Es soll dann also in etwas so aussehen:
Lagerung | Gurt | Helm | Sicherung
Kiste 1 | Gurtnummer | Helmnummer | Sicherungsnummer
Kiste 2 | Gurtnummer | Helmnummer | Sicherungsnummer
usw.

Das Problem ist halt, dass Gurtnummer, Helmnummer und Sicherungsnummer in jeweils einer anderen Tabelle sind. Somit muss die Abfrage in der Tabelle Gurt gucken, welcher in Kiste 1 ist und das dann in die Spalte Gurtnummer der Abfrage eintragen, in der Tabelle Helm, welcher Kiste 1 ist und das in Helmnummer und aus der Tabelle Sicherung, die aus Kiste 1 in Sicherungsnummer eintragen.
Meine Idee war jetzt noch, alle 29 Kisten als Kriterien einzutragen, also Kiste 1 oder Kiste 2 ... oder Kiste 29. Das funktioniert soweit auch, nur wenn es z.B. keinen Helm in Kiste 1 gibt, zeigt er mir Kiste 1 gar nicht an. Dann würde ich aber gern, dass nur das Feld Kiste 1/Helmnummer freibleibt und trotzdem Gurtnummer und Sicherungsnummer eingetragen werden...

0
Kommentar von chrubler
16.03.2016, 12:51

Ok, danke für die Hilfe. Ich werde es jetzt so lassen, wie ich es habe, wo Kisten in denen min. 1 Sache fehlt nicht angezeigt werden, da diese Situation eigentlich sowieso nur eine Ausnahme ist (nämlich wenn Material ausgesondert wurde, aber noch kein neues bestellt und in dei Datenbank eingepflegt wurde). Da dies eher selten ist und der Aufwand deutlich höher, kann ich damit leben, wenn diese Kiste in der Abfrage gar nicht angezeigt wird.

Danke für eure Hilfe

0

zunächst ein hinweis: hinter einer access-abfrage steht eigentlich ein SQL-query, zu sehen in der SQL-ansicht (menü "ansicht" innerhalb der kategorie "abfragen")

also irgendeine neue abfrage definieren und das sql händisch abändern:

select ... inner join ... on ...

ev. nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrubler
15.03.2016, 00:50

Danke für die Antwort. Leider habe ich bisher noch nie mit SQL gearbeitet. Ist das auch im Entwurfsmodus zu realisieren?

0