Abzug in Dressurprüfung wegen heraushängender Zunge?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Anstatt - wie hier teilweise empfohlen wird - die Zunge mit irgendwelchen Hilfsmitteln ins Maul zu zerren, würde ich einfach schauen ob du das Gespräch mit den Richtern suchen kannst. Ist nicht immer so ganz realistisch, versuchen kannst du es aber.
Abgesehen davon gibt es dafür eingentlich Abzüge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Richter können ja nur beurteilen, was sie sehen. Und ein Pferd mit raus hängender Zunge bekommt dafür sehr wahrscheinlich punktabzug.

Die können doch nicht bei jedem hinterfragen, ob es einen bestimmten Grund für dies oder das gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

unserem Wallach wurden auch die Zähne vorne gezogen. Nach ein paar Monaten blieb die Zunge aber drin ;-) Ansonsten noch einen schrieb vom TA besorgen und bei den Richtern vorlegen - kann helfen muss aber nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal kommt es auf die richter an da die heraushängende zunge ja nicht besonders schön aussieht allerdings im Normalfall  sollte es keine abzüge geben aber versuchs mal mit einem sperrriemen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoLies
14.10.2016, 21:26

Sorry - aber das Pferdemaul mit einem Sperriemen zusperren ist auch keine Lösung und grenzt an Tierquälerei. Sperriemen an sich sind sowieso der grösste schwachsinn - ein Pferd welches richtig über den Rücken geht und richtig gestellt ist sollte entspannt Kauen - und das ist mit einem Sperriemen nahezu unmöglich.

0

Die ziehen Dir dafür nichts ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
15.10.2016, 11:04

Steht durchsus in den Protokollen als Begründung für Punktabzug zu lesen, weil es ebenso wie schweifrudern als Zeichen von Misstimmung  gedeutet wird 

0