Frage von whatthefrog, 26

Abzüge weil ich kein Schüler mehr sei?

Guten Abend, morgen bzw heute ist mein erster Arbeitstag im Rahmen eines einmonatigen Arbeitsvertrages, in den Osterferien habe ich bereits bei der selben Firma in der selben Position gearbeitet, allerdings war der Vertrag da auf 2 statt 4 Wochen befristet. Ich würde jetzt weiter machen mit "ich "war" Schüler" aber da fängt auch schon die Frage an. In den Osterferien wurde mir der volle mindestlohn für meine 2 Wochen nebentätigkeit bezahlt, ich ging in der Zeit noch regulär zur Schule. Jetzt aber, für die nächsten 4 Wochen sollen mir knapp 600€ steuern, Versicherung etc vom Monatsgehalt abgezogen werden, weil "ich ja kein Schüler mehr bin" mein letzter Schultag war vor etwa einem Monat, meine letzte Abiprüfung vor etwa 2 Wochen und mein Zeugnis bekomme ich Ende Juni ausgehändigt. In den Osterferien habe ich auch mehr als 450€ verdient also kann es nicht an dieser Minijob Regelung liegen. Das wundert mich jetzt, dass mir da nichts von den 8,50€ abgezogen wurde, die ich pro Stunde bekommen habe und dass mich jetzt in der selben Situation Abzüge erwarten. Ist das richtig so ? Ich fange im August eine Ausbildung in dem Betrieb an und war/bin bis jetzt Schüler. ich bin jetzt 19 und in den Osterferien war ich noch 18, muss ich nur irgendwie belegen dass ich noch Schüler bin oder wie kommt das zustande ? muss ich die Abgaben wirklich leisten ?

Antwort
von Signalfeuer, 16

Ich nehme an, dass Deine jetzige Arbeit zum Einen nicht als Minijob ausgelegt ist, und zum Anderen, da Du eben kein Schüler mehr bist, Du dort Vollzeit arbeiten wirst. 

Da bist Du dann dazu verpflichtet, Dein Einkommen zu versteuern, so blöd das auch ist.

Aber es ist schon mal eine gute Einstimmung auf Dein zukünftiges Berufsleben. Vater Staat will nämlich immer seinen Anteil haben, so sieht's aus. Und auch Deine Krankenversicherung wird selbstverständlich von Deinem Bruttogehalt abgezogen.

Kommentar von whatthefrog ,

Vielen Dank für die Antwort,

Die Arbeit in den Osterferien war soweit ich weiß auch nicht als Minijob ausgelegt. 

Und eine andere Frage ist noch offen: bin ich ganz sicher kein Schüler mehr ? Wie gesagt mein Zeugnis habe ich noch nicht.

Kommentar von Signalfeuer ,

Na, Du wirst ja sicher am Besten wissen, ob Du noch zur Schule gehst oder nicht. Da Du Dein Abi bereits gemacht hast, wie Du oben schreibst, ist das jetzt nicht mehr der Fall.

Und wegen des anderen Jobs in den Osterferien würde ich das lieber nicht so an die grosse Glocke hängen, bzw. als Argument benutzen. Nicht, dass Du da nachträglich auch noch was für zahlen musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten