Abzüge bei 450€ Job als Kind einer Soziahilfeempfängerin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht deine Mutter bekommt die Abzüge. 

Denn sie wird ja - wenn ohne Einkommen - auch für dich einen bestimmten Betrag bekommen vom JC . Denn auch du hast ja nach dem SGB II- dem Gesetz, das der Leistung ALG II zugrunde liegt - einen bestimmten Mindestanspruch, um deinen Lebensalltag zu finanzieren.

Es sei denn, sie erhält neben dem Kindergeld für dich noch eine größere Summe Unterhalt von deinem Vater. Dann bekommt sie vielleicht aktuell nichts für dich vom Amt, aber solltest du Einkommen haben (was du ja beabsichtigst), dann wird u.U. ein Teil des Kindergeldes, der von Dir nicht zur Bedarfsdeckung benötigt wird, auf deine Mutter angerechnet.

Sollte sie von Amt aber auch Leistungen bekommen für dich, dann werden diese teilweise gekürzt, und zwar um den Betrag, der dir von den 450 € angerechnet werden darf.

Von 450 € werden 280 € auf die Leistungen angerechnet,
dir bleiben also 170 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja bekommt sie. Undzwar 290 euro, soweit ich weiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?