Frage von Pascal200, 92

Abwelchen alter Geschlechtsverkehr?

Ein freund hatte mal gesagt er hat mit 12 sein erstes mal gehabt zu früh

Antwort
von Libertinaer, 42

Für Sex im Allgemeinen gibt es kein definiertes Alter. So ist es auch beim GV: Manche haben ihn schon mit 7 probiert, andere mit 27 noch nicht.

Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass das mit 7 schon so rockt. ;-> Aber Kinder sind ggf. sehr neugierig, und stecken bei ihren sexuellen Entdeckungsreisen alles überall rein, wo es geht. :)

Mit 12 hat die "erwachsene", eher genitale Sexualität aber oft schon die "kindliche", eher neugierige, ganzheitliche Sexualität abgelöst. Das geschieht meistens so zw. 10 und 13.

Letztlich ist es dann, insbesondere bei Jungs, eher eine Frage der Gelegenheit.

Aber man wird in Deutschland erst mit 14 sexualmündig und entscheidet erst dann selbst - ggf. auch gegen den Wunsch der Eltern. Vor 14 dürfen sie den Sex verbieten oder fördern: ihre Entscheidung. Vorher um Erlaubnis fragen muss man aber nicht.

Statistik: 2009 lag das Durchschnittsalter fürs "erste Mal" bei 14,5, das aktivste Alter war 16, rund 10% hatten es vor 14, und rund 30% hatten es mit 17 noch nicht. Wir reden hier also über einen groooßen Zeitraum von über 10 Jahren, auf den sich ein Jahrgang dabei verteilt ...

... und nicht nur 2009. Die Werte sind über die Jahre relativ konstant.

Kommentar von Muhtant ,

WTF?

"sexualmündig" - ich lach mich weg...
"Vor 14 dürfen sie [Anm. d. P.: die Eltern] den Sex verbieten oder fördern: ihre Entscheidung" - was redest du für einen Bullshit!?

Kommentar von Libertinaer ,

Guckst Du hier: https://www.gutefrage.net/frage/sex-von-kindern-u14---gesetzesgrundlage#answer-1... (möglichst den kompletten Thread lesen)

Da findest Du eine schöne Grafik, wann mit wem Sex erlaubt ist. Und im Folgekommentar erkläre ich die rechtlichen Grundlagen - inkl. verlinkter Quelle für die wichtigsten Zitate, damit sich jeder davon selbst überzeugen kann.

Aber leider gibt es Menschen, die das mit Rücksicht auf ihr Weltbild ignorieren. Deswegen eine Zusammenfassung:

Dürfen Kinder (U14) miteinander Sex haben? Trotz § 176 StGB? Aber ja, denn Kinder können beim 176 gar keine Täter werden, da der 176 gedacht ist als "eine Schutzzone [für] (...) sexuelle Erlebnisse, die (...) in der kindlichen Entwicklung selbst (...) begründet sind" (1), so dass freiwilliger Sex miteinander natürlich "kein Delikt" (2), sondern vielmehr ein "Ausdruck einer gesunden psycho-sexuellen Entwicklung" ist, was die Eltern nicht unterdrücken sollten (3) und auch fördern dürfen (4). Denn "wenn Kinder ihrer Neugierde, ihrem Lustprinzip und ihrem Bedürfnis nach körperlicher Nähe folgen, gehört das zu den normalen kindlichen Betätigungen" (5), was auch erklärt, warum "ca. 80%" der Kinder sexuelle Kontakte haben, wobei die "Bandbreite relativ groß" ist (6), also auch "rund 10%" mit Geschlechtsverkehr umfasst (7), was den Altersdurchschnitt fürs "erste Mal" z.B. in 2009 auf "14,5 Jahre" drückt (8). Und ja, das ist auch gut so (9)!

Die Quellen der wörtlichen Zitate und sinngemäß wiedergegebenen Aussagen im einzelnen:
1. Ein Top-Jurist: "Handbuch Sexualstrafrecht", Laubenthal, Springer Verlag (OLG-Richter, arbeitet u.a. auch für das Bundesjustizministerium an der Reform des Sexualstrafrechts mit)
2. Ein Therapeut für (zivilrechtlich verurteilte) sexuell gewalttätige Kinder: HR-Doku "Wenn Kinder Kinder missbrauchen", Youtube (Kinder können zwar wg. § 19 StGB generell keine Straftater werden - und müssen strafrechtlich im 176 also nicht ausdrücklich ausgeschlossen werden -, aber wg. § 825 BGB können sie ab 7 generell Täter werden - mit zivilrechtlichen Folgen bis zum Freiheitsentzug)
3. Das Bundesgesundheitsministerium: Erziehungsratgeber "Körper, Liebe, Doktorspiele" und "Über Sexualität reden" der BZgA.
4. Eine Therapeutin für sexuell missbrauchte Kinder: Hüsson, Wildwasser e.V.
5. § 180 StGB "Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger": Die Formulierung "unter 16" umfasst laut BGH, welch Überraschung, auch die U14.
6. Reportage Deutschlandfunk: "Wenn Kinder Kinder missbrauchen", 29.4.2010, DLF-Archiv
7. Jugendstudien laut Bundesgesundheitsministerium in genannten Erziehungsratgebern
8. Forschungsinstitut der "Bravo-Studie": Geschäftsführer Axel Dammler, Artikel für die EU-Initiative "Safer Click Day"
9. Ein Neuropsychologe: "Körperliche Lust und die Ursprünge der Gewalttätigkeit", Prescott, National Institute of Child Health and Human Development

Führender Sexualstrafrechtler sowie das StGB selbst, Therapeuten für missbrauchende wie auch missbrauchte Kinder, Bundesgesundheitsministerium, Journalisten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und wissenschaftliche Forschungsinstitute: Da sollte für jeden eine vertrauenswürdige Quelle dabei sein, der nicht alleine dem Papst und/oder sonstigen von klein auf indoktrinierten alttestamentarischen Fantasy-Anhängern an den sexuell gestörten Schämlippen hängt ... ^^

Übrigens: Wer sich in seiner ganzen juristischen und sexualpädagogischen Unwissenheit über die Rechtslage in Deutschland aufregt, sollte sich lieber glücklich schätzen, nicht ein paar Kilometer weiter südlich geboren worden zu sein: Eine Grenze wie der § 176 StGB, der die Sexualmündigen strikt von den Sexualunmündigen trennt, gibt es nämlich in Deutschland (16 & 13 wäre beispielsweise illegal), aber nicht in Österreich und der Schweiz (wo 16 & 13 legal ist). ^^

Antwort
von dummbatz, 44

Hallochen...
nenne mich antiquiert... ich bin (leider) schon über die 60 hinaus... aber ich sage: ganz klar - ja, zu früh!
Mach dir doch einmal selbst deine Gedanken..
Was verbindest du mit Geschlechtsverkehr (GV), welchen Stellenwert hat er für dich... kommt es dir nur darauf an mit der Häufigkeit des GV zu prahlen?
GV ist etwas sehr intimes, sollte es zumindet sein; etwass das man(n) nicht mit jeder/m X-beliebiger/n teilt. Auch wenn du schon aufgeklärt bist, denke ich Es kommt meines Erachtens beim  GV nicht auf den körperlichen Entwicklungsstand an, sondern sollte sich eher nach dem "geistigen" Stand orientieren und, vorallem danach wie vertraut die Partner mit einander sind, welche Ziele sie für die Zukunft haben...
... und nicht zuletzt - bei aller Aufgeklärtheit und "Vorsicht" - es kann immer "schief gehen" und wenn dann das Mädel schwanger ist ... unverantwortlich!
Also Fazit, richte dich nicht danach was deine Freunde "schon alles gemacht haben" sondern danach was du und vorallem deine Freundin wirklich willst !

Kommentar von glasair ,

Seh ich auch so, bin 17 ;-)

Antwort
von Muhtant, 85

Ich hatte mal einen Freund, der sagte, er reitet jeden Abend auf Delphinen um seinen Häuserblock...Heute weiß ich es besser...

Antwort
von Lucca1801, 16

Im Grunde kann das sein weil es schon viele solche Sachen es gab.

Aber es klingt unglaubwürdig weil man meistens mit 12 nicht mal Geschlechtsreif ist. Auf jede Nacht Fall ist aber Sex Gesetzlich nur ab 14. Jahren erlaubt. Könnte aber geheim passieren.

Kommentar von Libertinaer ,

Weder braucht man für Sex die Geschlechtsreife, noch gibt es so ein Gesetz wie von dir behauptet - in KEINEM deutschsprachigen Staat.

Für mehr Details s. meine Antwort hier und Folgekommentare.

Antwort
von Mignon4, 79

Glaube nicht alles, was man dir erzählt. Gerade Kinder in dem Alter wollen cool wirken, sich wichtig tun und Aufmerksamkeit erzielen. Die meisten lügen. :-))

Es gibt kein bestimmtes Alter, ab dem man Sex haben sollte. Das hängt von deiner persönlichen Reife und Entwicklung ab. Es gibt Menschen, die hatten mit 18 oder mit 30 noch keinen Sex. Das muß jeder für sich selbst entscheiden.

Übrigens ist es gesetztlich verboten, mit Kindern unter 14 Sex zu haben!

Kommentar von Libertinaer ,

Sex mit U14 ist nur den Ü14 verboten. Miteinander dürfen U14 natürlich Sex haben: https://www.gutefrage.net/frage/ist-sex-unter-14-verboten-oder-mit-unter-14-jaeh...

Antwort
von Wuestenamazone, 30

Nein das glaub ich nicht. Der wollte sich wichtig machen. 

Antwort
von Nicelby13, 58

Das kommt alles auf dich drauf an, ich glaube offiziell dürftest du aber erst mit 13

Kommentar von Muhtant ,

14!

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung & Sex, 27

Man sollte keinen Geschlechtsverkehr haben, solange man bereits in der Überschrift einer so einfachen Frage gleich DREI Rechtschreibfehler einbaut und die Bedeutung von Satzzeichen nicht zu kennen scheint.

Konzentriere Dich bitte erstmal weiter auf die Schule und frage in ein paar Jahren nochmal nach.

12 ist übrigens definitiv zu früh!

Seid (irgendwann mal) nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von ElisaRex123, 58

Ist möglich , aber meiner Meinung nach sollte man in diesem Alter noch keinen Sex haben.

Antwort
von Gamerman23, 17

Warte mal noch lieber 5 Jahre :D

Antwort
von Melinda1996, 7

ich war 14.

hat vor und nachteile

Antwort
von Pascal200, 33

Welches alter den?

Antwort
von samutter, 2

ich glaube man darf es ab 14J.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten