Frage von LollipopSchoki, 91

Abwechslungsreiche Ernährung bei Kaninchen?

Also ich habe 2 Kaninchen im Alter von 4 Jahren (Widder). Ich möchte ihnen eine abwechslungsreiche Ernährung bieten, weiss aber nicht was da alles zu gehört. Früher habe ich auch Trockenfutter gegeben, dass hat aber nur Durchfsll hervorgerufen. Seit ich dieses Futter weggelassen habe, haben sie keinen Durchfall mehr. Mein Futterplan sieht so aus: Morgens: Ungefähr 6-8 Kohlrabiblätter, dazu 2 Möhren, 1 Apfel, 1-2 Würsingblätter und mal 1/5 Gurke. Nachmittags gibt es nochmal Kohlrabiblätter und Würsing. Hat jemand Ideen wa sich noch geben Kann, ohne Durchfall zu verursachen :)? Danke für jede nützliche Antwort!

Antwort
von mauswillswissen, 19

Fütterung 2x am Tag, einmal morgens und einmal abends. Denn Kaninchen haben so etwas wie eine innere Uhr.

Bei jeder Fütterujg (2x am Tag) bekommen sie:
•eine Handvoll Grünfutter (Löwenzahn, Blätter von Kohlrabi oder Möhren, Gartnekräuter etc.)
•1 Stück Apfel, 1 Stück Kohlrabi, 1 Stück Möhre, Stangensellerie etc.

Immer zur Verfügung stehen muss:
•Ausreichend Heu
•Ausreichend Wasser

2x in der Woche kann man das füttern:
•frische Knabberzweige (Buche, Weide, Linde, Ahorn, Erle, Esche, Fichte)
Nuch gefüttert werden dürfen Zweige von Steinobstbäumen und Ziergehölzern
•eine Scheibe hartes Brot

Was sie alles essen dürfen:
Apfel, Birne, manche mögen mal eine Erdbeere, mal auch mal ein Stück Banane

Petersilie, Dill, Brunnenkresse, Thymian, Kerbel, Liebstöckel, Majoran, Basilikum und Gartenkresse

Kohlrabi, Möhren, Blumenkohl, Brokkoli, frische Mauskolben, Feldsalat, Stangensellerie
Die Blätter von: Möhren, Kohlrabi, Radischen, Rettich

Frischkost aus der Natur:
Brennesseln (vor dem Füttern etwas anwelken lassen), Löwenzahn, Kamille, Schafgarbe, Vogelmiere, Gänsefüßchen, Huflattich, Wicke, GRAS

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 22

Hallo, 

ich würde mich nicht an einem Ernährungsplan halten, sondern abwechslungsreich und saisonal füttern. Da gibt es noch so viel an Gemüse was du noch füttern kannst, schau mal auf Kaninchenwiese.de die Futterliste durch. 

Du fütterst anscheinend jeden Tag auch Apfel. Obst sollte nur selten gefüttert werden, wegen dem hohen Fruchtzuckeranteil. Ich würde auch nicht unbedingt täglich Karotten füttern, haben viel Zucker. Am besten du fütterst überwiegend Blattgemüse und unbedingt Fenchel. Letzteres ist super bei Verdauungsproblemen. Die Kaninchen müssen es aber kennen. 

Im Frühling, Sommer und Herbst würde ich die Gemüsefütterung gering halten und überwiegend Wiese füttern. Das ist die natürlichste und gesündeste Ernährungsform. Gemüse ist eigentlich nur eine Alternative bei Regentagen oder über Winter. 

Ansonsten Zweige zum Zahnabtrieb. :) 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort
von DatKev, 56

Hallo,

ganz wichtig bei Kaninchen ist Heu! Heu gehört zu den "Hauptnahrungsmitteln" bei Kaninchen. 

Wir füttern unsere Kaninchen immer frühs und Abends.

Hört sich aber sonst sehr gut an. 

Kommentar von LollipopSchoki ,

Oja heu bekommen  sie auch, hab ich oben vergessen sorry

Kommentar von DatKev ,

Ok dann ist es doch schon sehr ausgewogen :) Füttere aber lieber Abends statt Mittag. 

Kommentar von LollipopSchoki ,

Ja ich fütter so um 5:D

Kommentar von DatKev ,

Dann ist doch alles super! :)

Antwort
von meini77, 44

Das ist schon mal nicht schlecht. Ich füttere täglich anderes Essen, bei mir steht zusätzlich u.A. auf dem Speiseplan:

  • Karotten mit Grün (oder auch nur das Grün, wenn ich die Karotten selbst brauche)
  • Staudensellerie (dann riechen die Nins wie ein Brühwürfel ;-))
  • Petersilie (gibt's günstig beim Türken)
  • Dill
  • Löwenzahn (auch vom Türken)
  • Pak Choi
  • Fenchel (ganz)
  • Petersilienwurzel (da sind die ganz wild drauf)
  • alle möglichen Kräuter

Obst geb' ich nur ca. ein Mal die Woche. Apfel, Birne, Banane, Mango, Traube, Beeren geht alles, aber immer nur wenig.

Und, Klar, Heu muss immer da sein.

Als Leckerli gibt's mal eine Heuglocke oder Erbsenflocken.

Weitere Informationen zur Ernährung findest Du auch unter www.diebrain.de

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 15

Hi,

sehr gut das Du kein Fertigfutter mehr fütterst, da es ohne Ende ungesund ist; es schadet Kaninchen nur auf jede erdenkliche Weise... -.-

Hier eine Liste, was Kaninchen alles futtern dürfen bzw. zu futtern bekommen sollten:

  • Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein)

"Grünzeug":

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Äste/ Zweige/ Rinde
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet)

Gemüse:

  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Möhrengrün
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Salate  (ohne Strunk) / Chicoree uä.
  • Paprika  (ohne Strunk)
  • Tomate  (ohne Strunk)
  • Gurke
  • Fenchel
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Staudensellerie/ Knollensellerie
  • Brokkoli

Obst (nicht täglich geben):

  • Äpfel (ohne Kerne)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich  (ohne Kern) Erdbeeren

uvm.

Einfach eine Auswahl davon 1-2 Mal täglich geben, man sagt so ca. 5 verschiedene Dinge ;)

Durchfall kommt davon, wenn neues Futter zu schnell bzw. zu viel gefüttert wird, da sich der Magen/ Darm da so schnell nicht dran gewöhnen kann. Daher neues Futter immer langsam anfüttern, dann bekommen Kaninchen auch eigentlich kein Durchfall ;)

Alles Wissenswerte über Kaninchen, auch umfangreiche Futterlisten, findest Du hier:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html

Grüße^^

Kommentar von LollipopSchoki ,

Sorry ich wollte eogentlich Daumen hoch D:

Danke, du hast mir sehr geholfen 😊

Kommentar von monara1988 ,

Ach ich dacht schon welcher Honk hier unterwegs sein muss meine wirklich korrekte Antwort schlecht zu bewerten XD

Gerngeschehen :D

Kommentar von LollipopSchoki ,

Nein das war wirklich nur aus Versehen :D xd

Antwort
von FelixFoxx, 40

Lies bitte hier: www.diebrain.de/k-futter.html

Ich hoffe, Du fütterst auch reichlich Heu, und lass besser die Kohlrabiblätter weg, Kohl kann zu Durchfall führen.

Kommentar von LollipopSchoki ,

Kohl bekommen sie schon ihr ganzes Leben, meine Tierärztin meinte, man soll erst wenig davon Füttern um den Magen drann zu gewöhen. Von Kohl bekommen sie kein Durchfall aber danke für deine Antwort 😊

Kommentar von HikoKuraiko ,

Kohl kann man nach langsamer Gewöhnung in großen Mengen geben WENN er vertragen wird (und eben langsam angefüttert). Kohl ist allgemein auch nen super Futter, gerade im Winter da er viele Vitamine hat und schon allein wegen der Strucktur wirklich super ist

Antwort
von papagei2002, 22

Äste. Sie sind wichtig für den Zahnabtrieb. Z.b. Obstbäume.

Kommentar von LollipopSchoki ,

Ja 1-2 Äste sind drinne... Und Knabberstein :)

Kommentar von Ostereierhase ,

Pack den Knabberstein bitte raus. Der ist ungemein ungesund. Meist ist Calcium in hohen Mengen enthalten. Dieses Calcium wird komplett über den Darm aufgenommen und geht über die Nieren wieder raus. Ab einer gewissen Sättigung fällt das Calcium aber aus. Mit solchen Knabbersteinen kann man sich also ganz toll die Nierensteine seiner Kaninchen selbst anzüchten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community