Frage von Sylvi57, 50

Abwassergebühren Verjährung?

Hallo es geht um einen Gebührenbescheid für Abwassergebühren diese sind von 2009 von 2010 vom 22.03.2011 die erste frage wäre wann Verjähren Zum Wörterbuch hinzufügen ? in der Gemeindesatzung steht nichts drin. Die 2 Frage die Gemeinde berechnet bis 30.08.2016 zinsen das sind mittlerweile 515,50 Euro Wielinge dürfen die Zinsen gefordert werden? Es sind auch alle schrieben nachweislich an die Falsche Adresse gegangen also niemals bei mir angekommen. Seit 29.11.2010 bin ich in der Gemeinde nicht mehr wohnhaft

Antwort
von Erfahrenes, 37

Welche Verjährungsfrist steht in der Satzung?

http://www.kvjs.de/fileadmin/dateien/jugend/rundschreiben_formulare_arbeitshilfe...

Antwort
von diekuh110, 37

kannst du nachweisen das du der gemeinde die neue adresse gemeldet hast bzw. hast du dich dort abgemeldet? (muss man zwar nicht mehr aber 2011 war das glaub noch so?)  oder hast du deine anmeldung in der neuen gemeinde noch? so könntest du beweisen das du dort nicht mehr wohnhaft warst und das Mahnen an die Falsche Adresse wäre nicht dein verschulden.

Kommentar von Sylvi57 ,

ja ich kann nachweisen das ich zu der zeit dort nicht wohnhaft war und auch das ich mich dort abgemeldet habe .

Kommentar von diekuh110 ,

dann würde ich dem wiedersprechen und das so mitteillen.

zahlung ohne zinsen anbieten sonst anwalt?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten