Frage von Alinavongestern, 33

Abwarten, neue Pille verlangen oder wieder die alte nehmen?

Mir wurde Anfang des Jahres zum ersten Mal die Pille verschrieben. In den ersten drei Monaten hatte ich als einzige Nebenwirkungen sehr starke Unterleibsschmerzen während der Pillenpause. Tagsüber konnte ich fast gar nichts machen und nachts lag ich die ganze Zeit wach, weil ich die Schmerzen nicht ausgehalten habe. Da keinen Termin bei meinem Frauenarzt frei war, wurde mir einfach dieselbe Pille nochmal verschrieben. Die darauffolgenden 3 Monate ging es auch schon besser, hatte zwar während der Pause wieder Schmerzen aber sie ließen sich aushalten.

Dann war ich vor ein paar Wochen wieder beim Frauenarzt und mir wurde wegen dieser Nebenwirkungen eine neue Pille verschrieben. Ich nehme sie erst seit 3 Wochen, aber bei mir treten schon viele Nebenwirkungen auf.

Daher frage ich mich ob die vielleicht nach drei Monaten auch weggehen oder zumindest nicht mehr so ausgeprägt sind. Oder ob ich bei meinem nächsten Rezept wieder eine neue Pille ausprobieren soll. Oder ob ich wieder die alte nehme, weil ich da die Nebenwirkungen schon kenn. Was wäre da die beste Idee?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 18

Ich an deiner Stelle würde die alte Pille wieder nehmen, und zwar ohne Pause. Du hattest ja die Schmerzen immer nur in der Pause, also liegt es doch nahe, die Pause einfach wegzulassen. Sie ist sowieso überflüssig.

Besprich das mal mit deiner Frauenärztin.

Kommentar von Alinavongestern ,

Habe ich schon aber es hieß das wäre nicht möglich also lieber neue ausprobieren. Aber ich würde auch lieber wieder diese Schmerzen haben

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 23

Nebenwirkungen können nach einiger Zeit wieder verschwinden. Sollte das nicht der Fall sein kannst du die Pille wieder wechseln. Wenn du dich für deine alte Pille entscheidest kannst du diese auch im Langzeitzyklus (sprich ohne Pause) nehmen. So sollten die Nebenwirkungen dann nicht mehr auftreten.

Kommentar von Alinavongestern ,

Komischerweise meinte mein Frauenarzt dass das nicht möglich wäre also war er dafür dass ich eine neue ausprobiere...ach ja und weißt du ob ich jetzt überhaupt schon ein neues Rezept für die alte Pille bekomme oder muss ich warten bis ich mit der Packung fertig bin?

Kommentar von Jeally ,

Der Langzeitzyklus ist bei Mikropillen problemlos möglich.
Wenn du deine restlichen unangebrochen Blister (am besten mit Packung) zum Frauenarzt zurück bringst, dann solltest du ein neues Rezept bekommen können.

Antwort
von TheFreakz, 18

Wie wärs mit einem hormonfreien Verhütungsmittel?

Ich selber nehme auch die Pille, allerdings nehme ich Sie 2 Monate immer durch, im Langzeitzyklus gibts weniger "Probleme" und ich selber habe in der 7 tägigen Pause fast keine Schmerzen!

Kommentar von Alinavongestern ,

Ich nehme sie nicht zur Verhütung sondern aus medizinischen Gründen und da ging es nicht anders

Antwort
von Stefanie1297, 18

Ich habe auch lange gebraucht bis ich die richtige gefunden habe für mich (:
Ich habe meinen Frauenarzt angerufen, Ihnen das geschildert, die kennen sich da am besten aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community