Frage von thisisawsm, 385

Was sind die einzelnen Schritte für eine Abtreibung?

Ich hab einen Schwangerschaftstest gemacht und er war positiv. Ich bin 17 Jahre alt, habe kein Einkommen und nur mein Vater arbeitet. Ich und mein Freund wollen es abtreiben, aber wie muss ich jetzt vorgehen? Ich bin in der 4. Schwangerschaftswoche. LG

Antwort
von armeskaenguru, 102

Hallo

Lass zuerst mal die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt bestätigen. Danach machst Du einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia ab. Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich. Vor der Abtreibung musst Du bei Deiner Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme stellen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort
von DundF, 51

Du mußt Dir die Schwangerschaft bescheinigen lassen. Dann mußt Du einen Beratungstermin ausmachen. Zwischen Beratung und Abtreibung müssen 4 Nächte liegen. Dies hat der Staat so festgelegt, dass die Frau noch einmal die Chance hat, sich mit den Folgen der Abtreibung in ihren Leben auseinanderzusetzen. Nutze diese Zeit.

Antwort
von poppins78, 208

Wenn du und dein Freund schon eine Entscheidung  gefällt habt,ist der wichtigste Schritt doch getan.Jetzt wende dich schnellstmöglich  an deinen Frauenarzt /ärztin und an eine Beratungsstelle  wie z.B. pro familia, die helfen dir auf jeden Fall weiter.Und diesen Sch... mit "haram" u.ä. vergiss bitte mal ganz schnell.Wenn all diese Abtreibungsgegner sich genauso um das geborene Leben kümmern würden,wäre die Welt für viele Kinder ein besserer  Ort-das ist zumindest meine Meinung.Ich wünsche dir und deinem Freund viel Kraft!!!

Kommentar von Tragosso ,

DH.

Kommentar von poppins78 ,

Danke dir.Aber ich habe die Schnauze von all dem Gelabere "das ist Mord" etc so voll!!Die wenigsten  wissen,dass der Mutterkörper ab der 8.Schwangerschaftswoche völlig selbständig  Abtreibungen vornimmt-viele bekommen ihre Schwangerschaften gar nicht mit!!!Besser  eine Abtreibung als ein Kind,das wegen Verwahrlosung o.ä. elendich stirbt!

Kommentar von Tragosso ,

Es reicht schon, wenn das Kind ungewollt ist. Ich weiß wie es so einem Kind gehen kann, ich war selbst so eins.

Ich kann die Einstellung mancher Leute nicht verstehen. So viele Kinder landen in Heimen. So viele Kinder werden misshandelt. Niemand von den Abtreibungsgegnern fragt sich was in diesen Kindern ihr Leben lang vor geht. Der Gedanke, von den eigenen Eltern nicht gewollt zu sein. Aber trotzdem darauf zu beharren, dass man dieses ungewollte Leben auf diese Welt zwingt, finde ich abscheulich. Adoption ist lange nicht so einfach und komplikationslos wie es immer dargestellt wird.

Kommentar von ItsyBitsySpider ,

gibt genug menschen die eine miese kindheit hatten und trotzdem etwas aus sich gemacht haben und froh sind zu leben boa ich bin ja echt locker drauf aber bei so leuten kriege ich echt zu viel

Kommentar von Tragosso ,

Und es gibt genug Leute mit ner miesen Kindheit, die es scheußlich finden. Willst du mir mein Recht auf meine Meinung absprechen?

Kommentar von ItsyBitsySpider ,

ja wenn du es jetzt auf dich beziehst und nicht mehr leben möchtest weil du ne miese kindheit hattest dann solltest du dir mal gedanken machen und dir eventuell hilfe suchen , mich kotzt es nur an das du von dir auf andere schließt

Kommentar von Tragosso ,

Du schließt genauso von dir auf andere. Lass gut sein.

Antwort
von Fellknoelchen, 68

Also da du kein Einkommen hast zahlt es eventuell die Krankenkasse. Als erstes musst du zum Frauenarzt und dir eine Überweisung zu einem Arzt der die Abtreibung vornehmen kann geben lassen. Dann musst du zu einer Schwangerschaftsberatung  (ProFamilia oder so) aber du kriegst die Adresse vom Frauenarzt wo es ist. Dass musst du dir bei der Schwangerschaftsberatung ca. halbe Stunde anhören warum du es machen möchtest und ob du dir vorstellst es zu behalten. Dann kriegst du eine Bescheinigung über das Gespräch, ohne das kann man die Abtreibung nicht machen. Dann machst du ein Termin bei dem Arzt wo du Abtreiben tust, aber zwischen den Beratungsgespräch und des Abtreibungstermin müssen mindestens 3 Tage liegen. 

Ich wriß das ist voll kompliziert gemacht, die denken halt dass so weniger Frauen abtreiben werden...

Antwort
von Tragosso, 198

Zuerst einmal musst du ein Beratungsgespräch wahrnehmen.

http://www.portal-der-frauen.de/frauengesundheit/schwangerschaft/abtreibung/schw...

Antwort
von R3lay, 159

Lass dich von den Kommentaren nicht beirren und zieh das durch!

Kommentar von thisisawsm ,

Vielen dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community