Abteilungsreiten beenden was ist zu tuhen ,gruppe für fortgeschrittene?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die wichtigsten Regeln hat Mini dir ja schon erklärt.

Und noch was: alle haben mal angefangen. Falls du die Möglicjkeit hast, den anderen aus der Gruppe beim satteln schon mal zu sagen, dass du " Anfänger" bist, werden sie selbstverständlich Rücksicht nehmen und dir ( manche mehr, manche weniger freundlich) sagen, wenn du im Weg bist.

Vielleicht sieht es für dich auch nur so aus, als wenn jeder macht, was ihm grade einfällt. Normalerweise sagt die Reitlehrerin schon, wann galoppiert werden darf, was geübt wird usw. Sie passt ja auch auf und weiß, dass Du Dich noch nicht so auskennst.

Das klappt schon, Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-Halten zum Nachgurten oder ähnlichem geschieht grundsätzlich auf der Mittellinie oder in der Mitte des Zirkels.
-Auf- und Absitzen geschieht grundsätzlich auf der Mittellinie oder in der Mitte des Zirkels.
-Der Abstand zu anderen Pferden, sowohl nach vorne, als auch nach hinten und zu den Seiten, sollte mindestens 2,5m bzw. eine Pferdelänge betragen.
-Reiten viele Reiter in einer Halle, sollten sie auf dem gleichen Hufschlag reiten. Es wird regelmäßig gewechselt, meist auf Kommando dessen, der als erster in der Halle war oder auf Anweisung des ältesten Reiters in der Bahn.
-Schnelle Reiter haben Vorrang vor langsamen. Schritt reitende sollten immer den 2ten oder 3ten Hufschlag verwenden, um denen, die traben oder galoppieren (wollen) den ersten Hufschlag frei zu halten.
-Übungen zum Halt oder Wendungen werden grundsätzlich auf dem zweiten oder dritten Hufschlag geritten, um den ersten Hufschlag für sich bewegende Reiter frei zu halten.
-Der erste Hufschlag hat immer Vorrang vor Bahnfiguren – das gilt auch für den Zirkel. Die auf dem Zirkel reitenden Reiter lassen den ersten Hufschlag frei, wenn sich ein Reiter auf diesem befindet und auf ihren Zirkelbereich zusteuert.
-Wird auf beiden Händen geritten so hat, anders als im Straßenverkehr, links Vorrang. Sprich: Reiter, die auf der linken Hand reiten werden von denen, die sich auf der rechten Hand befinden, vorgelassen.
-Willst du bespielsweise eine Gerte ablegen oder deine Jacke rufst du:'Hufschlag bei A frei'?

Wichtig ist einfach, dass du auf andere Rücksicht nimmst, dich ruhig und leise verhälst, und immer damit rechnest, dass auch andere Fehler machen. Mach dich nich zu verrückt.

LG minimuc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luckydanger
13.04.2016, 15:53

Danke für die vielen infos!!!

1

Ja, lerne ganz schnell die Bahnregeln!!

Und was Trainer hassen, das sind Reiter die nur Geradeausreiten. Du solltest also Zirkel, Kehrtvolten Tempiwechsel usw. einbauen. Es gibt ja auch noch die Dressurscala, die fängt mir der Lösungsphase an. Übe da schon einmal die Lektion Nr. 1. Damit kannst Du Punkte sammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass du noch viel falsch machst, ist normal. Du lernst ja noch. Deine RL wird dir schon sagen, wie du es richtig machen sollst. Dafür ist sie da und dafür wird sie bezahlt.

Wichtig ist, dass du die Bahnregeln kennst, nicht im Schritt auf dem Hufschlag herumtrudelst, für den Rest ist die RL zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe Spaß😀 so viel kann man ja nicht falsch machen. Und wenn du etwas falsch machst wir das dein/-e Reitlehrer/-in schon sagen. Die anderen machen bestimmt auch Fehler.

LG Lea

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?