Frage von thomas2391, 86

Abstell Räume in mietwohnung vom vermieter?

Guten Tag an alle... Eine Frage bezüglich Mietrecht bzw. Was darf der Vermieter. In unsere Wohnung gibt es einen begehbaren Trempel.die Tür davon ist in unserem Schlafzimmer. Wir nutzen diesen zum Teil als Abstellraum. Mein vermieter wollte mir Grade erklären das dies sein Abstellraum sei und ich dort nix hin zu stellen habe weil ich diesen nicht mitgemietet habe.im Mietvertrag ist die Nutzung aber nicht unter gesagt bzw. Aufgeführt. Nun meine Frage...Darf der Vermieter mir die Nutzung verweigern oder gehört dieser mit zur angemieteten wohnung?

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 15

Da im Mietvertrag nichts vereinbart ist, gilt der Trempel als mitvermietet.

Der Vermieter hat daher keinen rechtlichen Anspruch darauf.

Einen "Not" Schlüssel hat der Vermieter wohl noch .allerdings werde ich die Schlösser austauschen und die alten bis zum Auszug iwann aufbewahren. Er ist halt sehr link und vertraue ihm da echt kein Stück!

Schlösser sollte man immer tauschen.

Antwort
von BarbaraAndree, 42

Ist dieser "Tempel" nur von deiner Wohnung begehbar oder gibt es noch einen Zugang von der anderen Seite? Eigentlich zählt eine Abstellkammer innerhalb
der Wohnung voll zur Wohnfläche, auch Einbauschränke werden bei der Flächenberechnung berücksichtigt. Eine solche Kammer müsste dann explizit im Mietvertrag mit aufgeführt werden.

http://www.immobilienscout24.de/umzug/lexikon/abstellraum.html

Kommentar von thomas2391 ,

Der Trempel ist NUR durch unsere Wohnung zu betreten!!!

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 34

Da will er vermutlich noch deine Wohnungsschlüssel dazu und ständiges Zutrittsrecht? Nein, das ist ein Unding. Dein Heim ist deine Burg, du bist Besitzer der Wohnung und hast das Hausrecht. Da der Trempel nur vom Schlafzimmer erreichbar ist, gehört er zur Mietsache (nicht Wohnfläche). Der Vermieter hat kein Anrecht zur Nutzung sondern nur du als Mieter. Weise die Forderung entschieden zurück.

Kommentar von thomas2391 ,

Okay das war eine sehr Aussage kräftige Antwort und beruhigt uns doch sehr ...:-)Einen "Not" Schlüssel hat der Vermieter wohl noch .allerdings werde ich die Schlösser austauschen und die alten bis zum Auszug iwann aufbewahren. Er ist halt sehr link und vertraue ihm da echt kein Stück!

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 38

Alle Räume hinter der Wohnungstür, ob nun explizit aufgezählt der nicht, gehören zur Wohnung/Wohnfläche.

Folglich darfst Du sie auch nutzen.

Wenn der Vermieter das nicht wollte hätte er die Tür zur Kammer zunageln sollen;-)

Kommentar von thomas2391 ,

Es ist weder aufgeführt noch untersagt worden.eine Tür mit Magneten und griff befindet sich direkt neben unserem Bett im Schlafzimmer. Es war auch nie die Rede davon das dies nicht benutzt werden darf

Kommentar von anitari ,

Die Kammer war bei Besichtigung der Wohnung vorhanden und auch bei Wohnungsübergabe.

Kommentar von thomas2391 ,

Ja war vorhanden und wurde uns auch geöffnet und uns gezeigt

Antwort
von aribaole, 26

Wechsel schleunigst das Schloss deiner Wohnungstüre. So ein Schloss gibt es schon für 10€ im Baumarkt, und ist innerhalb von 2-3 Minuten gewechselt!

Kommentar von thomas2391 ,

Ja Freitag wird das schloss gewechselt...Hatte sowieso schonmal den Eindruck das er in der Wohnung war weil als wir nach Hause unsere Katzen komisch verstört / scheu waren...

Antwort
von Otilie1, 49

wenn das ganze sich in eurer abgeschlossenen wohnung befindet gehört das zu euch. sonst hätte es im mietvertrag aufgeführt werden müssen

Kommentar von thomas2391 ,

Ja man gelangt nur über unser Haustür durch unsere Wohnung und durch Schlafzimmer an die Tür zum Trempel.liegt also innerhalb unserer Wohnung. Er verlangt jetzt jedoch das wir dort Baumaterialien von ihm lagern sollen ...Muss ich das gewähren?

Kommentar von anitari ,

Er verlangt jetzt jedoch das wir dort Baumaterialien von ihm lagern sollen ...

Der hat doch nicht alle Latten am Zaun.

Kommentar von Otilie1 ,

ich würde sagen nein, aber das beste wird sein ihr findet einen kompromiss - wenn ihr es ihm ganz verweigert wirde der wahrscheinlich etwas °°°ungemütlich°°° werden. sagt ihm aber klipp & klar das ihr nicht wollt das da alle paar tage einer rein will. aber wenn es sein sollte muss das  ein paar tage vorher angekündigt werden

Kommentar von thomas2391 ,

Aus Prinzip sage ich nein zum einlagern weil er anderweitig genug ab und unterstell Fläche hat die ihm gehört wo er immer dran kann und weit aus mehr Platz ist wie in dem Trempel.allerdings wollte er mir mit einer Kündigung drohen weil ich ihn ja dadurch in seinem Eigenheim einschränken würde...

Kommentar von anitari ,

allerdings wollte er mir mit einer Kündigung drohen weil ich ihn ja dadurch in seinem Eigenheim einschränken würde...

Wohnt Ihr etwa mit dem Vermieter in eine Haus das nur 2 Wohnungen hat?

Kommentar von thomas2391 ,

Ja der Vermieter wohnt unter uns

Kommentar von bwhoch2 ,

Dann ist die Drohung ernst zu nehmen, denn er kann grundlos, aber mit 3 Monate mehr Geduld, jederzeit kündigen.

Dennoch ins Schlafzimmer würde ich ihn trotzdem nicht lassen. Auch in kein anderes. Es ist sein Eigentum, aber wenn er darüber unbeschränkt verfügen will, darf er nicht vermieten.

Kündigt er Euch, dann sucht ihr eben was anderes.

Kommentar von anitari ,

@Otilie1

Alle Nase lang den Vermieter durchs Schlafzimmer lassen? 

Kommentar von Otilie1 ,

lesen !!! eben nicht alle nase lang, nur nach ankündigung. hast ja selber gelesen, gleich wird dann mit kündigung gedroht, also muss man das was finden was beide seiten akzeptieren können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten