Frage von VeronicaJaxsn, 30

Absolutismus in Frankreich ?

Wisst ihr vielleicht warum die Frauen in der Zeit des Absolutismuses in Frankreich immer mit einem geschlossenem Mund gelacht haben ?

Antwort
von Maxieu, 8

Ist das so? Hast du selbst es mal probiert?

Ich glaube es nicht. Eher schon, dass man das Lachen unterdrückt hat.

Zur christlichen Tradition seit dem Mittelalter gehört es, das Lachen zu verpönen. Das Vorbild Jesus hat nach der Überlieferung nicht gelacht.
Das Lachen wurde als diabolisch denunziert.

Es zu unterdrücken, war zudem Teil der weiblichen Contenance.

Neben den hier mehrfach erwähnten Zahnproblemen mag die Eitelkeit aus einem weiteren Grund eine Rolle gespielt haben: Lachen verzerrt nach damaliger Meinung das Gesicht.

In einer späten Phase (Ende 18. Jh.) könnte auch der Einfluss Rousseaus in höheren Kreisen eine Rolle gespielt haben: Die empfindsame Seele lacht nicht. Sie lächelt.

Antwort
von DrBronstein, 14

Muss wohl cool gewesen sein. Schlechte Zähne hätte man bei den Gemälden ja besser malen können.

Antwort
von kubamax, 15

Du meinst Frauen von höherem Stand. Personen von höherem dürften in den früheren Jahrhunderten die Zähne nicht zeigen. Schau dir mal alte Gemälde an.

Antwort
von heide2012, 16

Wenn das wirklich so gewesen sein sollte (woher hast du diese Infor?), dann vielleicht weil ihre Zähne so schlecht waren?

Antwort
von LeBonyt, 11

Tja vielleicht weil ihnen peinlich war Ihre Zähne zu zeigen.

Übrigens Japanerinnen von heute halten sich beim Lachen immer die Hand vor dem Mund, weil es als prollig gilt laut zu lachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten