Frage von Einhornpflaster, 178

Absolutismus: Besser ohne Stand?

Wir schreiben morgen eine Geschichtsarbeit über Absolutismus, Auklärung usw. Beim lernen des Schaubildes: Französische Standegesellschaft zur Zeit Ludwig XIV ist mir aufgefallen, dass bei den Menschen ohne Stand, keine Rechte aber auch keine Pflichten stehen, bei den Menschen aus dem dritten Stand aber, stehen keine Rechte ABER Verpflichtungen z.B. Steuern usw. Mussten Menschen ohne Stand ( ca. im 17-18 Jahrhundert) wirklich keine Steuern zahlen? Und wenn ja, hatten sie es dann nicht eigentlich besser? Falls ihr nicht wisst, was ich meine, schreibe ich hier den Link zu einem Ähnlichen Bild http://vignette2.wikia.nocookie.net/geschichte-petrinum/images/f/f4/2_St%C3%A4nd...

Antwort
von Marie150998, 141

Nein, das waren die Leute die gar keine Rechte hatten, also gehörten sie ihren Besitzern, sie waren also nicht besser dran...
Ich hoffe, das hilft dir weiter.
LG Marie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten