Frage von Hallulululu, 101

Absicherung nach dem Zähler?

Hallo zusammen, Vorinformation.: HAK ( 3xNH 36a // Ja 36a und nicht 35a :-)). Vom HAK führt ein 5-Adriges Kabel zum Zählerkasten (verblombt). Nun wollte ich mir einen kleinen Unterverteiler kaufen und diesen mit einer Art Vorsicherung ( 3x25a ) ausstatten. Dieser kleine Unterverteiler wird praktisch zwischen Zählerkasten und Verteilerkasten installiert...So habe ich doch gewährleistet, dass mir die HAK-Sicherungen nicht raushauen UND ich habe die Möglihckeit, die Sicherung auszuschalten, um meinen Nachstehnden Verteilerkasten für eventuelle Arbeiten komplett stromlos zu machen...

Ja..ich weiß..ich darf es nicht....Ich weiß...Ich möchte nur von Euch wissen....sollte ich da 3x35a Neozed-Block installieren lassen oder irgendeinen Leitungsschutzschalter?

Antwort
von Charlybrown2802, 81

die Sicherung sollte dann eine schwächere sein, sonst bringt dir das nichts, weil die schwächere zuerst rausfliegt, dazu musst du wissen, wie stark die hauptsicherung ist

Kommentar von Hallulululu ,

Jap...also, wie im Text beschrieben, sind im HAK 3x NH drinne ( 3x36a ). Die Frage ist doch, was nehme ich da? die alten guten Schraubsicherungen ( Also so einen 3-Fach Neozed, oder irgendeinen Automaten? )

Antwort
von Apolon, 68

Bitte bei solchen Fragen darauf achten, dass dies nichts mit dem Begriff Versicherungen zu tun hat !

Bei falschen Begriffen, finden die jeweiligen Experten auch diese Fragen nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten