Frage von vogs1, 124

Absicherung bei Privatverkauf und Abholung durch andere Privatperson?

Ich möchte etwas privat übers Internet verkaufen und der Käufer möchte per PayPal zahlen, und die Ware privat (nicht er selbst) abholen lassen, so schreibt er. Sollte ich mich da nicht auch absichern, dass derjeniger, der die Ware holt diese auch für den Käufer holt oder kann mir das egal sein? Ich möchte niemanden etwas unterstellen, aber bei DHL o.ä. bekomme ich ja auch eine Übernahmebestätigung. Er könnte es ja von irgendjemanden holen lassen, und sagen er habe die Ware nie erhalten und das Geld über PayPal rückfordern oder geht das nicht so einfach?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 79

Er könnte es ja von irgendjemanden holen lassen, und sagen er habe die
Ware nie erhalten und das Geld über PayPal rückfordern

Da Abholung über Paypal nicht dem Verkäuferschutz entspricht, wird genau das passieren:

oder geht das nicht so einfach?

Doch, ganz einfach.

Verkäufer sind bei Paypal nur abgesichert, wenn sie einen Versandbeleg (Trackingnummer) vorlegen können:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/sellerprotection-full?locale.x=de\_DE

4.Versandbeleg.

4.1 Allgemein. Der Zahlungsempfänger belegt innerhalb der von PayPal hierfür gesetzten Frist (in der Regel 7-10 Tage) den Versand eines Artikels durch Vorlage
einer Online-Nachverfolgungsnummer oder eines Versandbelegs eines unabhängigen Versandunternehmens (Versandbelege), die im PayPal-Konto
hochgeladen werden können. Wenn PayPal anhand der Online-Nachverfolgungsnummer den Versand gemäß den Bestimmungen dieser
Richtlinie nicht nachvollziehen kann, weil die Angaben zum Versand nicht
mehr online abrufbar sind, so reicht die Vorlage einer Online-Nachverfolgungsnummer nicht als Versandbeleg aus.

Ich habe das Gefühl, Du sollst betrogen werden.

Als PÜrivatverkäufer bitte niemals Paypal-Zahlung anbeiten.

Kommentar von vogs1 ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ja hab ich mir eh fast gleich gedacht und bin auch deshalb nicht gleich darauf eingestiegen.

War mir eigentlich hauptsächlich unsicher, wie es dann mit den Richtlinien ist. Ob es man da über willhaben nicht haftbar ist, oder ob PayPal-"Recht" gilt.

Hatte mir eh auch letzteres gedacht.

Nochmal besten Dank für die ausführliche Klärung!

Kommentar von haikoko ,

Bitte, gerne.

Kommentar von haikoko ,

Danke für den Stern.

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 67

Ja nicht auf PayPal-Zahlung einlassen - nur Barzahlung bei Anholung. Eine private Quittung gilt nicht bei PayPal. Der Käufer meldet einen nicht erhaltenen Artikel und bekommt sein Geld wieder zurückgebucht, weil Du keinen Versandnachweis hast. Allein so ein Angebot ist schon unseriös!

Antwort
von larry2010, 59

bei abholung immer direkt bar bezahlen lassen.

wenn jemand so anfängt, finger weg

Antwort
von PLOOS, 44

Tu es nicht!!

http://praxistipps.chip.de/paypal-dreiecksbetrug-was-ist-das-und-wie-schuetzt-ma...

Antwort
von emib5, 49

Lass Dir den Namen des Abholers geben und sag er soll seinen (Personal)ausweis mitbringen. 

Dann mach ein Handyfoto vom Ausweis, zur Sicherheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten