Frage von prettyHorse, 139

Abschwitzdecke Pferde?

hallo ich habe eine frage zu dieser pferdedecke

https://m.kraemer.de/Netzcooler-Easy.htm?websale8=kraemer-pferdesport.61-aa&...

und zwar kann man diese auch als abschwitzdecke benutzen

und brauch ein ungeschorendes, gesundes fjordpferd auf m paddock und weide eine decke und wenn ja was (fliegen, abschwitzt....)

danke im vorraus

lg prettyHorse

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 74

Hallo, 

idR braucht ein gesundes Pferd keine Decke. Nach der Arbeit ist es besser man reitet oder führt das Pferd trocken. Letzteres geht schneller. Gibt aber auch viele die stellen das Pferd einfach wieder in den Stall. Wenn´s nicht in der Box lebt, dann kann man das wohl unbedenklich machen. 

Hat dein Pferd denn Probleme mit Fliegen? Wenn nicht, dann braucht es auch keine Decke o.Ä. Wenn doch, dann gibt es genügend Mittel wo man um eine Decke drum herum kommt. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 64

Ein gesundes Pferd braucht bei diesen Temperaturen auch keine Abschwitzdecke.

Gesunde Pferde brauchen gar keine Decken. Man lasse sie mal bitte einfach nur Pferd sein.

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 68

Wenn Dein Pferd Ekzemer ist, dann braucht es sicherlich eine Decke. Doch dann braucht es keine Fliegendecke, sondern eine Ekzemer-Decke, die noch mehr Haut abdeckt.

Du schreibst aber, dass Dein Pferd gesund ist - das impliziert, dass es eben nicht unter Ekzemen leidet. Bleibt also die Frage, ob es tatsächlich eine Fliegendecke braucht.

Leidet das Pferd tatsächlich unter Fliegen? Ist es total genervt, rennt nur noch, ist gestresst und kommt gar nicht zur Ruhe? 

Dann stellt doch lieber eine dieser Bremsenfallen an die Weide:

https://www.weidezaun.info/voss-farming-tabanus-trap-bremsenfalle.html

Das bringt zig mal mehr als ein gesundes Pferd in irgendein Textil zu packen, unter dem es schwitzt - egal ob cool-Funktion oder nicht.

Zeigt es aber kein Stressverhalten, reicht meist ein Frankendings vor den Augen, vielleicht ein Fliegenspray auf dem Fell, wenn überhaupt und regelmäßiges Absäbeln der Weiden und Raddocks, damit nicht noch unnötig mehr Viecher von den Kothaufen angezogen werden.

Kommentar von Sallyvita ,

Oh Gott - blöde Autokorrektur!!! ;-)))

Fransen-Dings - nicht Frankendings - und die Weide sollte man abäppeln und nicht absäbeln. Und es sind natürlich Paddocks und keine Raddocks 

Sowas sehe ich immer erst, wenn die Bearbeitungszeit abgelaufen ist - peinlich peinlich......

Kommentar von Punkgirl512 ,

Ich finde, das macht dich umso sympathischer :)

Kommentar von Sallyvita ,

Jetzt werde ich rot:-)))) Dankeschöööööön!

Kommentar von kruemel84 ,

Helfen diese Bremsenfallen wirklich?

Ich hab bisher immer noch gezögert mir sowas zuzulegen, weil ich nicht wusste, ob es Humbug ist oder nicht....

Kommentar von SinaMilly ,

Also wir haben am stall 3 bremsenfallen und es hilft so gaaaaanz minimal...also es sind trzd massenweise bremsen da😂

Kommentar von Sallyvita ,

Ich hab die Dinger für wirkungslos gehalten - bis letzte Woche. Meine Tochter startete auf einem Turnier wo so ein Ding am Turnierplatz stand und am Abreiteplatz nicht. Am Abreiteplatz wurden wir regelrecht von Bremsen aufgefressen - am Springplatz 10m weiter, nicht.

Kommentar von kruemel84 ,

Okay, dann werd ich mir das nochmal überlegen, so eine Bremsenfalle zuzulegen;-)

Danke;-)

Antwort
von Punkgirl512, 38

Zwischen einer Fliegendecke und einer Abschwitzdecke ist ein riesen Unterschied - Nein, diese FLIEGENdecke kann gar nicht abschwitzen.

Kommentar von friesennarr ,

Natürlich können sie unter einer Fliegendecke auch wieder trocken werden, die hat doch lauter Löcher.

Kommentar von Punkgirl512 ,

Ja, trocknen schon, aber eine Abschwitzdecke ist schon was anderes als eine Fliegendecke. 

Die Abschwitzdecke transportiert den Schweiß von innen nach außen und trocknet damit das Pferd. Das ist der Sinn einer Abschwitzdecke - und diesen Effekt kann eine Fliegendecke nun wirklich nicht haben.

Der Unterschied hier liegt im Begriff "trocknen" und "abschwitzen". 

Antwort
von junior173, 78

MOin, verstehe deine Frage nicht so ganz.

Also die Decke scheint ja Fliegen und Abschwitzdecke. Ein Fjordi braucht keine Winterdecke auf dem Paddock, wenn du magst, und viel reitest, wäre eine Regendecke sinnvoll, schon allein um die Sattellage bei kaltem Regenwetter trocken zu halten. Das beugt auch Verspannungen vor. Im Notfall sollte man da vllt auch zwei haben, falls eine mal super durchnässt wird. Geht dabei auch eher so um die nass-windigen Wintermonate.

Antwort
von kruemel84, 51

Hi prettyHorse,

nein, diese Decke eignet sich NICHT als Abschwitzdecke. Es ist eine Fliegendecke, nicht mehr, nicht weniger....

Ansonsten brauch ein gesundes Pferd keine Decken. Eventuell wenn die Plagegeister überhand nehmen, könnte man eine Fliegendecke auflegen.

Lg kruemel;-)

Kommentar von krizzyyy ,

Es gibt ja auch genug Mücken/fliegensprays um die doofen fliegen los zu werden

Kommentar von kruemel84 ,

...oder damit anzuziehen....

Glaub mir eins, meine Stute ist Ekzemer und ich hab schon soooooooo viel ausprobiert, um die Plagegeister loszuwerden....

Die fertigen Chemiekeulen halten allenfalls 1h und alle Bremsen u. Co. warten danach bloß drauf, wieder Blut zu saugen....

Kommentar von Punkgirl512 ,

Dann waren es schlicht die falschen Sprays ;)

Ich kenne 2 die auch wirklich wirken. Das eine heißt EquiRepell und ist noch nicht allzu lange auf dem Markt. Ja, eine Chemiekeule, aber das Zeug WIRKT, weil die Viecher es noch nicht kennen.

Alternativ einen Hauch weniger wirksam und auch Chemie: WellCare.

Beides kann man über den Tierarzt oder die Online-Apotheke bestellen..

Kommentar von kruemel84 ,

@Punkgirl:

Danke für den Tipp;-) Wellcare hab ich schon ausprobiert, davon war ich aber nicht ganz so begeistert, davon mal abgesehen, dass es sehr teuer ist.

Aber dieses EquiRepell schau ich mir mal an;-)

Kommentar von Punkgirl512 ,

Naja, EquiRepell ist im Verhältnis auch nicht gerade billiger. Sind 20-25€ die Flasche und man braucht 2-3 Flaschen im Sommer definitiv, also 40-60€ etwa Minimum.

Ansonsten kann man auch einfach seinen Tierarzt mal fragen, was er so hat. Das sind nämlich meistens die Mittel, die wirklich wirken.

Meiner ist ja auch ein Ekzemer. Tagsüber Decke drauf, zusätzlich Equimyl (auch von Virbac wie das Repell) auf die Bauchnaht, wenn kein großartiger Regen angesagt ist, EquiRepell auf die freien Stellen sprühen und fertig. Ruhe. Kein scheuern, keine Hektik, nix.

Kommentar von kruemel84 ,

Wenns hilft, ist mir persönlich der Preis so was von wurscht....

Ich hab schon soviel Kohle sinnlos zum Fenster rausgemissen für absolut unnütze Mittelchen...

Die Mittel von meinem TA hab ich schon allesamt durch und es war keins drunter, wo ich hätte sagen können, das es richtig hilft, u.a. das Wellcare:(

Ich klatsch im Moment Heilherde drauf und wasch vorher mit der Ekzemerseife von joveg. Das hilft ganz gut plus halt Mineralfutter, Bierhefe, regelmäßige Blutbilder, .....

Kommentar von Punkgirl512 ,

Da hab ich es viel einfacher gehalten.

Als Futter nur gutes Heu (24 Std.) und Hafer - kein Mineralfutter, nix. Hin und wieder mal Mash, wenn wir z.B. auf nem Rodeo sind.

Tagsüber Decke an mit Bauchlatz (Fliegendecke mit Halsteil, bewusst keine "normale" Ekzemerdecke, ich mag da die Gummis über dem Rücken nicht) und Fliegenmaske, in der Box abends ohne alles.

Ich habe gegen Schweifscheuern ein Öl namens "PC30V", kommt aus der Altenpflege und pflegt hervorragend die Schweifrübe, sofern man es da auf die Haut einmassiert, nicht auf die Haare. Das Equimyl für die Schlauchtasche und Bauchnaht, sowie ggf. schonmal offene kleine Stellen.

In Kombination dazu mit einem guten Fliegenspray (z.B. von www.horse-direkt.de das Star Sheen ist absolut genial und kostet fast nix!) muss man eigentlich fast gar nix mehr machen. Das einzige, was wirklich täglich gemacht werden muss, ist die Schlauchtasche/Bauchnaht. Der Schweif nur dann, wenns nötig ist, Mähne ebenfalls, und sonst hab ich auch noch die Aldi Lotion rumfliegen.

Den Schweif wasche ich erst, wenn es nötig ist, d.h. wenn er oben recht schuppig ist. dann übrigens mit so einem "Badewuschel", ich glaub, den hab ich dir schonmal gezeigt. Geniales Teil zum Waschen, bekommste alles mit raus ;)

Mein Ekzemeralltag ist an sich halt wirklich einfach: Decke tagsüber, je nach Wetter Fliegenspray, dann Mähnenspray und das Equimyl. Der Rest alle paar Tage bzw. wenn ich Lust und Zeit habe.

Ich muss dazu aber auch sagen, dass meiner täglich bewegt wird um den Stoffwechsel oben zu halten. Eigentlich eher wegen Husten/RAO, aber dem Ekzem kommt es auch zugute.

Kommentar von kruemel84 ,

24h Heu ist klar, ich füttere Bierhefe, ne Handvoll Hafer und Sonnenblumenkerne, Lebertran, Schwarzkümmel und diverse Kräuter für die Lunge (meine hat leider hat auch COPD :(

Sie steht 24h draussen mit zwei Artgenossen und seit ich das alles umgestellt habe, wird es besser...vor 3Jahren war keine Mähne mehr da, fast kein Schweif mehr, alles blutig gescheuert...einfach nur ein Häufchen Elend....

Dieses Jahr hat sie sich noch nicht mal am Schweif gescheuert, sogar etwas Mähne ist noch übrig...freu....

Ich schau mir mal das Equimyl und EquiRepell genauer an;-)

Kommentar von SinaMilly ,

Das problem is nur dass solche sprays selten funktionieren bzw länger als 10 min halten-und dazu auf dauer sehr teuer sind...

Antwort
von Salomchen, 23

Nein die kann man nicht als Abschwizdecke benutzen. Also für die Weide braucht es wenn dann eine Fliegendecke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten