Frage von Salomchen, 105

Abschwitz Tuch für Pferde, wer kann mir helfen?

Ich war auf einem Reitseminar. Dort hatte eine Teilnehmerin für ihr Pferd statt einer Abschwitzdecke ein Tuch, welches sie unter die Stalldecke gelegt und welches , wenn das Pferd getrocknet ist, von alleine abgefallen ist. Dies erspart langes warten bis das Pferd trocken ist.

Ich habe das vorher noch nie gesehen, leider habe ich vergessen zu fragen woher sie es hat bzw wo man soetwas her bekommt.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 22

So ein Teil habe ich auch. Das nennt man Fleecedecke, gibt es ab und zu bei Norma. Aldi, Lidl etc... und kostet ca 5 Euro.

Es hat halt den Nachteil, dass es keine Verschlüsse hat - und nicht von Eskadron ist. Wenn ein Pferd damit nur rumsteht, bis es trocken ist, geht das wunderbar. Herumlaufen lassen würde ich das Pferd eher nicht, da die Decke wegen der fehlenden Schnallen irgendwann runterfällt.

Aber zum Abschwitzen eignet es sich genauso gut.

Kommentar von supersuni96 ,

Wer hat dich bloß zum Experten ernannt?

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 63

Wie die Abschwitzdecke auch verzögert es nur das Abschwitzen und sollte daher nicht eingesetzt werden - erst recht nicht unter einer andere Decke.

Einfach das Pferd nach dem Reiten noch 5 bis 10 min im Freien lassen, dann sind Haut und Unterfell trocken und der Rest ist uninteressant.

Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen: https://www.4my.horse/fachbeitrag/die-8-mythen-ueber-pferdedecken

Endlich mal eine sinnvolle Äußerung eines Fachmanns! Ich danke ihm!

Kommentar von Salomchen ,

Naja wenn ich ihn abends  reite kann ich ihn schlecht  danach rausstellen. 

Kommentar von Baroque ,

Wieso nicht? Haltung im geschlossenen Stall? Dann ist die Decke Dein absolut geringstes Problem. Aber selbst dann wirst ja wohl 5 min haben, um mit dem abgesattelten Pferd am Hof zu stehen oder hin und her zu gehen und die Sache ist erledigt.

Kommentar von Salomchen ,

Abends ist es schon  dunkel, da will ich nicht  noch  lange auf Hof rumführen. Und auf dem Paddock  möchte ich ihn dann auch nicht  unbedingt stellen, bzw bräuchte  ich dafür auch eine Decke. Finde es nicht so gut  ein geschorene Pferd  ohne decke rauszustellen. 

Kommentar von supersuni96 ,

Dann führst du ihn eben in der Halle trocken. Aber das ist dann wohl zu anstrengend?

Kommentar von Baroque ,

In der Halle ist halt kein Wind ... wenn ich draußen 5 min stehe oder gehe, brauch ich in der Halle 10 min und es ist auch umständlich, das Sattelzeug raus zu bringen und dann wieder in die Halle zu kommen - und diese Hallenführer find ich auch im Weg, wenn eh schon einige Leute mit ihren Pferden arbeiten wollen. Zum Spazieren gehen braucht man wirklich keine Halle.

Kommentar von Salomchen ,

Ne ist mir  nicht,  trotz meines kaputten Beines,  aber wie ich schon geschrieben  haben,  ist es damit  nicht  getan.  

Antwort
von LyciaKarma, 41

Wieso sollte man einem Pferd, das eh schon schwitzt, überhaupt eine Decke drauftun und dann noch zusätzlich ein Tuch drunter? 

Das ist ja absolut kontraproduktiv. 

 Dies erspart langes warten bis das Pferd trocken ist.

Dein Pferd muss nicht trocken sein. Nach 10 Minuten ist die Haut und die Unterwolle trocken, die obere Schicht ist weit genug von der Haut entfernt, als dass sie da noch kühlend wirken könnte. 

Lass dein Pferd sich einfach wälzen und dann geh noch ein bisschen draußen spazieren, das reicht allemal.

In welcher Haltung steht dein Pferd? Müsste es denn in einen zugigen Boxenstall?

Kommentar von Salomchen ,

Tagsüber kommt er aufs Paddock und abends bzw wenn es dunkel wird wieder in die Box außer  es regnet den ganzen Tag, dann kommt er nur kurz raus, weil er keine unterstellmöglichkeit hat.

Kommentar von LyciaKarma ,

Dein Pferd steht ständig in der Box? Ich würde zusehen, dass ich es in eine ordentliche Haltung umstelle, dann ergeben sich auch Dinge wie eindecken und Co. 

Ganz davon abgesehen, dass es psychisch und physisch um Welten gesünder für dein Pferd ist. 

Kommentar von Salomchen ,

Wenn ich aber keinen solchen Stall finde, der uch zu unseren Wünschen/Ansprüchen passt?


Und er steht nicht ständig in der Box, habe doch geschrieben, dass er zagsüber draußen ist.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 46

Vermutlich steht das Pferd in Boxenhaltung? Dann packt  man einfach eine Lage Stroh unter die Decke. Funktioniert genau so, wenn nicht noch besser. Das Stroh saugt Feuchtigkeit auf, läßt etwas Luft zwischen Pferd und Decke, und verabschiedet sich dann nach und nach von alleine.

Kommentar von Salomchen ,

Ja er steht in Boxenhaltung mit Paddockgang tagsüber.

Kommentar von Urlewas ,

Wenn es da Stroh gibt, dann mach es doch einfach so nach alter Väter Sitte. Ich mach das auch immer, wenn das nasse Pferd eingedeckt werden soll und der Stall schließt.

" was der Stallmeister noch wußte", ist zwar in manchem Fall etwas überholt, aber doch oft nicht die schlechteste Lösung. 😉

Ich enthalte mich der Grundsatzdiskussionen und versuche immer, aus der gegebenen Situation das beste zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten