Frage von Barca219, 14

Abschreibung werbungskosten gwg?

Fall: A hat im Juni 01 sein Studium abgeschlossen und beginnt im Juli 01 seinen ersten Job nach dem Studium.
Nach Abschluss des Studiums, am 22. Mai 01 hat er sich ein neues Notebook gegönnt. Hierfür hat er EUR 1.800 (brutto) aufgewendet. Er wird in etwa 30% seiner Zeit privat an seinem Notebook sitzen. Die übrige Zeit wird das Notebook zu beruflichen Zwe- cken genutzt werden. Es ist von einer geschätzten Nutzungsdauer von 3 Jahren aus- zugehen.

Werden von dem Abschreibungsbetrag nur 70% genommen?
Und muss man den netto oder brutto wert nehmen? Und gilt es als gwg?

Antwort
von Lenniii96, 12

Von dem Abschreibungsbetrag werden nur 70% genommen, da das Notebook zu 30% privat genutzt wird..das darfst du natürlich nicht abschreiben. 70% -> 1.260€ ( 1.800x 70%). Ein GWG ist  bis 1.000€ ( netto ) wenn du nun 1.260 :1,19 rechnest, bist du über 1.000€ von daher ist es kein GWG. Es wird aber ganz normal über die Laufzeit abgeschrieben..deine Bemessungsgrundlage für die Afa ist 1.260€. Im Jahr 01 natürlich nur zeitanteilig, da das Notebook erst im Laufe des Jahres angeschafft wurde.. 

Kommentar von Barca219 ,

Wieso machst du 1.260 :1,19 ?
1800 ist doch brutto, muss mann nicht von 1800 19 % abziehen damit man den netto wert hat und dann die 70% ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten