Abschlussprüfung Fachkaufmann/ -kauffrau?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also in meinem Kurs hatten wir auch "solche wie Dich" dabei und es gab keine Probleme. Sei Dir aber bewusst, dass Du mehr lernen musst und vieles nicht verstehen wirst, weil Dir die Berufspraxis fehlt. Dies ist m. E. kein Ausschlusskriterium. Du musst Dir eben nur dieses Umstandes bewusst sein und - bei entsprechendem Interesse - Dir das fehlende Wissen aneignen. Z. B. indem Du sehr schnell eine Lerngruppe findest. Oder einen Kollegen in Deiner Arbeit findest, der Dir helfen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonaSnow
06.03.2016, 16:09

Danke für die Info. Ich denke mir schon, dass es schwerer ist als gelernte Fachkraft.

0

Hallo MonaSnow,

Du musst erst zur Prüfung bzw. bei der Anmeldung zur Prüfung die 2 Jahre Berufserfahrung nachweisen. Wenn Du die Weiterbildung also nebenberuflich machst und in Deine Job atbeitest, ist das kein Problem.

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist dann wohl ein JA, auf meine Frage. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung