Umfrage von evamaria123 14.01.2012

Abschluss einer Privaten Rentenversicherung: Welche Versicherung ist empfehlenswert?

2 Abstimmungen
Abstimmungen
Antwort 1 1
Antwort 2 0
Antwort 3 1
Antwort 4 0
Antwort 5 0
Antwort 6 0
Antwort 7 0
  • Hilfreichste Antwort von Staege 15.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Welcher Geselschaft man sein Vertrauen schenken sollte, ist bei der großen Auswahl am Markt ,letzlich nur vom Kunden selbst zu beantworten. In jedem Fall sollte ohne Eile darüber nachgedacht werden und soviel wie möglich sich an Informationen geholt werden. Das macht die Entscheidung in der Regel ,aber auch nicht einfacher. Bei der geschilderten Ausgangslage ,lautet meine Empfhelung ,erst einmal für sich selbst zu klären A) um wieviel % der mir zur Verfügung stehenden Summe für meine Altersversorgung geht es hier im konkretem Fall? B) Was ist mein persönliches Ziel was ich mit dem Einsatz dieser Summe erreichen will ? c) Soll bei Ableben der Person, für den die Rente sein soll ,von der dann noch im "Topf" sich befindenen Summe die Erben etwas bekommen? d) Was passiert wenn ich nach 2 bis dreijährigen Bezug meiner Rente auf das noch im "Topf" befindliche Kapital zugreifen möchte ?( Aus welchen Gründen auch immer) E) Gibt es zum jetzigem Zeitpunkt (Auszahlung der vorhandenen Lebensversicherung) noch Verbindlichkeiten ( Hypotheken, Kredite ) und würde es ich rechnen diese abzulösen.? Diese Liste ließe sich noch verlängern. Hier hilft immer nur das persönliche Gespräch mit einem qualifizierten Berater. Da die Ablaufleistung einer Lebensversicherung ja nicht vom Himmel fällt dürfte es ja seit einigen Jahren, zumindestens zu der Gesellschaft die Auszahlt ,gewisse Erfahrungswerte geben, was den Service und die Qualität der Beratung sowie des Ergebnisses ( Gewinne) der bekannten Gesellschaft angeht. Also, sich von der Seite aus ,erste Angebote einzuholen dürfte allso nicht ganz verkehrt sein . Ein altes Sprichwort sagt guter Rat ist teuer. Von daher ist zu sagen das es sicher keine pauschale Empfhelung geben kann, wo man gute Berater findet. Letzlich geht es auch bei jeder Beratung zu bedenken ,das der Berater nicht umsonst arbeiten kann, da er sonst "verhungert" wäre, bevor er überhaupt dazu kommt, qualitativ guten Rat geben zu können. In jedem Fall sollte eine Entscheidung für die Rente nicht nur allein auf Grund einiger mehr oder weniger hilfreicher Tipps, aus diesem Portal hier getroffen werden.

  • Antwort von Candlejack 15.01.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Diese Plattform ist für Ratschläge gedacht, nicht für komplette Beratungen, die für eine solche Entscheidung notwendig ist. Es gibt ca. 250 Anbieter, da kann man, ohne Dich, Deine Situation, Deine Wünsche, Deine Ziele und Deine Vorstellungen zu kennen, nicht nach einer solchen Frage eine Empfehlung in den Raum schießen. Ein Fachmann bewertet idR auch nicht Deine Entscheidung, sondern findet mit Dir zusammen zu Deiner Entscheidung.

    Zu klären wäre außerdem, wie Du auf die drei genannten Anbieter kamst. Ich persönlich würde bei keinem von den Dreinen meine Vorsorge machen.

  • Antwort von MarGerber 24.09.2013
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es gibt viele Möglichkeiten, privat für die eigene Rente vorzusorgen. Man sollte sich bei vielen Quellen informieren und beraten lassen. Auf jeden Fall ist eine private Vorsorge ungemein wichtig. Hier kann man beispielsweise kostenlose Informationen finden. Einfach mal umhören und vergleichen.

  • Antwort von ichhierundda 16.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also ich hab bei ERGO, früher HMI. Die andern hab ich nicht ausprobiert.

  • Antwort von RexDanny 14.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo, muß mich dem auch anschließen, keine der 3 genannten ist empfehlenswert.

    Was sagt die Analyse? Wie, welche Analyse ? Na, der Analyse, auf grund dessen eine solche Empfehlung zustande kam. Du hast doch bestimmt einer Ermittlung Deiner schon vorhandenen Versicherungen, Deiner Zeile, Vorgaben und Wünsche gemacht. Wenn nicht, bitte unbedingt nachholen, ggf. bei einem anderen versierten Versicherungsfachmann und guten Makler.

    Guten Erfolg, M

  • Antwort von SgtMiller 14.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    Antwort 1

    Keine der Genannten !

  • Antwort von Berater1966 17.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Auch, wenn bereits ein Vierteljahr ins Land ging, so habe ich mir trotzdem die Zeit genommen mal alle Kommentare, welche hier abgegeben wurden zu lesen und sie zu beurteilen. Ich gebe Ihnen einen Tipp. Sofern Ihre Entscheidung noch nicht gefällt wurde rate ich Ihnen sich einen völlig von diesem Forum meinungsfreien unabhängigen Finanzmakler zu holen und sich verschiedene Konzepte erstellen zu lassen. Sie werden feststellen, dass die Unterschiede für Sie gravierend sein werden. Ein Konzept baut auf die Fähigkeit und das Beherrschen der Finazmathematik. Ein Konzept bekommen Sie niemals von der Bank oder von einer bestimmten Versicherung. Die von Ihnen erwähnten Unternehmen eignen sich, sofern ich dies von hier aus beurteilen kann nicht für das, was Sie hier so alles geschrieben haben. Es gibt hervorragende Produkte auf dem freien Finanzmarkt, die Sie niemals kennenlernen werden, wenn Sie sich mit einer Bank oder einem anderen Ausschließlichkeitsvertreter auseinander setzen. Es gibt allerdings auch keine Garantie dafür, dass ein Makler Ihnen wirklich weiter hilft. Erst recht nicht, wenn er die Finanzmathematik nicht beherrscht. Wollen Sie jemandem vertrauen, der nicht einmal in Lage ist die einfachsten Aufgaben zu berechnen? Lassen Sie sich Zeit und vor allem keine Hetze. Geldentscheidungen sind Lebensplanungen. Legen Sie ihr Geld auf dem freien Markt an und bleiben Sie flexibel in Ihrer Entscheidungsgewalt. Situationen können sich ändern und unter Umständen haben Sie dann ihr Geld einer Versicherung gegeben und Sie können ihre Entscheidung nicht mehr rückgängig machen. Wissen Sie, was eine Annuitätenanleihe ist? Fragen Sie danach und lassen Sie nicht andere für Sie entscheiden, die eh keine Ahnung haben.

  • Antwort von Detlef32 15.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Keine.

    Bei einer privaten Rente durch eine Versicherung sind (unabhängig von der persönlichen Wünschen und Bedürfnissen) mehrere Dinge entscheidend.

    1. Wie sicher ist die Gesellschaft auf Dauer (Rente soll ja sehr lange bezahlt werden)
    2. Wie hoch ist die garantierte Rente
    3. Wie hoch sind Renten inclusive Gewinnbeteiligung
    4. Wie gut hat die Gesellschaft in den letzten 20 Jahren Gewinne erwirtschaftet und wie wahrscheinlich ist es das die Gesellschaft ihre versprochenen Gewinne weiter erzielen kann.

    Und um nur mal ein Beispiel der Variablen zu geben. Jede Gesellschaft kann die garantierte Rente durch die eigene Kalkulation der Sterbewahrscheinlichkeit für sich selber kalkulieren und so beim Vergleich einen Aha Effekt hervorrufen. Und dann bei der Rente incl. Gewinnbeteiligung zurückstecken.

    Und eine andere Gesellschaft kalkuliert die garantierte Rente sehr vorsichtig und punktet mit einer hohen Gewinnbeteiligung und kommt so auf eine hohe effektive Rente.

    Ein richtiger Vergleich dieser beiden Gesellschaften kann dann nur aufgrund von Vergangenheitszahlen und Gewinnen einigermaßen korrekt erfolgen.

    Ein kurzer Vergleich von ca. 30 Gesellschaften verrät z.B. ein 65 jähriger Mann kann zwischen 416 und 370 Euro monatliche Garantierente erhalten

    Und noch ein wenig Futter: Die Reinverzinsung der Kapitalanlagen der deutschen Versicherer lagen bei

    2005 5,00% / 2006 4,7% / 2007 4,5% / 2008 3,4% / 2009 4,0% und 2010 4%

    bei guten Gesellschaften liegen die Zahlen bei

    2005 5,70% / 2006 5,5% / 2007 5,4% / 2008 4,2% / 2009 5,1% und 2010 5,1%

    Tja - die sollte Dein Berater für Dich finden.

  • Antwort von allianzer 15.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn ich dich recht verstehe hat dein Mann ablaufende Versicherungen und möchte hieraus jetzt eine lebenslange Rente. Bitte schildere etwas genauer um was es euch geht, dann kann man gezielter antworten und die entsprechenden Tips geben.

  • Antwort von Mismid 14.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    warum diese 3? Keine davon gehört zu den besten. Um eine vernünftige antwort zu geben, muß man auch die Umstände und das Alter deines Mannes wissen

  • Antwort von DerHans 14.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Welche Gesellschaft du nimmst ist eigentlich egal. Sieh zu, dass das Beratungsgespräch ordnungsgemäß dokumentiert wird, und vergleiche mehrere Angebote. Lass dich von KEINEM zu Abschluss am ersten Tag drängen. So eilig ist das auf keinen Fall.

  • Antwort von kevin1905 14.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wahrscheinlich haben auch alle drei Anbieter mehr als jeweils ein Produkt bzw. Tarif am Start.

    Du sagst auch nur die Namen der drei Unternehmen aber keine Tarifbezeichnungen oder Bestandteile. Du sagst auch nicht was dir bei einer Altersvorsorge wichtig ist (Flexibilität, staatliche Förderung, Hartz-IV-Schutz, vorzeitiger Zugriff). Aus dem Grund wird dir hier keiner eine Abschlussempfehlung geben können. Wer es doch tut ist unseriös oder nicht aus der Branche.

    Eine Strategie anhand deiner Ziele und Wünsche ist das wichtigste, darin kann auch abgewiegt werden welche Schicht denn für die eigene Altersvorsorge am sinnvollsten ist. Dann kann man schauen ob der eine Anbieter für deinen speziellen Fall besser ist als der andere.

  • Antwort von SgtMiller 14.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Antwort 1

    Einfach ins Blaue hinein eine X-beliebige Versicherung abschließen macht keinen Sinn

    Erstmal eine vernünftige Altersvorsorgeberatung durchführen lassen mit Betrachtung aller Schichten der Altersvorsorge durch einen

    Gesellschaftsunabhängigen Versicherungsmakler.

  • Antwort von suzisorglos 14.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    Antwort 3

    Wahrscheinlich ist keine der drei genannten der "Top-Hit"! Lass Dich von einem unabhängigen Vermittler oder Makler entsprechend Deinen individuellen Vorstellungen unter Berücksichtigung Deiner Lebenssituation beraten.

  • Antwort von bestb2b 14.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Warum diese 3 Gesellschaften ? Kennst alle Möglichkeiten einer Rentenversicherung ? z. Bsp.

    • klassisch
    • klassisch mit Überschüssen in Fonds
    • reine fondsgebundene Rentenversicherungen
    • staatlich geförderte
    • unterschiede in den Garantiemodellen

    Kennst du auch Alternativen zur RV für dein Ziel, das du mit der RV anstrebst ?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!