Frage von whiteknight75,

Abschlüsse nach der Fachoberschule

Ich nehm an, dass diese Frage irgendwann schonmal gestellt wurde.

Ich besuche eine bayerische Fachoberschule, Wirtschaftszweig. Meine Frage ist: Welchen Abschluss werde ich haben, wenn ich die 12. Klasse mit Fremdsprache/ ohne Fremdsprache abschließe ? Und wie heißt der Abschluss, wenn ich die 13. Klasse abschließe?

Das mit den Fachgebundenen und Algemeinen Abitur verstehe ich nicht ganz.

Könnt ihr mir Beispiele nennen, für welche Fachhoschule/ Hochschule/ Universität ich mich mit welchem Abschluss bewerben kann und mit welchen nicht ?

Antwort von grandpied,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die 2 Antworten unter mir sind falsch! Das ist in jedem Bundesland anders. Nach der 12. erwirbt man die Fachhochschulreife (Fachabitur)! Damit kannst alle Studiengänge auf (Fach)hochschulen studieren und an hessischen Universitäten (außer Frankfurt).

Die fachgebundene Hochschulreife (wird auch Fachabitur genannt) berechtigt zum Studium an sämtlichen Universitäten, in fachbezogenen Studiengängen (!), in deinem Fall darfst du damit nur wirtschaftswissenschaftliche Fächer studieren, aber auf Fachhochschulen darfst du alle Fächer studieren. Nach der 13. auf einer FOS/BOS hast du also die fachgebundene Hochschulreife (ohne 2. Fremdsprache), nicht das Abitur! Die Rede ist von Bayern & Baden-Württemberg. Hier ist es etwas anders geregelt.

LG

Kommentar von Bubis,

Hey, schließt man die FOS nach der 13. Klasse mit 2. Fremdsprache ab, hat man die allgemeine Hochschulreife, sprich Abitur :D

Antwort von dompfeifer,

An Fachoberschulen erwirbt man die Fachhochschulreife. Damit kann man alles an Fachhochschulen studieren, nichts an Universitäten.

Antwort von Franziska223,

Nach der 12. hast du das Fachgebundene Abitur. Nach der 13. das Allgemeine.

Kommentar von grandpied,

Das ist nicht korrekt.

Kommentar von dompfeifer,

Das ist falsch!

Antwort von Glamour15,

Nach der 12. Klasse erwirbst du das Fachabitur musst aber nach der 12. Klasse nochmal 1Jahr ein Praktikum machen.

Nach der 13. Klasse hast du das Allgemeine Abitur und musst danach kein Praktikum machen und da du ein Wirtschafstbezogenes Abitur machst, kannst du fast überall studieren, du musst nur die entsprechende Noten vorweisen.

Ich würde dir aber eher Raten das allg. Abitur zumachen, da du dafür genauso lange brauchst wie für das Fachabitur.

Antwort von YagamiLight,

Mit dem Fachabitur kannst du auf einer Fachhochschule studieren mit dem normalen Abitur auf allen Fachhochschulen und Universitäten. Nach der 12. in einer bayerischen FOS hast du ein Fachabi

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community