Frage von Jasfars, 61

Abschleppdienst berechnet Falsche Anfahrt?

Hallo zusammen,

letzte Woche bin ich von der Straße abgekommen und musste daher abgeschleppt werden. Die Polizei teilte mir die korrekte Straßennummer (K-Nummer) mit, welche ich an den Abschleppdienst weitergegeben habe. (Das Unternehmen befand sich 30 km vom Auftragsort weg). Nach einer Stunde warten erhalte ich den Anruf das sie mich nicht finden können, so teilte ich noch einmal die richtige K-Nummer mit, worrauf sie mir erwiederten das sie die falsche Angefahren haben und diese nicht kennen. Nach einer Wegbeschreibung machten sie sich wieder auf den weg.

Es dauerte noch einmal eine halbe Ewigkeit bis sie endlich da waren. Das Auto war innerhalb von 10 Minuten aufgeladen und wurde in meine Werkstatt (15km entfernt) gebracht. Alles in allem, war der Abschleppdienst wenn man die korrekte Anfahrt großzügig berechnet 45 Minuten im Einsatz.

Nun berechnen diese mir die Fehlerhafte Anfahrt und Rückfahrt zum Unternehmen um mich wieder anzurufen (Da kein Handy dabei gehabt) dazu. Daher wollte ich fragen ob das überhaupt Rechtens ist, denn die Korrekten Angaben wurden meinerseits gemacht.

Außerdem berechnen sie mir eine Bergung aus einem Wassergraben. Kennt jemand die richtige Devinition dafür? Für mich war es ein normaler Straßengraben neben dieser Straße, ohne Wasserlauf, Fluss, Teich oder Sonnstigem Gewässer.

Alles in allem Beträgt die Rechnung hierfür 500,- € welche ich extrem Überzogen halte.

Würde mich über Hilfreiche Antworten freuen, vielen Dank schon einmal!

Antwort
von IGAbschleppen, 9

Um den Abschleppfall überprüfen zu können, ist es sinnvoll, daß Sie uns (Interessengemeinschaft der Abschlepp- und Pannendienstunternehmer e.V. -IGA- eine Kopie der kompletten Abschlepprechnung oder Bergerechnung (Bergung aus dem Graben) per Fax (09407-3153) oder eMail (info@iga-verein.de) zusenden. Sie erhalten dann eine kostenlose Kurz-Rechnungsprüfung auf dem Postweg - bitte daher ihre Postanschrift dazulegen. Möglicherweise haben Sie bei ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung auch einen sog. Schutzbrief dabei. Fragen Sie dazu ihren Versicherungsvertreter oder ihre Versicherung direkt, bzw. kontrollieren Sie ihre Versicherungs-Police dahingehend. Eine Schutzbriefversicherung bezahlt diese Abschlepprechnung, weil zu 100 % dies eine BERGUNG war komplett ohne Abzüge und ohne einen Schadensfreiheitsrabatt zu verlieren. Mit freundlichen Grüßen Dieter Pramschüfer IGA-Vorstand

Antwort
von Gazi200, 44

Nun du kannst diese Rechnung beanstanden, das ist ja kein Problem, schreibe deinen Einspruch an den Abschleppdienst und erläutere deine Einwende, anschließend wirst du eine Antwort bekommen und du kannst eine Replik schreiben.

Und ein Telefonat kann sicherlich auch Aufklärung bringen, wenn es trz nichts hilft bleibt noch der Rechtsweg.

Gleichwohl kannst du dich an den Konsumentenschutz wenden dieser kann dir hier auch Informationen zustellen.


Antwort
von peterobm, 31

wenn mich nicht alles täuscht, nennt man das Ding neben der Strasse auch Flutgraben.

Anfahrt 30 Km; zur Werkstatt; nach deiner Aussage 15 Km; soweit alles okay, aber die müssen wieder zurück zur Werkstatt, das kommt noch oben drauf. 

Der Umweg dürfte nicht auf der Rechnung stehen, das war deren Fehler und hat auf der Rechnung nix zu suchen.  

Die Rechnung korrigieren und bezahlen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community