Frage von oOMishaOo, 39

Abschiebung trotz 15 jährigem Aufenthalt in Deutschland?

Hallo alle zusammen :)

Es geht um einen sehr liebgewonnen Freund von mir. Er ist Albaner, lebt aber schon über 15 Jahre hier. Seine komplette Familie ist hier und auch integriert ( studierte, und ausgebildete mit fließendem deutsch). Das Problem ist, das er Straffällig geworden ist. Die Strafe hat er abgesessen (3Jahre). Es war kein Gewaltdelikt, "lediglich" BTM. Zu seinem alten Bekanntenkreis hat er gar keinen Kontakt mehr und ist sogar in ein anderes Bundesland gezogen. Er hat Arbeit und kann für sich allein sorgen, ist also nicht auf staatliche Mittel angewiesen. Nunja, abschieben wollen sie ihn dennoch. Ich würde das ganze Prozedere ja verstehen, wenn er nicht aus seinem Fehler gelernt hätte... aber ich finde es ein wenig fragwürdig jemanden wegen einer "Jugendsünde" auszuweisen. Kann man da noch irgendwas machen oder ist das jetzt einfach so?? Vllt könnt ihr mir da ja weiterhelfen :) Danke schonmal im Vorraus fürs Lesen

MFG

Antwort
von tauerMauer249, 27

Pech gehabt ;) Er ist herzlich Willkommen wenn er kein mist Baut und kein Straftäter ist, aber so habe ich echt kein Mitleid.. Soll man vorher nachdenken was man für ein Mist baut.. 3 Jahre kriegt man nicht einfach so, da muss schon was schlimmeres gewesen sein..

Kommentar von tauerMauer249 ,

Tut mir natürlich leid für die Familie aber gegen Ausländer die schon im gefängnis haben und das 3 Jahre habe ich schon was.. Ausländer die nett sind und keine schlimmen Sachen machen und 3 Jahre im Gefängniss waren sind in Deutschland natürlich willkommen! Ist meine Meinung..

Kommentar von oOMishaOo ,

Naja, wie ich sagte waren es lediglich BTM. kein Gewaltdelikt, kein Diebstahl, o.ä.

find deine Aussage etwas fragwürdig... schließlich ist er ja quasi hier groß geworden... und somit auch hier kriminell geworden ^^

noch dazu hat er die Strafe ja abgesessen und trotzdem wollen sie ihn abschieben. Für mich klingt das wie eine doppelte Bestrafung. Und warum? weil er keinen deutschen Pass hat? lächerlich.

würde deine Meinung verstehen, wäre er erst 2 Jahre hier und kann sich einfah nich benehmen. Dem ist aber nicht so.

Er hat den Kontakt zu seinen alten Freunden komplett abgebrochen, verkehrt also auch gar nicht mehr in diesen Kreisen. Hat die Strafe abgesessen und sorgt für sich selbst. verstehe ehrlich gesagt nicht was man noch mehr von "kriminellen dieser Art" erwartet. Mehr als Strafe absitzen, bereuen und Leben umkrämpeln kann man nunmal nicht.

Kommentar von tauerMauer249 ,

Ja, du hast schon recht;) Aber trotzdem ist DrogenKonsum asozial.. Wenn ich einen Deutschen sehe der Drogen nimmt denke ich genauso was ein Asozialespack..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten