Frage von Eskimo7, 78

Ist es möglich dass ein Abort erst nach 4 Jahren und einer weiteren geglückten Schwangerschaft bemerkt wird?

Ist es möglich dass ein Abort erst nach 4 Jahren und einer weiteren geglückten Schwangerschaft bemerkt wird? Gemäss meiner ex Frau hat man bei einer Routineuntersuchung festgestellt dass sie bevor sie ein gesundes Kind geboren hat schon mal schwanger war und der Fötus abgestorben ist. Wie ist es möglich dass dies bei der nachfolgenden Schwangerschaft und mehreren Ultraschalluntersuchen nicht bemerkt wurde? Dies klingt für mich sehr Rätselhaft möchte meiner ex Frau aber nicht unterstellen dass sie mich anlügt...

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von sozialtusi, 59

Normalerweise bemerkt man so etwas überhaupt nicht. Das kommt schon mal vor, dass ein eingenistetes Ei unbemerkt wieder abgeht. Ein größerer Teil aller Schwangerschaften bleibt unbemekrt und geht einfach wieder ab.

Vielleicht hat sich bei Deiner Ex diese fehlgelaufene SChwngerschaft abgekapselt und war somit noch sichtbar.

Antwort
von Eskimo7, 19

Danke für eure Antworten. Dass dies lange  unbemerkt bleiben kann war mir schon bewusst. Aber wie kann der Arzt feststellen dass dieser Fötus bereits vor der geglückten Schwangerschaft da war? Das Kind ist mittlerweile 3 jährig und der tote Fötus könnte ja auch " jünger" sein....?

Antwort
von dandy100, 46

Natürlich ist das möglich, lies das mal:

http://www.baby-und-familie.de/Schwangerschaft/Fehlgeburt-Viele-Abgaenge-bleiben...

Kommentar von Graecula ,

was nützt das jetzt dem FS? Er fragt, ob ein solcher Abort noch nach einer vollendeten SS feststellbar ist.

Kommentar von dandy100 ,

Es steht doch ausführlich in dem Artikel drin, dass sowas meistens erst bei Routineuntersuchungen manchmal Jahre später eher zufällig bemerkt wird - genau das wollte der FS wissen, nämlich ob das möglich ist

Kommentar von Graecula ,

äh... nein, tut es nicht. Wo denn?

Kommentar von dandy100 ,

"Diagnostik und Therapie

Meist diagnostiziert der Arzt eine Fehlgeburt mithilfe einer Ultraschalluntersuchung. Manchmal geschieht dies auch zufällig, bei einer Vorsorgeuntersuchung."

Kommentar von isebise50 ,

Nein, nicht später!

Der Artikel meint, dass bei einer normalen Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung und ohne Symptome bei der Frau das Absterben der Frucht festgestellt wird. Nicht jede Fehlgeburt geht mit Blutungen einher. Dann spricht man von einem verhaltenen Abort ("missed abortion").

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten