Frage von allise 08.10.2013

Abofallen wie " JW-Handelsgesellschaft", Großhandel B2B, Gewerblicheinkaufen.de...usw

  • Antwort von kevin1905 08.10.2013

    Viele Leute erhalten keine Ware, daher ist der Vertrag selbst für Unternehmer leicht anfechtbar.

    Es laufen diverse Strafverfahren wegen gewerbsmäßigem Betrugs gegen diverse Plattformen, allerdings noch kein entsprechendes Urteil in einem Strafprozess.

    Zivilrechtlich ist die Sache dagegen ziemlich klar. Es besteht grundsätzlich kein Vertrag mit Privatpersonen, diese sind allesamt durch die Bank unwirksam. Bei Unternehmern sind diese auch aus o.g. Gründen oft anfechtbar.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!