Frage von noahtheger, 131

Abneigung unter Schwulen/Homosexuellen?

Hallo,
ich habe das Gefühl dass z.B. Die Mehrheit der Homosexuellen Männer eher die typischen Männer und eher Bodybuilder sind. Es gibt ja auch einige sehr feminine schwule....
Ich selber habe auch eher einen femininen Körperbau und bin auch eher in richtig "tunte"...

Also gibt es dann ja 2 Hauptgruppen:
Die Schwulen die echte Kerle sind und die die eher feminin sind.

Welcher Typ seid ihr eher und auf welchen steht ihr?
Stimmt es dass viele schwule andere eher feminine schwule meiden und nicht anziehend und sogar schlecht finden?

An die Lesben:
Wie ist es bei euch? Es gibt ja auch eher die männlichen lesben und die typischen Mädchen oder irgendwo dazwischen...

Danke für jede Antwort:)

Antwort
von 261201, 61

Ich bin eher maskulin, und mir ist es egal wie mein Partner aussieht nur ich versuche extreme zu vermeiden. Also zum Beispiel extrem feminine (mit Handtasche, Schmuck usw.), ich finde nämlich das man durch das ein falsches Bild über Homosexuelle bekommt, und das führt dazu das manche nur nach Klischees gehen. Das andere was ich nicht so mag sind richtig aufgepumpte.

Antwort
von randomhuman, 70

Ich persönlich bin eher so typisch Hetero wenn man das sagen kann. Mein Freund kommt auch Hetero rüber und ich finde es gefällt mir so besser. Vorher hatte ich auch kurz einen etwas feminineren Freund aber das hat gar nicht funktioniert. Dementsprechend würde ich sagen, dass ich die femininen Homosexuellen eher meide. Aber ich habe natürlich nichts dagegen wenn andere so sind. Hoffe das konnte deine Frage etwas beantworten ;)

Antwort
von Fragant1995, 69

Ich bin was das angeht eher der neutrale Typ: Weder total maskulin noch ausschließlich feminin. Dabei kann ich wenn ich will aber sehr sehr feminin wirken/sein. Wenn man davon absieht bin ich der ruhige Typ. Ich stehe auf Männer/Jungs, die etwas kleiner und schüchterner, lieber sind und sich nicht so profilieren.

Antwort
von Minilexikon, 47

Na ja, die Extreme, die du als in Mehrheit beschreibst, sind einfach auffälliger, aber wahrscheinlich — auch wenn es nach dem Gegenteil aussieht — eigentlich in der Minderheit. Die meisten Schwulen, die ich kenne, sind nicht von Heterosexuellen zu unterscheiden.

Wenn da ein Unterschied besteht (und den findet man auch bei Heterosexuellen), so ist es oft einfach die Offenheit, dass man sich so verhält, wie man möchte. Also nicht total feminin oder schwul, aber dass man keine Angst hat, dass das eine oder andere vielleicht ein bisschen so rüber kommt.

Mir selber merkt man wahrscheinlich auch nicht an, dass ich schwul bin und ich finde tuntige Typen auch nicht anziehend. Aber sie sind ebenso wie alle anderen Teil der Gesellschaft und der LGBT*-Community. Bei den Lesben verhält es sich sicherlich genauso.

Antwort
von scorpion87, 39

Hi.

Es gibt da nicht nur ein entweder oder, sondern alles dazwischen. 

Und zu jedem Topf ein Deckelchen - sprich - es wird schon irgendwo genau einen geben, der dich mag, genau so, wie du bist. 

Aber um auf deine Frage zu antworten: Ich kenne persönlich eigentlich keinen Schwulen, der so wirklich affektiert tuntig ist, wie man es im TV gerne darstellt, aber man sieht sie schon hin und wieder. Ok... ein oder zwei sind ein wenig die Richtung, wenn ich so drüber nachdenke, aber für mich sind das trotzdem supertolle Freunde. Ich hab kein Problem damit, aber spontan attraktiv finde ich es auch nicht. Ich denke die meisten Schwulen stehen nun mal auf Männer, was heißt, dass die "typisch männlichen" Schwulen vielleicht etwas attraktiver rüberkommen, das wäre aber nur meine Theorie.

Wichtig ist ja nicht, was die Mehrheit denkt, sondern was du und dein Zukünftiger denken, und wenn das passt, reicht das.

Antwort
von XXpokerface, 73

(Ich bin weiblich) Also bei lesbischen Mädchen habe ich auch schon oft beobachtet, dass es meistens ein typisches Mädchen gibt und eine, die leider meistens eher jungshaft ist und kurze Haare hat, aber das trifft natürlich nicht auf alle zu.

Ich glaube einfach, dass es am besten harmoniert, wenn einer etwas selbstbewusster und mutiger ist und der andere etwas sensiblerist, ihn dann wieder auf den Boden bringt und sich aber auch neue Anreize von ihm holt.

In vielen heterosexuellen Beziehungen möchte der Mann sich als stark dastehen, aber in einer homosexuellen Beziehung kann er sich einfach so geben, wie er ist, sich auch richtig fallen lasse, er muss sich nicht verstellen.

Kommentar von OtakuMiep ,

Leider? Wieso leider?

Antwort
von MildeOrange, 73

Mhm, also ich würde nicht sagen dass ich so ein echter Kerl bin, aber auch keine Tunte, irgendwas dazwischen vielleicht.^^

Antwort
von Erfindlaeuft, 55

Ich finde die Männliche Männer die wie Hetero angezogen sind aussehen und sich so verhalten wie „normale“ Männer anziehender. Weil sie einfach für mich nicht wirklich peinlich sind.
Diese femininen Homosexuellen meide ich etwas weil sie mir einfach peinlich sind :)

Antwort
von Solenostemon, 67

Ich bin ein Bär oder so, weil ich zwar kräftig bin  aber kein Muskelpaket und eher Kuschelig rüberkomme, bis auf Muskelberge mag ich alle Arten, besondert die mit Brille.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community