Abnehmstopp. Wie weitermachen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was du machst ist Ausdauersport. Jetzt wo du halbwegs trainiert bist solltest du entweder mehr Ausdauersport oder einfach nur Kraftsport machen. Kraftsport ist wesentlich anstrengender und somit verbrennst du damit auch mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Ich denke ich passe in die Abteilung 'abnehmen' nicht ganz rein, aber ich habe mal herum gestöbert und deinen Artikel gefunden.

Ich kann nur eins sagen: Respekt!

In meinem Leben ist der einzige Sport den ich mache die Treppen meines Hauses herunter in die Küche und schnell wieder hoch, dabei schlägt mein Herz schon beinahe so laut das ich Angst habe einen Herzinfakt zu bekommen. D:

Aber keine Sorge! Ich lebe ja noch. xD
Zu dem Esse ich was und wann ich will.

Meine Daten: 1,85 meter groß ;P (ohne witz :DD) und bei letzer wiegung (ca. 3Wochen her) 55 kg. ^w^

Ich kann einfach nur sagen, du hast meinen vollen Respekt und geb einfach nicht auf! Vergiss nur nicht, dass du vielleicht auch mal mehr und andere Wege des Abnehmens ausprobieren solltest und du das einfache und bessere für dich Wählst, da jeder Mensch anders ist. :3
WEITER SO!!! <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach so weiter. So eine Pause ist normal, dann kommt wieder ein Ruck nach unten. Die Differenz wird weitgehend von der Flüssigkeit im Körper kommen.

Vom Fettpolster jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am morgen ist in deinen wirbelsäuren viel Wasser ein gespeichert weshalb du mehr wiegst es könnte sein das du immernoch fett verliert fokusier dich nicht auf das Gewicht du könntest einen muskelwachstum haben der dein Gewicht hochpuscht und ernähr dich nicht so einseitig ISS abwechslungsreich und gönn dir einmal die Woche etwas wo du Lust hast McDonalds etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
07.12.2015, 02:44

Wasser befindet sich nicht in der Wirbelsäule (wie viele davon hast du denn?) und schon gar nicht in den anderen Dingern, sondern einfach im Körper, aber ohne Knochen. Außerdem wiegt man normalerweise nach dem Aufstehen weniger als abends. Man schwitzt es nämlich im Bett aus und muss auch mal mit dem Licht raus!

0

Kleines Update:

Bin mittlerweile mit dem selben Verfahren bei 97 kg angekommen. Langsam aber sicher wirds

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?