Abnehmen// wie am besten und gesündesten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

naja.. gesund und zudem schnell abzunehmen schließt sich mehr oder weniger aus. Ernährung macht den überwiegenden Teil aus.. viel wichtiger noch als Sport. Mache KEINE Diäten!! Mache eine ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG. Die muss gar nicht mal gravierend sein. Wasser muss dein Hauptgetränk sein.. ja ich weiß, schmeckt nach nichts. Aber es hilft dir ungemein. Wasser hat sogar Negative Kalorien und ist gut für den Stoffwechsel. Anstatt Wurst und Käse aufs Brot, machst du dir Tomate und Gurke drauf.. oder was du halt gerne an Gemüse isst. Anstatt Chips vorm TV.. tut es auch Obst. Orangen (yummy :p) Äpfel. Nicht zu viel Bananen. Halte deine Hauptmahlzeit auf einem normalen Niveau. Haust Du dir zu Mittag 2 Döner rein.. wird's "schwer" mit abnehmen. Bewegung.. ja jeder Gang macht schlank. Nimm die Treppe anstatt den Fahrstuhl, geh Walken oder Joggen oder Seilspringen..  2 bis 3 mal die Woche langt. 8 bis 10 Wochen und Du hast die 10 Kilo auf recht gesunde Weise runter. Danach aber trotzdem nicht in alte Muster verfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten nimmst du abends nur noch Eiweiß zu dir. Am einfachsten sind Eiweißpulver die du dir mit Milch mixen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum abnehmen braucht man ein Kaloriendefizit, also einfach weniger Essen. Wenn du das "gesund" machen willst, ernähre dich gesund. Aber "Abnehmen" kann man auch wenn man sich nur von Mces essen ernährt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn Du es womöglich nicht gerne hörst:

Es gibt keine sachlichen Grund mit Normalgewicht sich an den Rand des Unergewichts bewegen zu wollen.

Es wird nicht ausbleiben, dass der Körper so ohne Not in Mangelsituationen geführt wird, die ihn anfälliger machen für

- Krankheiten

- gegen mechanische Beanspruchungen

- gegen Belastungen

Ich persönlich empfinde unabhängig von den o.g. sachlich begründeten Umständen extrem dünne Leute eher abstoßend.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport und Gemüse, vor dem Essen ein paar baumnüsse damit das Sättigung's Gefühl schneller kommt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10 - 15% weniger Kcal essen als dein Körper verbraucht. Das ist ein gesundes Kcal-Defizit. Sport brauchst du nicht unbedingt dazu, aber mit Sport verbrauchst du mehr Kcal und du darfst somit auch mehr Kcal essen und bist trotzdem im Defizit. 

Gesunde Nahrungsmittel sind zu empfehlen, aber Schokolade und ähnliches darfst du dir trotzdem erlauben, wenn du dennoch nicht in einen Kcal-Überschuss kommst.

Mach nicht den Fehler, dass du viel zu wenig ist. Es kann dann passieren, dass dein Gewicht stehen bleibt (stagniert) und es ist ungesund. 

Ich finde es gut, dass du von Anfang an das Ziel hast gesund abzunehmen. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

65 kilo sind bei deiner größe noch nicht zu viel.

schick mal ein foto ohne dass kann man das schwer beurteilen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir aufjeden Fall auch raten in einen kalorindefizit von höchstens 200kcal zu gehen. 

Außerdem kann ich HIITs sehr empfehlen ( auf YouTube gibt es so einige) und kraftsport, da bei baust du zwar Muskeln auf, aber 55 Kilo mit einem geringem Körperfettanteil sehen natürlich um einiges schöner aus. 

Die gesunde Ernährung ist dennoch das a und o, die Ernährung macht Ca. 70-80% aus.

Was gesund ist das weiß dein Körper, aber dennoch solltest du dir auch mal Schokolade oder so erlauben. 

Pass gut auf dich auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung