Frage von hasipupsi65, 29

Abnehmen, was kann man gegen einen Stillstand tun?

Schönen guten Abend
Ich bin im Moment am abnehmen
Habe auch im 3 Monaten 10 Kilo abgenommen. Durch viel Sport und gesunder Ernährung
Am Anfang ging es sehr schnell und dann wurde es immer weniger
Mittlerweile habe ich seit drei Wochen nichts mehr abgenommen
Obwohl ich jeden zweiten Tag 1 Stunde joggen gehe und überwiegend auf fett Kohlenhydrate und Zucker zu verzichten.
Ich will auch nicht zu wenig esse um keine Mangelerscheinungen zubekommen :/
Ich nehme jeden Tag zwischen 1000 und 1300 Kalorien zu mir bei 165 und 70 Kilo
Hat jemand Tipps was ich tun kann ?

Antwort
von Canteya, 19

Vielleicht solltest du deinen 'Trainingsplan' mal etwas verändern - zB andere Muskelgruppen beanspruchen

Antwort
von queenlululu, 13

Versuch auf jeden Fall mal andere Sportsachen. Oder Bau schnellere Läufe oder Intervalle ein. Dein Körper hat sich inzwischen an die Situation gewöhnt....

Antwort
von agneshaft, 13

Hol dir mal Teststreifen in der Apotheke und schau ob du eventuell übersäuert bist. Wenn dies der Fall ist, dann geht nichts mehr mit abnehmen. Dann solltest du deinen Körper erstmal entsäuern. Viel Erfolg!

Kommentar von hasipupsi65 ,

Okay danke ;)
Ja werde ich mir mal holen

Antwort
von klv96, 14

Je schlanker du wirst desto schwerer wirds. Vielleicht verbrennst du auch zu viel bzw nimmst auf Dauer zu wenig Kalorien zu dir sodass dein Körper auf sparflamme geht und jetzt nicht mehr abnehmen will. Wenn du nur ca 1300 kalorien zu dir nimmst und jeden Tag eine Stunde joggen gehst (-500 Kalorien ca.) Dann hat dein Körper ja nur noch 800 Kalorien zum "leben ". Denke eher er will den restlichen speck behalten weil du zu wenig zu dir nimmst. Dasselbe Problem hatte ich auch mal. Erhöhe die Kalorien mal auf 1500-1600. Da bist du immer noch im Kalorien Defizit und nimmst ab. Den Sport weiter machen nur vllt auch mal Krafttraining dazu machen. Muskeln verbrennen fett ganz von allein :) LG anna

Kommentar von klv96 ,

Also was ich damit sagen wollte ist, dass dein Körper dieses dauerhafte krasse Kaloriendefizit als Notlage empfindet und dich vor dem "verhungern" schützen will.. Ich weiß dass du nicht verhungern wirst aber dein Körper halt nicht. Ich hatte echt genau dasselbe Problem. Wenn du das richtige isst, kannst du auch mehr als 2000 Kalorien essen. Die makronährstoffe sind hierbei wichtiger als die Kalorien. Gemüse kannst du essen bis zum umfallen egal wie viele kalorien du schon hast. Obst eher nur morgens etc... iss einfach gesund und erhöhe die Kalorien ein wenig :))

Kommentar von hasipupsi65 ,

Ja da vor habe ich auch Angst :/
Nur ich fühle mich immer voll schuldig wenn ich mehr esse
Danke aber für die Nachricht sollte es echt mal probieren

Kommentar von hasipupsi65 ,

Makronährstoffe ?
Was ist das

Kommentar von onyva ,

problematisch ist nicht nur das viel zu hohe defizit sondern auch, dass dein körper zu wenig mineralstoffe und spurenelemente sowie vitamine bekommen.... fette als auch kohlenhydrate sind auch in der diät wichtig

mit dem sport (täglich!) setzt du deinen Körper nochmal enorm unter Stress. Stress = Cortisolausschüttung im Körper. Cortisol hemmt die Fettabnahme.

Kommentar von onyva ,

Meine Empfehlung:

Kalorien auf mind 1500 hoch, mind 0,8g/kg gesundes Fett (hilft hormonell und bei der Abnahme); mind 1g/kg Eiweiß und gute Kohlenhydratquellen

3-4x die Woche Cardio (45 Minuten), 2x die Woche Krafttraining, 1-2 Tage Pause

Antwort
von lysi3, 16

je schlanker du wirst, deste schwerer ist es, noch mehr gewicht zu verlieren.
biggest loser knowledge izda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community