Frage von stfuluke, 51

Abnehmen und dann wieder Zunehmen?

Also, habe vor einigen Monaten beschlossen abzunehmen und habe immer nur sehr wenig und gesund gegessen (dazu habe ich auch noch Sport gemacht) und habe dabei 3kg verloren. Nur ein Problem hatte ich dabei- Ich habe so viel abgenommen dass ich jetzt mit 15 bei 169cm, 49kg wiege, was deutliches untergewicht bedeutet. So..jetzt habe ich etwas panick bekommen als ich mein BMI gesehen habe und möchte wieder einen Kilo zunehmen. Habe desshalb angefangen tonnenweise ungesunde Sachen zu essen..nur nehme ich trotz des vielen Essens nicht zu..Was denkt ihr? Nehme ich wieder zu? Und wenn ja, dann sehr viel auf einmal? (Da ich ja jetzt so viel zu mir genommen habe)

Antwort
von user023948, 22

Um 1 Kili zuzunehmen, musst du 7000kcal mehr essen, als deinen Tagesbedarf! Also so 9.000kcal essen... 1 Kilo bringt es vom Gesundheitlichen Aspekt übrigens überhaupt nicht... 54 Kilo müsstest du mindestens wiegen! Darunter ist Untergewicht! Idealgewicht Wären 59 Kilo...

Antwort
von DennisTRT, 37

Solange du einen Kalorienüberschuss haste nimmste zu, ohne Sport wird das meiste aber Fett werden ;D

Kommentar von stfuluke ,

Tja, angesichts der Tatsache dass ich mit Sport alles wieder abnehmen würde und ich sowieso gar kein Fett auf den Rippen habe, komme ich damit klar.

Antwort
von Mignon4, 17

Wenn ich mir deine vorherigen Fragen durchlese, stelle ich fest, dass du massive Esstörungen hast. Du bist sehr untergewichtig, hast vielleicht schon Magersucht.

Wahrscheinlich ist dein Körper durch dein falsches Essverhalten schon so gestört, dass er die Nahrung gar nicht mehr richtig verstoffwechseln kann und du deshalb nicht so schnell zunimmst. Ich wünsche dir, dass du noch keine lebenslangen Gesundheitsschäden von deiner Hungerei davongetragen hast.

1 kg zuzunehmen, bringt deinem Körper gar nichts. Es müssen schon mehrere Kilos sein. Du bist im Aufbau begriffen. Wenn dein Körper nicht regelmäßig alle Nährstoffe in ausreichender Menge erhält, kann er sich nicht normal entwickeln und wird krank.

Ernähre dich gesund und ausgewogen. Nüsse beispielsweise sind sehr gesund, schmecken gut und haben viele Kalorien.

Denke an deine Zukunft. Möchtest du krank werden oder bleiben? Möchtest du weiterhin wie ein häßliches Klappergestell aussehen?

Kommentar von stfuluke ,

Ehmm nur um etwas klarzustellen- ich weiss sehr wohl was eine ESSSTÖRUNG ist, und habe sehr wohl begriffen dass ich öfters an meinem Körper zweifel. Aber das heisst schon lange nicht dass ich Magersüchtig bin. Würde eine Magersüchtige zwei Tafeln Schokolade, Pommes und Chips an einem einzigem Tag (ohne dabei jegliche Schuldgefühle zu haben) veschlingen? Wohl eher nicht.

Kommentar von Mignon4 ,

Solche Fressanfälle sind typisch und ein Symptom von Essstörungen/Magersucht. Der Körper meldet sich, weil er Mangelerscheinungen feststellt und sie ausgeglichen haben möchte. Deshalb bekommt man Heißhunger.

Kommentar von stfuluke ,

Ich habe aber kein schlechtes Gewissen oder sonstiges, ich esse jeden Tag sehr viel aber nehme halt eben nicht zu

Kommentar von stfuluke ,

Und es sind keine FRESSANFÄLLE, ich esse jeden Tag gleich viel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community