Frage von Kalahari1233, 43

Abnehmen, Übergewicht, Depressionen?

Ich wiege bei einer Größe von 1,60 - 70 kg. Mir ist das viel zu viel und ich bin ünglücklich mit mir selbst und meine Mitmenschen sind es auch da ich immer Launischer, anstrengender und lustloser werde. Ich will mich mittlerweile nicht mal mehr meinem Freund zeigen da ich mich schäme. Ich war schon so weit das ich nichts mehr gegessen hab, jeden Tag sport gemacht hab und dann hab ich wieder ganz viel gegessen und keinen Sport und es ist immer so ein Wechsel. Ich weiß zwar was gesund ist und was ich vermeiden sollte aber es ist schwierig da meine Schwester (die für mich "kocht") nur Essen bestellt oder ungesunde sachen kocht und wenn ich ihr sage sie soll doch mal was gesünderes Probieren will sie mich zum Psychologen schleppen da ich schonmal Magenprobleme hatte wegen meinem Gewicht. Sie nimmt mich nicht ernst hab ich das Gefühl. Ich find zurzeit keinen Ausweg aus dem ganzen. Außerdem weiß ich gar nicht, so blöd es auch klingt, was, wann und wie oft ich am Tag essen sollte.. Ich bin mit dem Thema einfach überfordert. Oder welchen Sport ich machen soll weiß ich auch nicht ich laufe zwar gerne aber möchte nicht das mich jemand sieht und am abend wenn fast keiner unterwegs ist bin ich zufaul oder ich muss früh aufstehen. Vlt kann mir ja jemand eine Antwort geben die mir hilft.. und keine wo es heißt "lieb dich so wie du bist" "das ist kein übergewicht" Für mich ist es schrecklich..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PvPvPvPvP, 25

Hey! Ich hatte genau das selbe Problem... mittlerweile habe ich es geschafft in dem ich mich viel informiert habe und dann war ich so drin in dem thema dass ich einfach nur noch loslegen wollte. Ich hatte das gleiche Probleme mit dem Laufen ich wollte auch nicht gesehen werden und ins Fitnessstudio wollte ich damals auch nicht ich habe zu Hause Workouts gemacht und meine Ernährung angepasst. (Ich sage angepasst und nicht umgestellt weil ich lediglich versuchte weniger zu essen, weil mein Hauptproblem war dass ich über mein Sättigungsgefühl aß) und nun ja wie lang hat es gedauert bis ich an mein Ziel kam? 2 Jahre. Aber ich war glücklich und es blieb. Meine Motivation war zum Beginn des Abnehmens nicht mein Aussehen, sondern meine Gesundheit. Ich denke das war der Punkte. Ich habe davor nie etwas gemacht weil ich hin und hergerissen war zwischen "fühl dich wohl in deinem Körper" und "tu was wenn du es anders willst" und erst als ich meinen Körper akzeptiert habe konnte ich das Abnehmen durchziehen nur um dauerhaft gesund und glücklich zu sein. Das ist nur meine Geschichte ich hoffe es bringt dir etwas.

Antwort
von bluefire12, 19

Am besten solltest du zu einem Ernährungsberater gehen der kann die exakt erklären wie du abnehmen kannst. Aber ich könnte dir paar tipps geben die bei mir funktioniert haben. Wichtig ist morgens solltest du normal essen am besten Vollkornprodukte, da sie ballaststoffreich sind und dir ein Sättigungsgefühl geben. Dazu Käse Salami oder was auch immer du als Belag nimmst, da Kohlenhydrate auch wichtig sind. Sie liefern dem Körper die benötigte Energie. Dann nachmittags eine kleine Portion. Da könntest du zum Beispiel Reis mit gekochtem Gemüse essen dazu ein landliebe Joghurt. Abends solltest du auf Kohlenhydrate verzichten eher zu Obst und Gemüse greifen wenn du wirklich Hunger kriegst und wichtig ist auch viel trinken! Du solltest so gut wie alles selbst kochen und frische Zutaten verwenden und weniger konservierte Sachen. Ich rate dir mal die ernährungspyramide anzuschauen, dass kann dir auch helfen ist auch übersichtlicher. Und jeden Tag Sport ist auch nichts 2 mal die Woche reicht aus.

Antwort
von Anonbrother, 20

Was für Depressionen hast du denn???
Weil du deiner Meinung nach zu viel wiegst?
Du willst abnehmen aber schreibst auch dass du zu faul bist! Da passt etwas nicht zusammen.. Du musst dir ein Ziel legen und wenn dir das wichtig ist dann arbeitest du darauf zu... Überrennst es aber nicht (zB Ziel 5 Kilo weniger... Aber trotzdem 10 abnehmen wäre ungesund... Wenn du dir 5 vornimmst dann nimm 5 ab und bleib so... Ende)
LG
Anon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten