Frage von abcJUlixx, 93

Abnehmen stagniert seit 4 Wochen?

Hallo,

Vorweg: Die Frage richtet sich nur an Leute, die etwas mit dem Thema Kraftsport/Bodybuilding anfangen können und Antworten nach dem Motto: "Mit so einem Gewicht wäre jeder andere Mensch glücklich etc." bringen mir nichts.

Ich bin 18 Jahre alt und trainiere seit gut 1 1/2 Jahren. Nachdem ich ungefähr ein halbes Jahr eine Aufbauphase gemacht habe, in der ich gut 7 Kilogramm zugenommen habe (bin sehr zufrieden mit dem optischen Zuwachs an Muskeln) möchte ich nun natürlich "definieren". Ich wiege bei 1,80m zwar Momentan nur 71,3 Kilogramm, doch während des Aufbaus habe ich auf jeden Fall viel Fett am Unterkörper angesammelt, was mittlerweile nicht mehr gut aussieht. Ich habe meine Diät vor zwei Monaten mit gut 73 Kilo begonnen und im ersten Monat 2 Kilo abgenommen. Seitdem geht wirklich nichts mehr. Ich habe am Anfang der Diät 2400 Kcal gegessen, dabei vermutlich überwiegend Wasser abgenommen. Dann bin ich auf 2200 Kcal gegangen, womit es wie gesagt am Anfang super lief. Aber nun habe ich keine Ahnung, wie ich handeln soll. Kalorien halten, weiter senken, oder doch mehr Essen (Hungerstoffwechsel)? Ich habe zwischendurch zwei kleine "Cheat Days" gehabt, in denen ich nicht auf die Kalorien geachtet habe, aber die können ja nicht der Grund dafür sein. Ich fühle mich mit den 2200Kcal eigentlich auch gut, ich habe kein starkes Hungergefühl und die Kraft beim Training ist nach wie vor top.

Was würdet ihr mir raten?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät, Fitnessstudio, Kalorien, ..., 27

Hallo Da habe ich soeben die passende Antwort geschrieben - mal lesen: 

https://www.gutefrage.net/frage/hi-abnehmen-kalorien-pro-tag?foundIn=list-answer...

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Antwort
von Amokhunter, 40

200 kCal Defizit sind optimal. Evtl. musst du noch mal deinen Bedarf checken und ggfs. nachbessern.

Was den Cheat-Day angeht: Kommt drauf an. Mit -200/Tag und einem übertriebenen Cheat-Day kann man sich ohne Probleme an einem Tag die Kalorien wieder reinfuttern, oder gar darüber hinaus. Rechne ggfs. mal nach, wenn du noch zusammen bekommst was du alles gefuttert hast.

Generell sind Cheat-Days keine schlechte Angelegenheit, aber wenn man sowieso nicht wirklich extrem übergewichtig ist und nur ein kleines Defizit fährt könnte es besser sein das auf ein Cheat-Meal zu beschränken.

Antwort
von wannabetyson, 41

Einfach am Ball bleiben , ist mir mal so ähnlich gegangen. Habe auch nur am Anfang etwas abgenommen nachdem ich definieren wollte , hab es einfach 1 Monat durchgezogen und merkwürdigerweise erst kurz vorm Ende den Unterschied gemerkt.

Du kannst dir auch einfach mit einem messschieber dein Bauchfett unten  abmessen, eventuell nimmst du ja ab nur du merkst es nicht?

Antwort
von Klitzi, 25

Es kommt ja nicht nur auf die Kalorien an also die menge sondern aus was diese bestehen von daher kann ich dazu nichts sagen ...

Plato Phasen sind aber auch normal also wenn es vorher funktioniert hat einfach dran bleiben außerdem ist es ja auch so das fett viel leichter ist als Muskeln also es kann durch aus sein das du fett reduziert hast und Muskeln aufbaust uns dann sogar mehr wiegst in manchen Studios kann man sich mit Hilfe von min. Stromreizen die Körper zusammen Setzung  erfahren dann siehst du genau wieviel fett weniger und Muskeln du mehr hast ....... halt auf jedenfall durch nicht jede Veränderung sieht man auf der wage lg Anna


Antwort
von mirabellina, 56

ich kann dir aus eigener erfahrung einfach sagen weitervzu machen, dh. die kalorien haltenc vielleicht leicht runter gehen noch und dann schauen wie es sich entwickelt .. manchmal passiert über 2-4 wochen nichts und man ist kurz vor dem ausgeben, doch genau dann kommt der nächste fortschritt (: vielleicht solltes du die cheats etwas mehr eingrenzen, dh. das du vielleichh nur mit den fats oder carbs an dem tag hoch gehts oder die kalorien einfach um 500 erhöhst an dem tag anstelle wild los zu essen (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community