Frage von CocaMia, 155

Abnehmen-runterhungern-diät-mager?

Ich will unbedingt so dünn wie möglich werden wiege gerade 58 Kilo:( (bin 1,67 groß und w/14) ich versuche nix zu essen (morgens mache ich essen werfe es in der schule weg, mittags sage ich dass ich in der schule was gegessen habe, nur abends esse ich ein wenig (meine Eltern werden langsam misstrauisch) Ich will 45 kill fürs erste wiegen...Ich hab keine Lust mehr die fette Kuh zu sein! Ich habe auch mit dem Finger in den Hals versucht, aber irgendwie mach ich es wohl nicht richtig > kotze nicht. Wie geht es richtig? Muss unbedingt dünner werden...reicht schon dass ich so lange mit diesem fett leben musste...Was kann ich dagegen tun... Ich treibe auch recht viel Sport um alle Kalorien zu verbrennen hab in 2 Wochen 4 kili abgenommen aber das reicht mir noch lange nicht... Lieber untergewichtig und evtl magersüchtig als weiterhin so fett zu sein!

Support

Liebe/r CocaMia,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen. Jedoch können wir keine Tipps zulassen, die dazu beitragen helfen könnten, dass Du Dir selbst Schaden zufügst. Sprich doch zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens darüber oder schau einmal hier vorbei: http://www.bzga-essstoerungen.de/

Dort kannst Du viele hilfreiche Tipps und weitere Informationen finden!

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Ela33333, 50

Hey 😊 Der Punkt ist, selbst wenn du es schaffen würdest (lass es sein!!!!!!) so viel durch Hungern abzunehmen, dein Körper wird dieses Gewicht nicht halten.... So seltsam es klingt, Hungern macht dick, denn wenn es blöd läuft, trifft dich dann der Jo-Jo Effekt (dünn-"dick" -dünn-"dick" - schau dir manche der Promis an.... Bsp Britney Spears ) und das ist wirklich frustrierend, ganz abgesehen von den körperlichen Schäden.... Du bist vermutlich von Natur aus nicht der "zierliche" Typ und das ist auch gut so! Schau, dass du weiterhin viel Sport machst und ernähre dich gesund (nichts essen zähl nicht dazu!!!!), viel Ballaststoffe (machen länger satt) und viel trinken. Dann kannst du einen sportlichen, durchtrainierten Körper haben, den du auch auf dem Level halten kannst und bei dem nicht die Rippen durchscheinen... Denn: Egal was Bravo und co schreiben: Rippen sind NICHT sexy! 😣 Allerdings geht ein schöner Körper durch Sport langsam, der Effekt ist allerdings langzeitig! Und: Wer sagt denn überhaupt, dass du dick bist? Ist es wegen den Jungs? Die haben in diesem Alter meistens Angst vor "richtigen Frauen", bevorzugen lieber die "Mäuschen", warte noch zwei Jahre, dann dreht sich das Ganze ohnehin 😉 LG

Antwort
von watermelxn, 52

Ich hatte auch mal Anorexie und ich kann dir sagen, es war die schlimmste Zeit meines Lebens. Ich weiß, du willst es nicht hören, aber es ist so. Irgendwann wirst du dir denken: 'warum bin ich nicht normal?' Und irgendwann gibt es auch nur noch eine Frage. Gesund werden oder sterben. Das Leben kann so viel schöner sein, vergeude es nicht schon in deinem Alter. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Willst du wirklich jeden Tag, jede Sekunde allein in deinem Zimmer sitzen und Kalorien zählen? Weinend darüber nachdenken, wie sehr du dich hasst? Diese Krankheit macht Familie, Freunde und dein Leben kaputt. Tu dir das nicht an. Je länger du das nicht einsiehst, desto schwieriger wird es sein, wieder da raus zu kommen. Und wenn du denkst, dass du aufhören wirst, wenn du dünn genug bist, dann heißt es, dass du verhungern willst. Es wird nie ein genug geben. Du wirst nie damit aufhören können, wenn du nicht gesund werden willst. Du musst wirklich gesund werden wollen, denn nur du kannst dich selbst retten. Und überleg mal, wie schwer es für die Menschen, die dich lieben, ist, dich langsam sterben zu sehen, ohne dass sie irgendetwas tun können. Bitte überleg dir das nochmal genau, bevor es zu spät ist. Du kannst mich immer anschreiben, falls du jemanden zum Reden brauchst. ❤️ LG

Antwort
von tafansy, 68

45kg ist schon stark untergewichtig ich hab den ganzen scheiss auch mitgemacht von magersucht über bulimie ich bin selber nach 2 jahren immer noch bulimikerin und achte bei allem auf kcal ich wog schon 45kg aber auch 53kg glaub mir ich kann dir soviel von hungern und kotzen usw erzählen aber wenn du 58kg wiegst und so groß bist dann wirst du ab 53kg schon dünn sein meine freundin ist 1,62 groß und wog  56kg sie ist also kleiner als du wog aber ähnlich viel jetzt wiegt sie 52kg und ist sehr dünn weil sie aber dieses krankhafte dünn sein anstrebt sieht sie selber nicht wie dünn sie ist man sieht bei ihr die rippen usw also wenn du mehr über sowas wissen möchtest kannst du mich gerne anschreiben weil ich sowas selber seit über 2 jahren durchmache 

Antwort
von Delveng, 69

@CocaMia,

mit einem Körpergewicht von 58 Kilogramm bei einer Körperlänge von 167 Zentimetern hast Du ein tolles Körpergewicht. Weniger solltest Du auf keinen Fall wiegen.

Wenn Du gewichtsmäßig so bleibst, wirst Du eine enorme körperliche Attraktivität bekommen. Es wäre schön, wenn Dir das wichtiger werden würde, als ein Strich in der Landschaft zu sein.

Antwort
von putzfee1, 37

Du bist ganz sicher nicht fett, sondern hast ein gesundes Normalgewicht. Deiner Beschreibung nach scheinst du allerdings mitten in einer dicken Essstörung zu stecken und solltest dir unbedingt Hilfe suchen... entweder über den (sehr guten) Link, den Ben vom Support oben angegeben hat oder du sprichst mit einer Person deines Vertrauens.... am besten wären in dem Fall deine Eltern oder euer Hausarzt.

Eine unbehandelte Magersucht endet größtenteils mit dem Tod... zumindest aber mit Organschädigungen, die dich dein ganzes restliches Leben begleiten. Soweit solltest du es nicht kommen lassen!

Kommentar von CocaMia ,

Wie soll ich mir denn Hilfe holen? : Mama, Papa ich will ja unbedingt abnehmen, aber das ist nicht gut also schickt mich in die die Klinik. 

Oder wie? Ich will doch nur auch mal schlank sein so wie vor 2 Jahren!

Kommentar von putzfee1 ,

Mädel, du bist schlank! Du siehst es nur selber nicht!

Wenn du nicht weißt, wie du es deinen Eltern erklären sollst, dann gib ihnen deine Frage zu lesen, da steht alles drin, was sie wissen müssen, um zu verstehen, worum es geht.

Antwort
von Nashota, 37

Du kannst dir unangenehme Fakten nicht löschen lassen.

Und an den Support: Erklärt mal eure Freigaben öffentlich. Danke!

Solche Fragen bevölkern tagtäglich das Forum. Die Fragesteller sind eindeutig krank. Ich verstehe nicht, dass ihnen hier eine Plattform geboten wird.

Kommentar von sternenmeer57 ,

Du sprichst mir aus dem Herzen.

Antwort
von Cloara, 31

Ich bin 19 und habe auch so angefangen wie du. Kam dann für 4 Monate in eine Klinik da ich 30 kg runtergehungert habe und mir wurde Bulimie non Purging Type diagnostiziert. Ich habe heute oft noch Probleme damit ein normales Essverhalten zu entwickeln. Ich habe mit 104 kg angefangen und bin dadurch auf ein normales Gewicht gekommen. Seit ich aufgehört habe zu hungern habe ich wieder 17 kg zugenommen die ich jetzt gesund und mit Sport abnehme. Du wirst auch zunehmen wenn du wieder normal isst also mache es gleich richtig dann bleibt dir so eine Gewichtszunahme erspart. Hast du Lust auf Dehnungsstreifen oder Probleme mit dem Bindegewebe? das wirst du alles bekommen wenn du zu schnell abnimmst und auch zu schnell wieder zu nimmst. In meinen Augen hat Jemand der gesund abnimmt, größeren Respekt verdient als jemand der hungert und ich bereue es das ich nicht von Anfang an gesund abgenommen habe. Überlege es dir ob du später mal in eine Klinik möchtest und die schöne Zeit deines Lebens mit einer Essstörung kaputt machen möchtest. Auch wenn du es jetzt alles noch freiwillig machst, irgendwann wirst du nicht mehr aufhören können. Bitte pass auf dich auf und triff die richtige Entscheidung. 

Kommentar von CocaMia ,

Ich weiß leider nicht genau was die richtige Entscheidung ist da ich ja auf der einen Seite annehem will, auf der anderen Seite will ich aber auch nicht in die Klinik gehen müssen 

Kommentar von Cloara ,

Dann mache es nicht so extrem. Wenn du schnell abnimmst dann wirst du es schnell wieder drauf haben und das willst du ja wahrscheinlich nicht. Versuche es mit Low Carb oder Veganer Ernährung. Oder lass einfach Zucker und ungesunde Lebensmittel weg und mache jeden zweiten Tag Muskelaufbau. Damit verbrennst du nämlich auch weiter wenn du schläfst oder einfach im Ruhezustand. Wiege dich am besten nur ein mal den Monat. Dann siehst du größere Fortschritte und hast einen größeren Zeitraum um abzunehmen. :) du wirst das auch so schaffen aber Sport ist wichtig. Ohne Sport hätte ich auch nie so viel geschafft. Du findest eine Lösung und behalte immer im Hinterkopf das du nicht in eine Klinik möchtest. :)

Antwort
von Nenkrich, 73

Wäre ich dein Vormund hättest du genau 5 Minuten zeit deine Sachen zu packen und dann ab in die Klinik. Denkst du das ist Lustig oder so?

Kommentar von CocaMia ,

Natürlich ist es nicht lustig aber ich kann deine Aussage nicht so ganz nachvollziehen 

Antwort
von Andreas087, 45

Hallo also ich muss sagen das du ein sehr großes Problem hast. Deine Gewicht passt optimal für deine Größe. Du weißt schon das das nicht gut ausgehen kann wenn du nichts isst. Die Kommentare sollten dir ja schon zu Denken geben..

Viel glück

Antwort
von sternenmeer57, 45

Lass dich behandeln, du  hast eine Wahrnehmungsstörung.


Kommentar von CocaMia ,

Inwiefern eine Wahrnehmungsstörung?

Kommentar von sternenmeer57 ,

weil du so dünn wie nur möglich werden willst , obwohl du es schon bist.

Kommentar von CocaMia ,

Ich will doch nur nicht mehr als die fette eingestuft werden...AlLeider anderen wiegen ja kurz zwischen 45- 53 Kilo und dann komme ich 

*schrei*

Kommentar von Ela33333 ,

Ich kenne das Gefühl gut, es war in meiner Teenagerzeit bei mir ganz genau so. Aber: Such dir deine Bestätigung wo anders, nicht vor dem Spiegel - bitte! Bei mir hat geholfen, dass ich eine erfolgreiche Sportlerin war und Sportler sind nie leicht oder Klappergestelle, denn Muskeln wiegen mehr als Fett. Also hätte für mich Runterhungern auch sportliche Einbußen bedeutet, da Hungern=Muskelabbau! Bitte definier dich nicht allein über dein Spiegelbild und keinesfalls über die krankhaft kleinen Kleidergrößen bei Tally und co! 😏

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community